Leihmutterschaftsseminar
Fruchtbarkeit 360Béa Fertility, Start der Fruchtbarkeitsbehandlung zu Hause, sammelt vor dem Start 800 GBP

Béa Fertility, Start der Fruchtbarkeitsbehandlung zu Hause, sammelt vor dem Start 800 GBP

- Werbung -Béa Fertility, Start der Fruchtbarkeitsbehandlung zu Hause, sammelt vor dem Start 800 GBP

Startup mit Sitz in London. Béa Fruchtbarkeit hat £ 800 gesammelt, bevor er später in diesem Jahr sein Fertilitätsbehandlungskit für zu Hause auf den Markt bringt.

Béa Fertility wurde vom Embryologen David O'Rourke und gegründet Femtech Die Spezialistin Tess Cosad demokratisiert eine wirksame und erschwingliche Fruchtbarkeitsbehandlung für Einzelpersonen und Paare, die Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden. Es wird geschätzt, dass 1 von 7 heterosexuellen Paaren in Großbritannien von Unfruchtbarkeit betroffen ist.

Der erste Schritt ist die intrauterine Insemination (IUI) oder In-Vitro-Fertilisation (IVF) Behandlungen, die teuer sind und körperlichen und emotionalen Tribut fordern. Einige Personen sind berechtigt IVF-Behandlung durch den NHSEs ist jedoch schwierig, die Kriterien zu erfüllen. Wer die Behandlung noch fortsetzen möchte, muss die Kosten selbst tragen. Ein IVF-Zyklus kostet £ 5,000 und eine IUI-Behandlung kostet £ 1,500.

Béa Fertility wird einen neuen Schritt hinzufügen, indem es die Behandlung mit „IntraCervical Insemination“ (ICI) zu Hause ermöglicht. Bei der ICI-Methode von Béa wird eine kleine Tasse Sperma in die Nähe des Gebärmutterhalses gestellt, wo sie 4 bis 12 Stunden in situ belassen wird. Während dieser Zeit können Frauen ihre Tage normal verbringen.

Nach 90 Design-Iterationen des führenden britischen Embryologen geht das Béa-Team davon aus, dass sein Produkt die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis um 40% erhöht, wenn es über 3 Monate und 60% über 6 Monate verwendet wird. Béas ICI hat wissenschaftlich nachgewiesene Wirksamkeitsraten als IUI-Behandlungen.

Béa Fertility wird ein monatliches Abonnement abschließen, das den Benutzern Folgendes bietet: zwei ICI-Geräte (für eine allgemein anerkannte klinische Methode namens Double Insemination), Ovulationstests, Schwangerschaftstests und Zugriff auf eine App, mit deren Hilfe Ovulationstermine und der Fortschritt ihrer Fruchtbarkeit verfolgt werden können Reise. Es kostet ungefähr 300 GBP pro Monat, was bedeutet, dass 5 Monate der Béa ICI-Behandlung dem gleichen Preis entsprechen wie eine Runde IUI in einer Fruchtbarkeitsklinik.

Té Cosad, CEO und Mitbegründerin von Béa, kommentiert:

„Unsere Mission in Béa ist es, den Zugang zu wirksamen Fruchtbarkeitsbehandlungen zu demokratisieren. Menschen mehr Möglichkeiten bieten. ICI hat sich klinisch als hochwirksam erwiesen, wenn es darum geht, die Empfängnischancen zu erhöhen, wird den Menschen jedoch zu Beginn ihrer Fruchtbarkeitsreise nicht zur Verfügung gestellt. Stattdessen müssen sie einen großen Sprung in die teure Welt der invasiven Behandlungen machen. Aber für Menschen, bei denen es kein medizinisch identifiziertes Problem gibt, das Unfruchtbarkeit verursacht, kann ICI der ideale Weg sein, um ihre Chancen auf eine Schwangerschaft zu maximieren. Wir entwickeln ein Produkt, mit dem Menschen dies einfach und kostengünstig von zu Hause aus tun können. “

„Unfruchtbarkeit ist leider immer noch ein Tabu und etwas, über das wir nicht genug sprechen, was bedeutet, dass die Leute sich oft alleine durchkämpfen. Es ist etwas so Ermächtigendes, Ihre Fruchtbarkeitsreise selbst in die Hand zu nehmen, und deshalb bin ich so begeistert davon, Béa Fertility auf den Markt zu bringen. Durch Béa bauen wir Barrieren ab, fördern die Inklusion, verbessern den Zugang und öffnen den Fruchtbarkeitsmarkt grundlegend. “

„Wir freuen uns sehr, so viele geschätzte Investoren in dieser entscheidenden Phase unserer Reise begrüßen zu dürfen, und ich bin stolz darauf, einen vielfältigen, ausgewogenen Cap-Tisch zu haben. Sie bringen wichtige Branchenkenntnisse mit, die sich als von unschätzbarem Wert erweisen werden, wenn wir dieses lebensverändernde Produkt auf den Markt bringen. “

David O'Rourke, Mitbegründer und Embryologe von Béa, fügt hinzu:

„Ich habe viele Jahre in der Fruchtbarkeit gearbeitet und bin leidenschaftlich daran interessiert, den Zugang zu einer größeren Auswahl an Behandlungen zu erweitern. Ich wusste, dass ICI-Interventionen starke Erfolgsraten hatten, aber dass sie auf der Strecke geblieben waren, als sich Fruchtbarkeitskliniken auf das teurere Ende des Marktes für IUI und IVF konzentrierten. Dies löste die Idee für eine ICI-Behandlung aus, die von dem Paar zu Hause leicht gehandhabt werden konnte und ihnen half, die Kontrolle über den nächsten Schritt ihrer Reise zur Empfängnis zu übernehmen. Wir haben über 90 Produktiterationen durchlaufen, um das richtige Gleichgewicht zwischen Effektivität und Benutzerfreundlichkeit zu erreichen, und wir können es kaum erwarten, Paaren dabei zu helfen, ihre Chancen auf ein Baby zu verbessern. “

Lucanus Polagnoli, Managing Partner und Mitbegründer von Calm / Storm VC, kommentiert:

„Fruchtbarkeitsprobleme betreffen eine große Anzahl von Menschen. Und während es im Bereich der Fruchtbarkeitsverfolgung einige Störungen gab, gab es bei neuen Produkten und Technologien, die den eigentlichen Konzeptionsprozess unterstützen, weitaus weniger Störungen. Deshalb waren wir so aufgeregt, von Béa zu hören. Mit Tess und David an der Spitze können wir es kaum erwarten, dass diese bahnbrechende Produktveränderung in ganz Großbritannien und darüber hinaus stattfindet. “

Avatar von Joe Long
Joe Longhttps://fertilityroad.com
Freiberufliche Gesundheitsautorin für Frauen und Männer an der Fertility Road.
Béa Fertility, Start der Fruchtbarkeitsbehandlung zu Hause, sammelt vor dem Start 800 GBP

Neuster Artikel

Mehr Artikel