Heather und Brandon sind endlich die stolzen Eltern von Harper Claretta und Braxton Clayton, ihrem schönen und gesunden Mädchen und Jungen - unseren ersten Fertility Journey-Zwillingen! Herzliche Glückwünsche!

Heather & Brandon Twins

Heather schreibt ...

Nach fast zehn Jahren des Versuchs und so viel Herzschmerz sind sie endlich da! Wir freuen uns sehr, Harper Claretta und Braxton Clayton in unserem Haus begrüßen zu dürfen. Unsere Familie und Freunde sind begeistert und sogar unser Hund Duke scheint glücklich zu sein, sie zu treffen. Wir sind dem gesamten Team von ORM sehr dankbar, das uns geholfen hat, unseren Traum, Eltern zu werden, zu verwirklichen!

Mein Wasser brach um 3:45 Uhr morgens. Ich rief die Hotline des Krankenhauses an und wurde angewiesen, direkt dorthin zu fahren. Brandon und ich kamen weniger als XNUMX Minuten später im Krankenhaus an und wurden eingeliefert.

Eine Woche zuvor wurde bei mir Präeklampsie diagnostiziert und ich blieb vier Tage im Krankenhaus. Nach meiner Freilassung wurde mir gesagt, ich solle nicht zur Arbeit zurückkehren. Mein Arzt sagte mir, dass ich am folgenden Freitag induziert werden würde, wenn ich genau 37 Wochen traf.

Leider hatte unsere Tochter Harper andere Pläne. An einem Tag, der knapp 37 Wochen zurückliegt, haben wir unsere brüderlichen Zwillinge geboren, die wir liebevoll „die Zwillingsglaube“ nennen.

Wir hatten die Dienste einer lokalen Doula in Anspruch genommen, um uns auf diesen Tag vorzubereiten. Sie begleitete Brandon und mich, als wir ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Unser Geburtsplan sollte eine vaginale Entbindung sein.

Ich bekam fast 15 Stunden lang Pitocin, ein Medikament, das zur Herbeiführung von Wehen eingesetzt wurde. Mein Gebärmutterhals öffnete sich jedoch nicht weit genug für eine vaginale Entbindung. Während der Einnahme von Pitocin lagen meine Kontraktionen etwa 2 bis 3 Minuten auseinander. Es waren lange 15 Stunden!

Nach mehr als zehn Jahren des Wartens und nachdem der Arzt und die Krankenschwestern im Kreißsaal gezerrt und gezogen hatten, wurde Harper Claretta um 4:59 Uhr geboren. Braxton Clayton folgte kurz darauf um 5:02 Uhr

Da der Plan, eine vaginale Entbindung herbeizuführen, nicht funktionierte, erhielt ich ein Epidural und nahm Pitocin ab. Dies diente dazu, meine Wehen zu entlasten, während ich darauf wartete, dass der Operationsraum für eine Kaiserschnitt-Entbindung zur Verfügung stand.

Schließlich wurden Brandon und ich um 4 Uhr morgens, etwas mehr als 00 Stunden nachdem mein Wasser gebrochen war, in den Operationsraum eingeliefert. Nur ein Gast konnte sich mir anschließen, Brandon begleitete mich natürlich.

Während meiner gesamten Schwangerschaft hatte ich den ganzen Tag über morgendliche Übelkeit. Warum sollte das heute anders sein! Ich habe während meiner gesamten Kaiserschnittgeburt erbrochen. Brandon tröstete mich mit einer Hand und hielt mit der anderen einen kleinen Plastikbehälter an mein Gesicht, um das Erbrochene meiner Erbrechensepisoden aufzufangen.

Nach mehr als zehn Jahren des Wartens und nachdem der Arzt und die Krankenschwestern im Kreißsaal gezerrt und gezogen hatten, wurde Harper Claretta um 4:59 Uhr geboren. Braxton Clayton folgte kurz darauf um 5:02 Uhr

Unser schönes kleines Mädchen wog gesunde 5 Pfund und 8 Unzen, und unser hübscher kleiner Junge war ähnlich gesunde 5 Pfund und 11 Unzen. Sie waren beide 18 1/2 Zoll lang.

Als Harper weinend aus meinem Mutterleib kam, wurde sie sofort Brandon übergeben und er umarmte sie, wir küssten sie und zusammen weinten wir fröhliche Tränen. Wir warteten geduldig auf Braxtons Ankunft.

Diese nächsten fünf Minuten waren die längste Zeit in unserem Leben.

Leider war Braxton in eine Bruchposition geraten, als Harper ausgeliefert wurde. Das medizinische Team packte ihn, zog ihn heraus, aber wir hörten kein Weinen. Sobald er nicht mehr da war, brachte das medizinische Team Braxton schnell ins Hinterzimmer. Sie sagten, dass er unter Schock stand.

Nach weiteren zwei Minuten wurde er weinend aus dem Hinterzimmer in den Operationsraum gebracht. Wir waren begeistert!
Braxton-Clayton
Meine Doula, Mutter, Vater, Schwiegermutter, Schwägerin und Tante warteten auf Video geduldig auf uns in unserem Krankenzimmer. Wir kamen weniger als zwanzig Minuten in unserem Zimmer an und verkündeten später unseren Lieben die Geburt unserer brüderlichen Zwillinge und ihre Namen. Unsere Familienmitglieder waren überglücklich!

Wir hatten das große Glück, dass unsere Babys mit knapp 37 Wochen groß genug und gesund genug waren, dass sie nicht auf die Neugeborenen-Intensivstation gebracht werden mussten.

Sie wurden für einige grundlegende Vorführungen festgehalten und stundenlang mit mir und Brandon in unser neues Zimmer gebracht.

Wir können ORM nicht genug dafür danken, dass er uns geholfen hat, unsere Träume zu verwirklichen und uns für diese Fruchtbarkeitsreise ausgewählt hat! Wir sind dem Auswahlteam, das uns nach unzähligen Interviews mit würdigen Paaren, die Hilfe beim Aufbau ihrer Familien benötigen, ausgewählt hat, für immer dankbar.

Wir sind Christina, unserer Behandlungskoordinatorin, zu Dank verpflichtet, dass sie uns dabei hilft, täglich alle Rezepte, Injektionen und Arzttermine zu steuern, die wir zur genauen Vorbereitung auf das IVF-Verfahren benötigten.

Wir möchten auch dem Kommunikationsteam, Sarah, Megan und ihrem Kollegen Aaron, dafür danken, dass sie uns dabei geholfen haben, unsere Reise festzuhalten und uns zu besuchen, um unsere Geschichte von Beharrlichkeit und Entschlossenheit intensiv zu teilen.

Wir sind überglücklich, dass wir die Gelegenheit hatten, mit Corby und Gena zu sprechen, die uns geholfen haben, unsere Spenderoptionen zu steuern und die perfekte Übereinstimmung für unsere Familie zu finden.
Harper Claretta
Abschließend möchten wir uns bei Dr. Barbieri bedanken. Bei unserem ersten Skype-Interview haben Sie uns das Gefühl gegeben, wichtig und gehört zu sein.

Sie haben während unserer gesamten Reise Empathie gezeigt und uns versichert, dass unser Traum, ein Kind zu haben, Wirklichkeit werden würde. Wir wussten nicht, dass wir mit zwei Wundern gesegnet sein würden, den Zwillingsglauben!

Vielen Dank an alle von Ihnen und an alle anderen Mitglieder des ORM-Teams, von denen wir wissen, dass sie eine wichtige Rolle auf unserer Reise gespielt haben, deren Namen wir jedoch nicht kennen gelernt haben. Wahrlich, von ganzem Herzen!

Dr. Barbieri kommentiert die Reise von Heather und Brandon
Wir waren begeistert, die E-Mail von Heather und Brandon zu erhalten, in der die Geburt von Harper und Braxton angekündigt wurde. Es ist ein Privileg, ihre Freude teilen zu können. Wenn wir die Geschichten unserer Patienten über die ersten Momente hören, in denen sie ihre Babys kennenlernen, lohnt sich all unsere Arbeit bei ORM.

Es ist uns eine große Ehre, Heather und Brandon helfen zu können.

Sie hatten eine so lange Reise hinter sich, als wir sie kennenlernten. Und Heathers Schwangerschaft hat sicherlich ihre Komplikationen - sie erinnert sich an Heathers schwere morgendliche Übelkeit, Bedenken hinsichtlich Harpers Diagnose einer einzelnen Nabelarterie und den Beginn der Präeklampsie am Ende ihrer Schwangerschaft. Und selbst ihre Lieferung hatte es Herausforderungen!

Aber jetzt ist ihre lange Fruchtbarkeitsreise zu Ende - die Geburt dieser schönen Babys und ihre viel längere Reise der Elternschaft beginnen gerade erst!

Wir wissen, dass mit all ihrer Familie und Freunden, die sie angefeuert haben und ihnen viel Erfolg wünschen,

Heather, Brandon, Harper und Braxton werden für diese nächste Phase gut unterstützt, wenn sie als Familie wachsen.

Ich und jedes Mitglied des ORM-Teams wünschen der Familie Terry viel Gesundheit und Glück!
Nochmals vielen Dank an Heather und Brandon, die ihre großartige Reise mit uns geteilt haben, und natürlich an die großartigen Ärzte von ORM Fertility, die dazu beigetragen haben, dieses Happy End möglich zu machen. 

Bild des Redaktionsteams
Redaktion
Ziel von Fertility Road ist es, ehrlich, direkt und einfühlsam zu informieren und zu inspirieren. Unsere weltweiten Fachautoren schlüsseln die Wissenschaft auf und liefern relevante, aktuelle Einblicke in alles, was mit IVF zu tun hat.

In Verbindung stehende Artikel

Wie viel kostet IVF in Europa?
IVF-ICSI-Kostenrechner
Berechnen Sie die Gesamtkosten einer IVF-Behandlung an beliebten Reisezielen in Europa!
Holen Sie sich ein individuelles Angebot von den am häufigsten gewählten IVF-Kliniken im Ausland.