Wir setzen unsere Reihe fort, in der die täglichen Prozesse für diejenigen, die im Fruchtbarkeitssektor arbeiten, aufgedeckt werden, indem wir der unglaublichen Arbeit eines Fruchtbarkeitsberaters folgen. Fertility Road erhält in einigen der führenden britischen Einrichtungen erneut exklusiven Zugang hinter die Kulissen. Ruth Wilde führt uns durch einen durchschnittlichen Tag.

Ich schaue mir das System an, um zu überprüfen, wen ich für diesen Tag auf meiner Liste habe. Normalerweise sehe ich jeden Tag vier oder fünf Patienten. Einige Leute kommen möglicherweise zu einer Folgesitzung, wenn ich sie schon einmal gesehen habe. Deshalb erinnere ich mich daran, wo wir in der letzten Sitzung angekommen sind.

9 Uhr morgens - Ich komme in der Klinik an, nachdem ich zur Arbeit gefahren bin. Die meisten anderen Mitarbeiter werden seit 8 Uhr morgens dort sein. Wenn ich also in die Krankenschwestern komme, sind sie bereits damit beschäftigt, Patienten zu scannen, und es gibt auch Eiersammlungen.

Ich werde bei unserer Spenderkoordinatorin nachsehen, wie ihr Tagebuch für den Tag aussieht, und mich erkundigen, ob ich etwas Besonderes über die Patienten oder Spender wissen muss, die durchkommen.

Meine Station im Zentrum ist mit den Krankenschwestern in ihrem Büro, also habe ich bei meiner Ankunft die Möglichkeit, sie einzuholen. Zwischen der Beantwortung von Telefonanrufen von Patienten werden sie mich über Neuigkeiten oder Schwangerschaftstestergebnisse auf dem Laufenden halten. Wenn bei einer Patientin, mit der ich gearbeitet habe, ein Zyklus fehlgeschlagen ist, rufe ich sie kurz an oder sende eine E-Mail, um sie zu fragen wenn ich helfen kann. Manchmal müssen die Krankenschwestern mich anrufen oder kurzfristig einen Patienten einsetzen.

Ich schaue mir das System an, um zu überprüfen, wen ich für diesen Tag auf meiner Liste habe. Normalerweise sehe ich jeden Tag vier oder fünf Patienten. Einige Leute kommen möglicherweise zu einer Folgesitzung, wenn ich sie schon einmal gesehen habe. Deshalb erinnere ich mich daran, wo wir in der letzten Sitzung angekommen sind.

9.15 Uhr morgens - Ich gehe in meinen Schulungsraum für Unfruchtbarkeitsberatung. Es ist ein sehr komfortabler, privater Ort mit einem Sofa, zwei Stühlen und einer Pflanze. Die Mitarbeiter wissen, dass sie mich nicht stören können, wenn ich im Zimmer bin, da die Beratung in der Klinik sehr respektiert wird.

Meine ersten Patienten kommen herein und werden im Wartezimmer sitzen. Ich erhalte eine Nachricht von der Rezeption auf meinem Computer, um mich zu informieren, wenn sie ankommen, damit ich sie abholen kann. Wir haben im Compete Fertility Center die Richtlinie, nur Vornamen zu verwenden, falls andere Patienten sie kennen. Dies ist auch viel persönlicher. Ich biete ihnen einen Drink an und bringe sie dann in den Beratungsraum.

There are two routes for patients to see me. They can refer themselves if they need some support – cards with my contact details are freely available in the clinic and anyone who wants to is welcome to contact me, either by phone or on email.

The other route is for people to be referred to see me if they are using Spendereier, Sperma oder Embryonen oder wenn sie selbst spenden. Im Zentrum ist die Beratung für unfruchtbare Paare ein routinemäßiger Bestandteil der Behandlung und wird von allen Mitarbeitern als wichtiger Prozess zur Vorbereitung der Menschen auf die Behandlung angesehen.

We have up to an hour for each appointment, so my second appointment is at 10.30am and then another at 11.45am.

There are all kinds of reasons why patients may come to see me. Quite often it’s around decision-making, perhaps about whether to have more treatment, especially for women who are deciding whether to carry on with their own eggs or to use those of a donor.
Fruchtbarkeitsberatung
Sometimes there are people who have had to stop treatment for financial reasons and want help with putting some sort of line under treatment.

On other occasions patients are simply finding treatment very stressful and we encourage them to pop in and offload on the counsellor in order to help clear their heads so that they are in a better place to carry on. Often patients lose hope when they have had failed cycles and are trying to find ways of being more positive for the next. In myself, I have to prepare differently depending on whether it has been a miscarriage or a biochemical pregnancy, knowing that

I can also provide information to patients on the process of treatment, NHS funding, what appointments they will need to make and more. And, of course, in many instances I may be the first person a couple sees if they are embarking on treatment with donor eggs or sperm.

Ich treffe alle Eizellgeber, altruistischen Eizellenspender und Samenspender über die Auswirkungen der Spende. Sie haben sich für eine Vorgehensweise entschieden, aber ich kann einen Hauch von Objektivität hinzufügen und beschreibe mich selbst als "Pause-Taste". Wenn sie auf der gepunkteten Linie unterschreiben, möchten wir, dass sie alles über Behandlung oder Spende wissen. Wir wollen ein gutes Ergebnis für alle, auch für den Spender, und das ist unser Ziel.

Jeder einzelnen Person, die ich sehe, wird Vertraulichkeit mitgeteilt, wenn ich sie sehe. Alle Fragen zur Fruchtbarkeitsberatung sind vertraulich. Die Leute wissen, dass ich eine Zeile in ihre medizinischen Notizen schreibe, um zu sagen, dass ich sie gesehen habe, aber das ist alles, was darin steht. Ich diskutiere immer nur etwas mit dem Rest des Teams, wenn der Patient möchte, dass ich es anspreche - es kann immer nur mit ihrer Erlaubnis sein.

Im Zentrum sehen mich Patienten, die möglicherweise Spendereier oder Sperma benötigen, bevor sie einen Arzt aufsuchen, um die Auswirkungen zu verstehen. Sie müssen die Gelegenheit gehabt haben, darüber zu sprechen und zu entscheiden, dass sie definitiv weitermachen wollen. Ich sehe sie früh und manchmal verbringe ich vier oder fünf Sitzungen mit ihnen, bevor sie sich bereit für Spendersamen oder -eier fühlen. Bei vielem geht es darum, ihnen zu helfen, darüber zu sprechen. Besonders bei Männern kann es zu vielen Abschaltungen kommen, weil es so schmerzhaft ist. Es kann Trauerarbeit geben, die ihnen hilft, mit dem Verlust ihres genetischen Kindes umzugehen und sich dann sanft durch die Auswirkungen der Behandlung mit einem Spender zu bewegen und dabei die rechtlichen und ethischen Aspekte zu berücksichtigen.

For same sex couples and Single-Frauen, the implications of treatment with donor sperm are different but equally important and, at the end of the day, all potential parents of donor-conceived children need to consider how they will manage disclosure to the child and wider social networks. I can help them to prepare for this.

Es ist wichtig zu verstehen, dass es bei einer Implikationsberatungssitzung nicht darum geht, die Art von Informationen durchzugehen, die Sie auf einer Website oder in schriftlichen Informationen lesen können - es geht darum, wie sich dies auf diese bestimmte Person oder dieses Paar sowie deren Familie und Freunde auswirkt. Es ist eine sehr persönliche Sitzung, weshalb sie mit einem Berater durchgeführt wird.

Eines der ersten Dinge, die ich jemandem sage, ist, dass es keine Bewertung ist; Ich bin nicht da, um eine Entscheidung zu treffen oder zu sagen, ob sie ein Kind haben sollen oder nicht. Ich mache klar, dass es für sie ist. Ich habe keine Tickliste für die Klinik; So ist es überhaupt nicht. Es geht darum, wie es für das Paar oder die alleinstehende Frau vor mir sein wird.

Beratung ist nicht unbedingt eine angenehme Erfahrung, nur angehört zu werden. Es kann eine herausfordernde Interaktion sein. Meine Aufgabe ist es, Menschen zu helfen, über Dinge nachzudenken, über die sie möglicherweise nicht nachdenken möchten, insbesondere mit Auswirkungen und insbesondere mit Paaren, denen es möglicherweise schwer fällt, über Unterschiede zwischen ihnen zu sprechen. Gut gemacht, Beratung ist unterstützend herausfordernd!

12.45pm - Nach meinem letzten Termin am Morgen soll ich ungefähr eineinhalb Stunden vor dem ersten Termin am Nachmittag Zeit haben, um alle notwendigen Verwaltungsaufgaben zu erledigen, und dann eine Stunde zum Mittagessen.

1pm - Dies sollte der Beginn meiner Mittagspause sein, aber tatsächlich gibt es oft Beratungsnotfälle, in denen Menschen dringend gesehen werden müssen, und dies ist eine Zeit, um sie unterzubringen. Es könnte jemand sein, dessen Behandlung gerade fehlgeschlagen ist, oder eine Frau, die dies getan hat Es wurden keine Eier gesammelt oder es gab keine Embryonen, die übertragen werden konnten, oder es könnte sich um einen Mann handeln, der an diesem Tag keine Probe produzieren konnte. Diese Zeit dient häufig dazu, sich mit Krisen zu befassen, die auftreten können, und auch um Krebspatienten zu sehen, die schnelle Entscheidungen über die Erhaltung ihrer Fruchtbarkeit treffen müssen.

Eines der ersten Dinge, die ich jemandem sage, ist, dass es keine Bewertung ist; Ich bin nicht da, um eine Entscheidung zu treffen oder zu sagen, ob sie ein Kind haben sollen oder nicht. Ich mache klar, dass es für sie ist. Ich habe keine Tickliste für die Klinik; So ist es überhaupt nicht. Es geht darum, wie es für das Paar oder die alleinstehende Frau vor mir sein wird.

2pm - Manchmal sehe ich einen anderen Patienten oder mache eine Schulung für die Krankenschwestern und angehenden Embryologen, zum Beispiel über schlechte Nachrichten. Es kann für die Krankenschwestern schwierig sein, wenn die Dinge für einen Patienten nicht klappen, und die Embryologen engagieren sich sehr, da sie die Menschen über die Entwicklung ihrer Embryonen informieren müssen. Wir können proben, wie wir mit einem schwierigen Telefonanruf umgehen sollen, da sie möglicherweise Unterstützung benötigen. Schulungen werden oft dort durchgeführt, wo wir sie einsetzen können, da alle Mitarbeiter sehr beschäftigt sind und niemand zu lange verschont bleiben kann.

3pm - Wir haben unser wöchentliches klinisches Treffen. Jeder aus dem Team, der verfügbar ist - Berater, spezialisierte Registrare, Pflege- und wissenschaftliche Mitarbeiter - kommt einmal pro Woche zusammen, um fehlgeschlagene Zyklen zu besprechen. Wir gehen jeden Fall einzeln durch und schauen uns an, was als nächstes zu tun ist, um Entscheidungen als ganzes Team zu treffen. Ich kann einen Beitrag leisten, wenn ein Paar mich gebeten hat, etwas zu sagen oder etwas für sie herauszufinden.

4pm - Ich habe etwas Verwaltungszeit. Dies ist wichtig, da ich den Beratungsdienst im Complete Fertility Center leite, damit ich nicht nur auftauche und Patienten sehe. Ich muss auch Audits des Dienstes durchführen, um sicherzustellen, dass ich mit Organisationen auf dem neuesten Stand bin, um Personen für weitere Informationen oder Unterstützung zu überweisen.

Während dieser Zeit muss ich möglicherweise einige Anrufe bei Patienten tätigen, um Termine zu vereinbaren, und muss möglicherweise einige von ihnen per E-Mail senden. Ich muss mir möglicherweise die Zeit nehmen, um andere Mitglieder des Teams zu unterstützen, wenn sie beispielsweise an diesem Tag in viele schlechte Nachrichten verwickelt waren. Wir alle sind verärgert, wenn Zyklen nicht funktionieren, und es ist besonders schwierig, wenn Menschen zwei oder drei fehlgeschlagene Zyklen hatten.

5pm - Ich mache eine Pause. Manchmal habe ich abends Privatkunden, die ich in Übungsräumen in Salisbury sehe, aber normalerweise sehe ich nur einen pro Nacht. Wenn wir uns abends mit unserer Selbsthilfegruppe treffen, gehe ich nicht nach Hause, da ich nicht nah genug wohne. Ich gehe oft in den Supermarkt um die Ecke und hole mir ein Sandwich oder eine Suppe, um sie in der Mikrowelle aufzuheizen, und kaufe Obst und Kekse für die Gruppe. Ich sitze und trinke eine Tasse Kaffee und durchsuche oft die Zeitschriften nach den neuesten Forschungsartikeln, um zu sehen, ob es etwas Neues und Interessantes gibt, das ich mit Patienten teilen möchte. Ich kann Artikel für die Gruppe fotokopieren oder Folien sortieren, wenn ich eine Präsentation mache.

7pm - Ich habe einen Helfer aus einer anderen Klinik, der mir bei der Gruppe hilft, und sie kommt, um die Stühle auszuräumen und sich fertig zu machen. Unsere Selbsthilfegruppe steht allen offen, nicht nur Menschen aus unserer Klinik.

7.30pm - Die Mitglieder der Selbsthilfegruppe treffen ein. Wir haben normalerweise ungefähr 14 Leute dort und mehr, die die ganze Zeit mitmachen wollen. Wir bewerben die Gruppe durch Flyer in der Klinik oder auf unserer Website und der Website des Infertility Network UK. Es ist eine sehr informelle Gruppe und die Leute, die dort sind, bestimmen die Tagesordnung. Wir haben manchmal Leute zum Reden, aber meistens geht es darum, einiges über die Bewältigung zu sagen.

9pm - Die Gruppe endet und ich räume auf, bevor ich nach Hause fahre. Wenn ich nach Hause komme, entspanne ich mich und lese die Zeitung vom Wochenende. Normalerweise brauche ich die ganze Woche, um durch den Saturday Guardian zu kommen!

Mitternacht - Es ist oft Mitternacht, bevor ich ins Bett gehe. Ich mag es aufzubleiben und am Ende des Tages etwas Ruhe zu haben. Es ist auch sehr wichtig, dass ich etwas Zeit alleine habe, da ich tagsüber ziemlich viel absorbiert habe und meine Batterien mit einer ruhigen Zeit aufladen muss, bevor ich endlich schlafen gehe.

Gefällt dir dieser Beitrag? Registriere dich für unseren Newsletter um Nachrichten direkt in Ihren Posteingang zu bekommen.