Eiersammlung: ein Leitfaden für Anfänger

Ärztlicher Direktor und Gründer der Agora Clinic in Brighton.
Ursprünglich veröffentlicht im Fertility Road Magazine, AUSGABE 55.

Der eine Teil der IVF-Reise, den Patienten meiner Meinung nach am meisten fürchten, ist die Phase der Eizellentnahme, insbesondere in ihrem ersten Zyklus. Der Grund dafür ist natürlich leicht einzusehen, da dies der invasivste Schritt des gesamten Eingriffs ist und normalerweise eine Form der Sedierung verabreicht wird, was für viele Frauen die erste Erfahrung mit einer „Operation“ und einer „Anästhesie“ ist. Eine weitere große Angst ist, dass es nicht genug Eier geben könnte. Dieser Artikel soll Ihnen also einen klaren und nützlichen Leitfaden dafür geben, was passiert und wie Sie sich während dieser Schlüsselphase Ihrer Fruchtbarkeitsreise am besten vorbereiten und pflegen können.

Die Wissenschaft dahinter

Die täglichen Hormoninjektionen während eines IVF-Programms ermöglichen das Wachstum der kleinen Follikel (Flüssigkeitsbeutel im Eierstock, die die Eizellen enthalten). Sobald sie eine Größe von etwa 18 mm oder mehr erreichen, sind die darin enthaltenen Eier reif und bereit zum Sammeln. Um die Eier für die Entnahme vorzubereiten, muss eine „Trigger“-Injektion verabreicht werden. Bei der Planung Ihrer Eizellentnahme wird Ihre Klinik Sie bitten, diese „Trigger“-Injektion etwa 36 Stunden vor der Eizellentnahme durchzuführen. Hier gibt es nicht viel Spielraum, denn wenn Sie es zu früh einnehmen, kann es passieren, dass Sie Ihren Eisprung haben, bevor die Eizellentnahme beginnt. Wenn Sie es jedoch zu spät einnehmen, kann es sehr schwierig sein, die Eizellen zu sammeln. Das Auslösehormon ahmt Ihr natürliches Ovulationshormon nach und ermöglicht die Auslösung bestimmter wichtiger biologischer Prozesse innerhalb der Eizelle, die für den Erfolg entscheidend sind Abrufen der Eier und ihre anschließende Befruchtung durch frisches oder gefrorenes Sperma. Wenn Sie vergessen, die Triggerinjektion einzunehmen (was gelegentlich vorkommt), kann es sein, dass Ihre Eizellentnahme abgebrochen werden muss. Daher ist es wirklich wichtig, die Anweisungen, die Sie für diese Injektion erhalten, genau zu befolgen.

Vorbereitung für Ihre Eiersammlung

Sobald Ihr Tag der Eizellentnahme bestätigt ist, wird Ihnen mitgeteilt, wann Sie Ihre letzten Medikamentendosen einschließlich Ihrer Trigger-Injektion einnehmen müssen. Befolgen Sie die Anweisungen sorgfältig und geben Sie sich genügend Zeit, um Ihren Auslöser vorzubereiten, die Lösung zum richtigen Zeitpunkt zu injizieren und vielleicht Ihren Partner, Verwandten oder Freund um Hilfe zu bitten.

In der Nacht vor der Eizellenentnahme sollten Sie versuchen, ein schönes, entspannendes Bad oder eine Dusche zu nehmen und alles vorzubereiten, was Sie für den Tag mitnehmen müssen. Da es vor und nach dem Eingriff zu Wartezeiten kommen kann, packen Sie etwas zum Lesen und Ablenken ein, zusammen mit Kopfhörern, wenn Sie feststellen, dass das Hören Ihrer Lieblingsmusik Ihnen hilft, sich zu entspannen. Trinken Sie am Abend vor der Eizellentnahme viel Flüssigkeit, da Sie einige Stunden vor dem Eingriff in die Klinik aufgefordert werden, die Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme einzustellen. Gut hydriert zu sein, wird wirklich bei Ihrer Genesung helfen. Was Sie anziehen sollten, ist etwas Lockeres und Bequemes wie ein lockeres T-Shirt, eine Jogginghose und Turnschuhe ideal, da Sie sich aufgrund der Fruchtbarkeitsspritzen möglicherweise etwas aufgebläht fühlen. Viele meiner Patienten werden Ihnen sagen, dass ich ein großer Fan von „Glückssocken“ zum Sammeln von Eiern bin, etwas Lustiges und Positives, das Sie wählen können, vielleicht mit Ihrem Partner, das eine besondere Bedeutung für Sie beide haben könnte, aber auch Ihre Zehen warm halten wird während des Eingriffs (Sie müssen für die Eizellenentnahme eine Art Krankenhauskittel tragen, dürfen aber Ihre Socken anbehalten!).

Was passiert eigentlich bei der Eizellentnahme

Bei Ihrer Ankunft in der Klinik durchläuft das Pflegeteam ein routinemäßiges Aufnahmeverfahren, einschließlich der Überprüfung Ihres Namens und Geburtsdatums, Ihres Blutdrucks und Ihres Gewichts, und stellt einige Fragen zu Ihrer Gesundheit und Behandlung. Sie werden dann gebeten, einen klinischen Kittel anzuziehen, bevor Sie das medizinische Team treffen, das Sie durch den Prozess der Eizellentnahme und Sedierung führt, alle Ihre Fragen beantwortet und Ihre Zustimmung für das Verfahren einholt.

Sobald Sie bereit sind, werden Sie in den Raum zur Eizellenentnahme gebracht und erhalten etwas Beruhigungsmittel, um Sie zu entspannen. Obwohl sich die Arten der Sedierung zwischen den IVF-Zentren unterscheiden, bieten die meisten eine Kombination aus zwei Medikamenten an; eine, mit der Sie sich entspannen und in den meisten Fällen während des Eingriffs schlafen können, und die andere, um eine gewisse Schmerzlinderung zu erzielen. Normalerweise wird dieses Arzneimittel durch eine kleine Nadel auf Ihrem Handrücken verabreicht. Einige Kliniken bieten eine Vollnarkose anstelle einer Sedierung für die Eizellentnahme an. In diesem Fall kann Ihre Genesung etwas länger dauern.

Die Eizellenentnahme wird von einem Arzt durchgeführt, der ein qualifizierter Fruchtbarkeitsberater oder Facharzt ist, der in gynäkologischen ultraschallgeführten Verfahren ausgebildet ist. Sie warten, bis Sie eingeschlafen oder sediert sind, und scannen Sie dann intern. Eine feine Nadel, die an einer Ultraschallsonde befestigt ist, wird durch Ihre Vagina in jeden Eierstock eingeführt, um die Eier zu sammeln. Der Arzt kann auf dem Ultraschallbildschirm genau sehen, was passiert. Der Eingriff dauert durchschnittlich zwischen 10 und 30 Minuten, je nachdem, wie viele Eizellen entnommen werden sollen, und am Ende der Eizellentnahme werden Sie in die Aufwachstation gebracht, wo sich das Pflegeteam um Sie kümmert, bis Sie vollständig wach sind . Bevor Sie die Klinik verlassen, werden Ihnen Flüssigkeiten wie Wasser oder Tee und eine leichte Mahlzeit angeboten. Wenn Ihre Eizellen nach der Entnahme eingefroren werden sollen, geschieht dies später am Tag. Wenn sie zur Herstellung von Embryonen verwendet werden, werden sie mit dem Sperma Ihres Partners oder eines Samenspenders in eine Schale gelegt, damit die Befruchtung stattfinden kann. Wenn die Anzahl der Spermien gering oder von schlechter Qualität ist, werden die Spermien in die Eizellen injiziert (bekannt als intrazytoplasmatische Injektion oder ICSI). Dies ist eine Form der IVF, bei der ein einzelnes gesundes Spermium direkt in die Mitte jeder Eizelle injiziert wird, um die Befruchtung zu unterstützen. Die behandelten Eier werden dann über Nacht in einen Inkubator gegeben. Dies bietet optimale Bedingungen für die Befruchtung.

Wie werde ich mich danach fühlen?

Das Sammeln Ihrer Eizellen ist normalerweise keine schmerzhafte Prozedur. Manche Patientinnen verspüren danach noch ein bis zwei Stunden Schmerzen während der Regelblutung, andere haben überhaupt keine Schmerzen. Allerdings ist jeder anders und so wie niemand auf eine innere Untersuchung oder eine Zahnextraktion gleich reagiert, können die Schmerzen nach einer Eizellenentnahme sehr unterschiedlich sein. Diejenigen, die typischerweise unter starken Regelschmerzen leiden oder Endometriose haben, haben oft mehr Schmerzen als diejenigen, die nie große Menstruationsschmerzen haben. Aus diesem Grund ist es gängige Praxis, allen Patientinnen, bei denen eine Eizelle entnommen wird, am Ende des Eingriffs eine Schmerzlinderung zu verabreichen, normalerweise in Form von Nurofen, das als rektales Pessar verabreicht wird, oder Paracetamol, das intravenös verabreicht wird. Am Ende des Eingriffs wird außerdem ein prophylaktisches Antibiotikum rektal verabreicht, um das Infektionsrisiko zu minimieren, das bei diesem Verfahren ein sehr geringes Risiko darstellt (weniger als 0.1 %). Wenn Sie zum ersten Mal auf die Toilette gehen, kann es zu leichten vaginalen Blutungen kommen, die jedoch schnell nachlassen. Wenn es schwer ist, teilen Sie dies bitte der betreuenden Pflegekraft mit. Wie Infektionen ist auch die Blutung nach der Eizellentnahme ein seltenes Ereignis, das ebenfalls in weniger als 0.1 % der Fälle auftritt, aber es ist wichtig, dass Sie die Klinik darauf aufmerksam machen, damit sie umgehend handeln kann, um zu untersuchen, warum es passiert, und sich darum zu kümmern .

Manche Menschen brauchen länger, um sich von der Narkose zu erholen als andere, und manche fühlen sich übel und benommen. Ein Medikament gegen Übelkeit wird oft mit der Sedierung verabreicht, um unangenehmen Übelkeitsgefühlen nach der Eizellentnahme vorzubeugen. Schwindelgefühle kommen oft daher, dass Sie einige Stunden vor der Eizellentnahme nichts gegessen haben. Denken Sie also daran, in der Nacht zuvor viel zu trinken, und stellen Sie sicher, dass Sie viel Flüssigkeit und eine leichte Mahlzeit zu sich nehmen, während Sie sich erholen. Sie werden gebeten, Ihre Blase vor der Entlassung zu entleeren, und dies ist normalerweise ein guter Zeitpunkt für das Pflegeteam, um zu überprüfen, ob Sie stabil auf den Beinen sind und wieder zu Ihrem normalen Selbst zurückkehren, bevor Sie die Klinik verlassen.

Wenn Ihr Partner an Ihrer Behandlung beteiligt ist, muss er am Tag der Eizellentnahme eine Spermaprobe abgeben, oft nachdem er Sie zu Ihrem Eingriff in den Aufnahmeraum begleitet hat. Es ist ungewöhnlich, dass sie während des Eingriffs bei Ihnen bleiben dürfen.

Wie werde ich mich fühlen, wenn ich nach Hause komme?

Wenn Sie irgendeine Form von Sedierung erhalten haben, kann Ihre Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen, beeinträchtigt sein, und obwohl Sie sich sehr wohl fühlen, sollten Sie kein Fahrzeug führen oder wichtige Entscheidungen treffen. Sie müssen außerdem für 24 Stunden nach jedem Anästhesieverfahren jemanden bei sich haben, der Sie betreut, falls Sie auf das Anästhetikum reagieren oder Ihr Blutdruck abfällt und sich schwach fühlt. Dies kann Ihr Partner, Verwandter oder Freund sein und er sollte sich an die Klinik wenden, wenn er Bedenken oder Sorgen hat.

Dies ist eine Zeit, um sich zu entspannen, die Füße hochzulegen und fernzusehen oder einen Film zu schauen und sich keine Gedanken über irgendetwas zu machen, das in Ihrem Privat- oder Arbeitsleben vor sich gehen könnte. Was auch immer das Ergebnis der Eizellentnahme sein mag, es ist vorbei und das an sich sollte Sie entspannter machen.

5 Do's and Don'ts vor und nach der Eizellentnahme

DOS:

  • Gönnen Sie sich den ganzen Tag frei, um sich auf den Eingriff zu konzentrieren, sich zu erholen und zu entspannen
  • Stellen Sie sicher, dass Sie jemanden zur Verfügung haben, der sich um Ihre Eizellentnahme kümmert
  • Bereiten Sie leckeres Essen für den Tag der Eiersammlung vor
  • Halten Sie eine Wärmflasche und etwas Paracetamol bereit, falls Sie es brauchen, wenn Sie nach Hause kommen
  • Stellen Sie sicher, dass Sie locker sitzende, bequeme Kleidung tragen, damit Sie sich nicht eingeengt fühlen

Don'ts:

  • Tragen Sie stark duftendes Parfüm oder Nagellack
  • Geh allein nach Hause oder lass dich allein
  • Panik – Sie haben alles getan, was Sie konnten, und jetzt müssen Sie dem Team vertrauen, das sich um Sie kümmert!
  • Trinken Sie Alkohol vor oder nach der Eizellentnahme
  • Vergiss deine Glückssocken!

In Verbindung stehende Artikel
Picture of Dr Carole Gilling-Smith
Dr. Carole Gilling-Smith
Carole ist CEO, medizinische Direktorin und Gründerin der Agora Clinic in Brighton, der größten Fertilitätsklinik in Sussex, die sowohl NHS- als auch privat finanzierte Behandlungen anbietet. Sie ist Fachärztin für Frauenheilkunde und Fachärztin für Fruchtbarkeits- und Reproduktionsmedizin. Sie war Pionierin des ersten Fruchtbarkeitsprogramms für Patienten in Großbritannien, die mit HIV leben, und glaubt, dass alle Menschen, unabhängig von ihrer ethnischen Zugehörigkeit, sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität, auf ihrem Weg als Eltern professionell unterstützt und angeleitet werden sollten. Die Agora-Klinik ist dafür bekannt, Vielfalt zu fördern, und ist derzeit führend bei der Bereitstellung einer integrativen Fruchtbarkeitsversorgung in Großbritannien.
Wie viel kostet IVF in Europa?
IVF-ICSI-Kostenrechner
Berechnen Sie die Gesamtkosten einer IVF-Behandlung an beliebten Reisezielen in Europa!
Holen Sie sich ein individuelles Angebot von den am häufigsten gewählten IVF-Kliniken im Ausland.