Klinik EGV

Inhaltsverzeichnis

Verfügbarkeit von IVF-Behandlungen in der Klinik EGV

IVF in der Klinik EGV - Einschränkungen
Höchstalter der Frau50
Single FrauErlaubt
Gleichgeschlechtliche weibliche PaareErlaubt
HIV (weiblich)Nicht erlaubt
HIV (männlich)Nicht erlaubt
HCV / HBV (weiblich)Nicht erlaubt
HCV / HBV (männlich)Nicht erlaubt

Über Klinik EGV

Die Klinik wurde 1998 gegründet und befindet sich im fünften Stock eines Gesundheitsgebäudes, aber keine Sorge, es gibt einen Aufzug. Es befindet sich in der Hauptstadt Riga in Lettland und ist leicht zu erreichen. Das Innere der Klinik wirkt sehr sauber und modern und ist in hellen Grün- und Weißtönen gehalten, um bei allen, die durch die Türen gehen, ein Gefühl der Ruhe hervorzurufen. Mit 4 Einzel- und Doppel-Aufwachräumen werden Sie sich wohlfühlen, egal in welchem ​​Aufwachraum Sie sich aufhalten.

Die Klinik EGV ist so etwas wie ein Trendsetter in Lettland, da sie für viele Neuerungen in Bezug auf die assistierte Reproduktion im Land verantwortlich war:

  • Hilfsreproduktionstechnologien. Als erste Klinik in Lettland, die den Einsatz bestimmter Technologien in Fällen von Unfruchtbarkeit erkannt hat, konnten sie neue Wege beschreiten, wenn es darum ging, Technologien in ihrer Behandlung einzusetzen, die zuvor als nicht erfolgversprechend galten.
  • Samenbank und Embryobank. Sie waren die erste Klinik in Lettland, die eine Samenbank eröffnete, die ihnen einen beispiellosen Zugang zu Materialien ermöglichte, die zur weiteren Unterstützung der Reproduktion benötigt werden.
  • Zentrum für Andrologie. Sie sind die erste Klinik in Lettland mit einem andrologischen Zentrum, das es ihnen ermöglicht, nicht nur weibliche, sondern auch männliche Unfruchtbarkeit zu behandeln.

Das Andrologiezentrum ermöglicht es der Klinik, die männliche Unfruchtbarkeit genauer zu untersuchen, die Probleme zu diagnostizieren und Lösungen zu finden, um sie zu bekämpfen. Wenn Sie ein Mann sind, der die Klinik besuchen möchte, können sie bei einer Reihe von Problemen helfen, z. erektile Dysfunktion und allgemeine Fruchtbarkeit. Als Teil ihrer Behandlung mit männlicher Unfruchtbarkeit können sie darauf basierende Verfahren durchführen, wie zum Beispiel:

  • PESA
  • TESE
  • Mikro-TESE
  • MESA.

Diese Eingriffe sind alle minimal-invasiv und so konzipiert, dass sie möglichst schmerzfrei durchgeführt werden können. Dank ihres in Deutschland hergestellten Operationsmikroskops SOM62 mit einer bis zu 28-fachen Vergrößerung können sie diese Verfahren durchführen und die Ergebnisse so sorgfältig untersuchen. Damit ist die Klinik EGV die einzige Klinik in Lettland, die über ein so leistungsstarkes Mikroskop verfügt.

Die Klinik setzt in ihren Laboren gerne die neuesten Technologien sowie die neuesten Behandlungen ein, um bestmögliche Ergebnisse zu gewährleisten. Darüber hinaus werden die Mitarbeiter in ganz Europa geschult, um ihre Fähigkeiten und Kenntnisse weiter zu verbessern, um die neuesten Behandlungstechniken in ihre Klinik zu bringen, denn Wissen ist erstrebenswert. Dank dieses Wissens- und Erfahrungsschatzes nehmen die Mitarbeiter regelmäßig an internationalen Konferenzen zur assistierten Reproduktion teil und gewinnen so den Respekt ihrer Kollegen. Dank dieser Technologien und dem anhaltenden Wissensdurst können sie Frauen eine Behandlung anbieten, die andere Kliniken nicht bieten können. Frauen bis zum Alter von 50 Jahren sind in ihrer Klinik willkommen, während viele andere Kliniken ihre Behandlung erst ab dem 48. Lebensjahr einstellen.

In puncto Sicherheit und Qualität muss die Klinik strenge Vorschriften einhalten und wird regelmäßig auditiert. Damit verbunden sind Zertifizierungen, die belegen, dass sie kontinuierlich die höchsten Qualitäts- und Sorgfaltsstandards einhalten. Sie sind nicht nur eine lizenzierte Gewebeeinrichtung, sondern besitzen auch:

  • ISO:9001:2015,
  • Labor LVS EN ISO 15189:2013 M-637.

Der lettische Arbeitgeberverband hat die EGV-Klinik 2022 als besten Arbeitgeber im Gesundheitssektor ausgezeichnet.

EGV-Klinik - Empfang

Erfahrung und medizinisches Personal in der Klinik EGV

Der Ärztliche Direktor der Klinik ist Zane Vitina, Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, die ihre Qualifikationen an der Medizinischen Akademie Lettlands/Rigaer Stradins-Universität erworben hat. Auf dem Weg zur Ärztlichen Direktorin erwarb sie auch Qualifikationen an der Universität Uppsala in Schweden, der Universität Roskilde in Dänemark und dem Royal College of Obstetricians and Gynecologists in London. In London studierte Dr. Vitina die extrakorporale Befruchtung sowie die Behandlung unfruchtbarer Paare. Sie ist Mitglied der ESHRE (European Society of Human Reproduction and Embryology) und der ISGE (International Society of Gynecological Endocrinology). All dies zeigt, wie gebildet und erfahren der Arzt ist, denn die Mitgliedschaft in beiden Gesellschaften ist eine große Ehre und nur den besten Spezialisten ihres Fachs vorbehalten.

Dr. Zane Vitina, Klinik EGV
Zane Vitina

Die leitende Embryologin der Klinik ist Daina Majore, die über mehr als 28 Jahre Erfahrung in der assistierten Reproduktion verfügt. Sie hat auch in Lettland, Finnland und verschiedenen anderen Ländern Europas studiert, um ihre Fähigkeiten zu verbessern. Insgesamt beschäftigt die Klinik 15 Ärzte und 5 Embryologen sowie die dort tätigen Krankenschwestern und weiteren Mitarbeiter. Viele Mitarbeiter der Klinik sprechen außerdem mehrere Sprachen, sodass immer jemand da ist, der effektiv mit Ihnen kommunizieren kann. Das Team spricht Englisch, Russisch, Schwedisch und Dänisch.

IVF-Labor in der Klinik EGV

IVF-Kosten in der Klinik EGV

Die Behandlungskosten können abhängig von der Behandlung, die Ihr spezifischer Fall erfordert, und davon, ob es zusätzliche Tests oder Behandlungen gibt, für die Sie sich entscheiden, variieren. Aus diesem Grund können die endgültigen Kosten abweichen, daher sind die unten stehenden Kosten nur die Standardkosten für jede Behandlung mit Clinic EGV. Für Ihr erstes ärztliches Beratungsgespräch in der Klinik müssen Sie 110 Euro bezahlen, die jedoch ab Behandlungsbeginn abzugsfähig sind.

Die Standardkosten für IVF-Behandlung beträgt 2,000 Euro (ICSI kostet 2,330 Euro), während die Behandlung mit Eizellspende ab 6,120 Euro beginnt, die Behandlung mit Embryonenspende ab 2,880 Euro und Spendersamen bei Bedarf 700 Euro kosten.

Die grundlegendste Behandlung, IUI (intrauterine Insemination) kostet 490 Euro. Wenn bei Ihrer IUI die Verwendung von Spendersamen erforderlich ist, AID (künstliche Befruchtung mit Spenderin) ist zum Preis von 1,190 Euro möglich.

Basis-IVF-Pakete kosten bei Clinic EGV
Intrauterine Insemination (IUI)€490
Künstliche Befruchtung mit Spender (AID)€1,190
IVF mit eigenen Eizellen€2,000
Eizellspende IVF€6,120
Embryonenspende€2,880
Ei einfrieren€ 360 - € 710
Samenspende(IVF mit eigenen Eizellen + Spendersamen) ab 2,600 €
KLEIDUNGN / A
LeihmutterschaftN / A

Die angebotenen Eizellspendeprogramme sind wie folgt:

Eizellspendeprogramm Basic: 6,120 Euro

  • Vitrifizierte Spendereizellen (2 Kryogeräte: 4-6 Eizellen)
  • Befruchtung mit der PICSI-Methode
  • Embryonenkultur bis zum 3. Tag in einer speziellen Umgebung (Kulturmedium mit Hyaluronat)
  • Embryotransfer mit Hilfe eines Mediums zur Förderung der Embryonenimplantation
  • Komfortable Kammer in der Tagesstation für bis zu 2 Stunden

Eizellspendeprogramm Extra: 7,805 Euro

  • Untersuchung der Spenderin und Vorbereitung auf die Eierstockpunktion
  • Anästhesie
  • Eiersammlung
  • Befruchtung mit der PICSI-Methode
  • Embryonenkultur bis zum 5./6. Tag (Blastozystenkultivierung) in einer speziellen Umgebung (Kulturmedium mit Hyaluronat)
  • EmbryoScope
  • Assistiertes Schlüpfen
  • Embryotransfer mit Hilfe eines Mediums zur Förderung der Embryonenimplantation
  • Komfortzimmer in der Tagesstation

Eizellspendeprogramm Premium: 12,195 Euro

  • Enthält alle Funktionen des Eizellspendeprogramms Extra
  • Embryobiopsie
  • Genetisches Präimplantationsscreening (PGT-A)
  • Vitrifizierung und Auftauen von Embryonen
  • Medikamente und Besuche des Empfängers vor dem Embryotransfer und Besuche nach dem Eingriff (nach Erhalt der Analyseergebnisse)

Es gibt zusätzliche Behandlungen und Tests, die gegen Aufpreis durchgeführt werden können. Das Embryo-Monitoring kostet 550 Euro, die Blastozystenkultur 350 Euro. Sie können zusätzliche Embryotests durchführen lassen, bei denen die Embryonen vor der Implantation auf genetische Defekte oder Anomalien getestet werden, um sicherzustellen, dass in Zukunft keine Probleme mit ihrer Entwicklung auftreten. Sie können eine Embryobiopsie für 450 Euro und ein genetisches Präimplantationsscreening PGT-A (PGS) für 410 Euro pro Embryo erhalten.

Sie haben auch die Möglichkeit, Spermien und Eizellen sowie alle verbleibenden Embryonen aus Ihrer Behandlung einzufrieren, falls Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt einer Behandlung unterziehen möchten. Das Einfrieren von Sperma kostet 450 Euro, das Einfrieren von Eizellen 1,200 Euro. Wenn noch Embryonen aus Ihrem ersten IVF-Zyklus übrig sind, möchten Sie diese möglicherweise vitrifizieren und aufbewahren lassen. Die Kosten für die Verglasung und Lagerung stellen sich wie folgt dar:

  • Einfrieren von Embryonen – Vitrifikation (1-2 Kryogeräte) – 400 Euro.
  • Einfrieren von Embryonen – Vitrifikation (3-4 Kryogeräte) – 500 Euro.
  • Einfrieren von Embryonen – Vitrifikation (5-6 Kryogeräte) – 600 Euro.
  • Einfrieren von Embryonen – Vitrifikation >6 Kryo – Geräte – zusätzliche Kosten für jedes weitere – 150 Euro.

Wenn Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt für die Geburt eines Kindes entscheiden und einen der Embryonen implantieren lassen möchten, werden Sie sich einem Verfahren namens FET (Frozen Embryo Transfer) unterziehen, das 950 Euro kostet.

Der erste Termin beim Frauenarzt kostet 110 Euro.

IVF-Zuschläge und andere Kosten

Kosten für andere IVF-Techniken in der Klinik EGV
Ärztliche Beratung (Arzt)€110
Spendersamen€700
Einfrieren der Spermien€450
Embryoüberwachung (z. B. Embryoskop)€550
Blastozystenkultur€350
PGT-A / PGS genetischer Embryonentest PGT-A: 410 €/Embryo
Einfrieren und Aufbewahren des Embryos für 1 Jahr400 € (1-2 Kryo-Geräte)
FET - Gefrorener Embryotransfer€950

IVF-Erfolgsraten in der Klinik EGV

Die Klinik sieht im Vergleich zu anderen Kliniken in Europa durchschnittliche Erfolgsraten, basierend auf der Durchführung von durchschnittlich 550 IVF-Zyklen pro Jahr mit patienteneigenen Eizellen und durchschnittlich 52 IVF-Zyklen pro Jahr mit Spendereiern.

Die folgenden Erfolgsraten gelten für das Jahr 2023 und basieren auf einer klinischen Schwangerschaft:

  • IVF mit Eizellspende – 59 %
  • IVF mit eigenen Eizellen – 51 %.

Wenn wir dies auf die verschiedenen Altersgruppen herunterbrechen, sehen sie wie folgt aus:

  • Frauen unter 35 – 68 %
  • Frauen im Alter von 35-40 – 57%
  • Frauen über 40 – 31 %.

Sie können sich auch einer IVF-Behandlung mit eingefrorenen Embryonen unterziehen, und die klinische Erfolgsrate der Schwangerschaft betrug 2023 54 % und bei gespendeten Embryonen 58 %.

Team der Klinik EGV

Klinik EGV – Standort

Die Klinik EGV befindet sich im Herzen von Riga, der Hauptstadt Lettlands. Riga ist eine Stadt, die für ihre Jugendstilarchitektur bekannt ist, sodass Sie überall schöne Gebäude sehen können. In Riga gibt es viel zu sehen und zu tun. Sie können Museen und Märkte besuchen, am Kanal entlang spazieren und sogar einen Spaziergang durch die Fußgängerzone der Altstadt machen, in der es viele Geschäfte und Restaurants zu entdecken gibt.

Die Klinik ist etwa 20 Autominuten vom Flughafen entfernt, dies kann sich jedoch je nach Verkehr ändern. Die Stadt hat viele wunderbare Hotels, in denen Sie während Ihrer Behandlung übernachten können, mit einigen davon hat die Klinik einen Vertrag, um Ihnen wettbewerbsfähigere Preise anzubieten, mit denen Sie Geld sparen können.

Riga in Lettland ist vielleicht nicht der erste Gedanke vieler Menschen, wenn sie sich einer IVF-Behandlung unterziehen möchten, aber wenn Sie eine Reise in diese wunderschöne Stadt unternehmen, wird dies von diesem Moment an Ihr erster Gedanke sein.

Wenden Sie sich an die Klinik EGV
oder Online-Beratung buchen
Verwenden Sie das untenstehende Formular, um die Klinik EGV zu kontaktieren, wenn Sie weitere Informationen zu IVF-Kosten, Erfolgsraten, Klinikerfahrung oder irgendetwas anderem benötigen. Es gibt keine Verpflichtung.

    * Beginnen Sie mit der Eingabe Ihres Landes, um die Liste anzuzeigen

    *Ländervorwahl angeben, zB +44

    *Informationen zu Ihrem Alter können für die Klinik sehr wichtig sein

    Bitte beschreiben Sie Ihre Situation, Erwartungen und Fragen