Vegane Fruchtbarkeitstipps

Das Essen, das Sie essen, hat einen tiefgreifenden Einfluss auf Ihren Körper und Ihr Wohlbefinden. Es ist also kein Geheimnis, dass Ihre Mahlzeiten Ihre Fruchtbarkeit und Ihre Fähigkeit, auch schwanger zu werden, beeinflussen. Anstatt sich invasiven, kostspieligen oder potenziell gefährlichen Behandlungen für Unfruchtbarkeit zuzuwenden, wenden sich immer mehr Frauen natürlichen Alternativen wie Veganismus zu.

Wussten Sie, dass Ihr Veganismus Ihrer Empfängnisfähigkeit zugute kommen kann? Menschen mit getreide- und pflanzenreicher Ernährung sind möglicherweise fruchtbarer als Menschen, die nicht so viele Portionen dieser lebenswichtigen Nährstoffe erhalten. Lesen Sie weiter unten, um herauszufinden, wie Sie mit dieser Diät Ihre Fruchtbarkeit maximieren und gleichzeitig Ihr Wohlbefinden verbessern können.

Wie Vegan sein Fruchtbarkeit beeinflusst

Wenn Sie Veganer sind, sind Sie der Kritik anderer, die sagen, dass Ihre Ernährung möglicherweise nachteilig ist, wahrscheinlich nicht fremd beeinflussen Ihre Fruchtbarkeit. Glücklicherweise bedeutet Veganer zu sein, dass Sie keine Probleme mehr haben, schwanger zu werden - es bedeutet nur, dass Sie selektiver mit dem Essen umgehen, das in Ihren Körper gelangt.

Mediziner können nicht-veganen Frauen, die Schwierigkeiten mit der Empfängnis haben, sogar eine vegane Ernährung vorschlagen. Da Sie Lebensmittelgruppen aus Ihrer Ernährung streichen, die mit hormonellen Störungen und Toxinen in Verbindung stehen, sind Sie in einer besseren Position, um einen gesünderen Körper zu fördern.

Unabhängig davon, ob Sie bereits Veganer sind oder über eine Ernährungsumstellung nachdenken, werden Sie froh sein zu wissen, dass dieser Lebensstil es Ihnen möglicherweise leichter macht, schwanger zu werden. Hier ist eine Liste von Tipps, die Sie beachten sollten, wenn Sie Ihre Fruchtbarkeit als Veganer maximieren.

1. Chow Down auf eisenreiche Mahlzeit

Eisenmangel ist ein häufiges Problem für Frauen, die auf eine vegane Ernährung umsteigen. Während Sie möglicherweise nicht so viel Eisen aus einer pflanzlichen Ernährung aufnehmen wie aus einer tierischen Quelle, verfügen Sie über die erforderlichen Werkzeuge, um sicherzustellen, dass Ihr Eisengehalt genau dort ist, wo er sein sollte.

Als Veganer wissen Sie, dass es viele pflanzliche Lebensmittel mit Eisen gibt. Sie sollten sich jedoch der Tatsache bewusst sein, dass Ihr Körper diese Form von Eisen möglicherweise nicht so effizient verwendet. Eine gute Möglichkeit, diesem potenziellen Rückgang entgegenzuwirken, besteht darin, Ihre eisenreichen Lebensmittel in derselben Sitzung mit vitamin C-reichen Optionen zu kombinieren. Da Vitamin C Ihrem Körper helfen kann, Eisen leichter aufzunehmen, können Sie Ihre vegane Ernährung beibehalten, wenn Sie versuchen, die richtigen Nährstoffe zu empfangen und trotzdem zu erhalten.

Schauen Sie sich eine Liste vegan-freundlicher Vitamin C-reicher Lebensmittel an, die Sie lieben werden. Verbringen Sie eine Nacht damit, lustige neue Gerichte zu kreieren, die diese Optionen mit einer eisenreichen Auswahl kombinieren, die Ihr allgemeines Wohlbefinden ergänzen.

2. Fügen Sie Ihrem Medikamentenschrank Vitamin B12 hinzu

Vitamin B12 ist bekannt dafür, dass Ihre roten Blutkörperchen gesund bleiben. Wenn dies nicht genug Grund für Sie ist, Ihrem Verbrauch dieses notwendigen Vitamins besondere Aufmerksamkeit zu widmen, wird seine Rolle für die reproduktive Gesundheit.

Vitamin B12 reguliert Ihren Eisprung und ist auch für die Gesundheit Ihrer Gebärmutterschleimhaut verantwortlich. Leider ist Fleisch eine der besten Quellen für B12. Das heißt aber auch nicht, dass Sie im Namen dieses Vitamins auf eine vegane Ernährung verzichten müssen.

Vitamin B12 ist in jeder örtlichen Apotheke oder Drogerie leicht zu finden. Eine vegetarische Kapsel mit 1 bis 2.4 µg sollte den Trick machen. Fragen Sie Ihren Apotheker um Rat, um die beste Option für Ihre Bedürfnisse zu finden.

3. Holen Sie sich Ihr Protein

Protein ist während der Empfängnis und Schwangerschaft sehr wichtig. Tatsächlich zeigen Studien, dass eine proteinreiche Ernährung mit höheren Schwangerschaftsraten verbunden ist. Veganer müssen etwas härter arbeiten, um sicherzustellen, dass sie genug Protein bekommen, aber das bedeutet nicht, dass es unmöglich ist! Es ist tatsächlich einfacher als man denkt.

Soja ist ein ausgezeichneter Proteinersatz, und es gibt Hinweise darauf Soja kann sich positiv auf die Fruchtbarkeit auswirken auch. Sie sollten jedoch sicherstellen, dass es sich um biologisches, fermentiertes Soja handelt, um überschüssiges Östrogen und andere gesundheitliche Probleme zu vermeiden, die durch den Verzehr von verarbeitetem, gentechnisch verändertem Soja entstehen können.

Darüber hinaus sind Nüsse voller Antioxidantien, Ballaststoffe und Proteine, was sie zu einer hervorragenden Wahl für jede Frau macht, die versucht, ihren Körper auf eine Schwangerschaft vorzubereiten. Von Mandeln bis zu Cashewnüssen haben Sie unendlich viele Möglichkeiten, wenn es um die Nuss Ihrer Wahl geht. Außerdem sind sie ein großartiges Essen für unterwegs für jede vielbeschäftigte Frau. Wenn Sie Ihre aktuellen Gerichte aufpeppen möchten, kann das Hinzufügen von gehackten Walnüssen oder Mandeln vielen Mahlzeiten einen Hauch von Geschmack verleihen.

Bohnen sind ein weiterer ausgezeichneter Proteinersatz. Alles, von schwarzen Bohnen bis hin zu Kichererbsenbohnen, kann Ihrer Ernährung zusätzliches Protein hinzufügen und auf unterhaltsame Weise Mahlzeiten wie Salate und Pfannengerichte zubereiten.

4. Holen Sie sich kaliumreiche Lebensmittel im Supermarkt

Es gibt einen Grund, warum Popeye so stark war. Willst du sein Geheimnis wissen? Eine gehäufte Portion Spinat! Wenn Sie kein Fan dieses grünen Blattes sind und bei dem Gedanken, es Ihrer Ernährung hinzuzufügen, zusammenzucken, haben Sie Glück. Spinat ist als unglaublich gesunde Ernährungsoption bekannt, da er reich an Kalium ist. Glücklicherweise sind auch unzählige andere vegan-freundliche Lebensmittel voller Magnesium.

Aber warum sollten Sie sich für Magnesium interessieren? Wenn es um die Gesundheit von Frauen geht, ist Magnesium ein besonders wichtiger Nährstoff, da es eine entscheidende Rolle bei der Förderung des pH-Gleichgewichts, der Muskelkraft und der kardiovaskulären Gesundheit spielt.

Kaliummangel hängt größtenteils mit Ovarialzysten zusammen - was zu Fruchtbarkeitskomplikationen führen kann. Wenn Sie glauben, einen Kaliummangel zu haben, sollten Sie sich mit einem Ernährungsberater oder Arzt treffen, der Ihnen bei der Auswahl der richtigen Vitamine oder Ernährungsgewohnheiten für Ihre Bedürfnisse helfen kann.

5. Beseitigen Sie künstlichen Zucker so weit wie möglich

Veganer können Fleisch und Milchprodukte aus ihrer Ernährung streichen. Das heißt aber nicht, dass jedes vegane Essen auf dem Markt gesund ist. (Wenn Sie jemals einen veganen Donut hatten, wissen Sie genau wovon ich spreche.) Während eine vegane Ernährung der erste Schritt auf Ihrem Weg zur Verbesserung der Fruchtbarkeit sein kann, sollten Sie auch selektiv entscheiden, welche veganen Lebensmittel Sie konsumieren möchten.

"Aber Zucker sind köstlich", protestieren Sie vielleicht. Während das wahr sein mag, ist Zucker auch nicht die beste Freundin einer Frau - besonders wenn man versucht zu empfangen.

Eine Forschungsstudie ergab, dass Frauen, die sich zuckerreich ernährten, ein um 92% höheres Risiko für ovulatorische Unfruchtbarkeit hatten. Da Zucker das hormonelle Gleichgewicht beeinflussen und Ihren regelmäßigen Eisprung beeinträchtigen kann, sollten Sie bei der Empfängnis so viele zuckerreiche Produkte wie möglich herausschneiden.

6. Sparen Sie nicht, wenn es um Wasser geht

Ohne Wasser würde das Leben, wie wir es kennen, nicht existieren. Es sollte Sie also nicht schockieren, dass Wasser auch in der Schwangerschaft eine besonders wichtige Rolle spielt.

Egal, ob Sie koffeinsüchtig sind oder ein Faible für Limonaden oder Fruchtpunsch haben, versuchen Sie, Wasser zu Ihrer ersten Wahl zu machen, wenn Sie Ihre Fruchtbarkeit maximieren möchten. Während Sie vielleicht denken, dass Ihr aktuelles Getränk Ihrer Wahl Ihre Schwangerschaftschancen nicht beeinträchtigt, können koffein- oder zuckerreiche Getränke Ihren Körper dehydrieren lassen.

Wussten Sie, dass Sie Ihre Empfängnischancen verbessern, wenn Sie hydratisierter sind? Eine hydratisierte Frau hat einen elastischeren und rutschigeren Zervixschleim - der die ideale Umgebung für Spermien bietet.

Als Faustregel gilt, dass Ihr Urin beim Pinkeln immer klar aussehen sollte. Wenn nicht, gibt es Ihnen die perfekte Ausrede, um Ihren Durst zu stillen und Ihren Körper mit einem schönen, hohen Glas dieses fruchtbarkeitssteigernden Getränks zu befeuchten.

Ein Hinweis zur Befolgung einer veganen Ernährung und zu gesunden Praktiken

Wenn Sie daran denken, schwanger zu werden, versuchen Sie sicherzustellen, dass Ihr Körper bereit ist, für sich selbst zu sorgen, während Sie einen anderen Menschen pflegen. Wenn Sie sich vegan ernähren, haben Sie bereits einen guten Start hingelegt. Da eine vegane Ernährung eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen hat, die von einem verringerten Krebsrisiko bis zu einem besser regulierten Blutdruck reichen, verbessern Sie bereits Ihre Fruchtbarkeit, indem Sie diese Ernährungsentscheidung treffen.

Es ist aber auch wichtig, andere Aspekte Ihres Lebens zu berücksichtigen. Denken Sie daran, Ihren Stress abzubauen, während Sie sich in Ihrer wöchentlichen Routine Zeit für Bewegung nehmen. Laden Sie Vitamine und Wasser auf und schlafen Sie jede Nacht viel. Sie sollten Ihren Körper wie einen Tempel behandeln - und Sie möchten vielleicht noch großzügiger mit sich selbst umgehen, wenn Sie sich auf die Empfängnis vorbereiten.

Zusätzlich zu a gesunde Ernährung und LebensweiseWenden Sie sich an einen Arzt, der Ihnen auf dieser Reise Empfehlungen und Ratschläge geben kann.

Ihre Fruchtbarkeit und Ihr veganer Lebensstil können glücklich Hand in Hand gehen. Wenn Sie diese Tipps zusammen mit den Ratschlägen Ihres Frauenarztes / Gynäkologen verwenden, sind Sie gut vorbereitet, um bald Ihren neuesten kleinen Familienzuwachs in Ihrer Familie willkommen zu heißen.

Gefällt dir dieser Beitrag? Registriere dich für unseren Newsletter um Nachrichten direkt in Ihren Posteingang zu bekommen.