Yoga gibt es schon seit Tausenden von Jahren und bringt den Frauen trotz all seiner gesundheitlichen Vorteile einen zusätzlichen Schub für ihre Fruchtbarkeit.

Yoga. Das Wort erinnert an geschmeidige Menschen, die sich in unmögliche Positionen beugen. Wenn Sie auf Instagram sind, werden diese Positionen normalerweise von blendenden Sonnenuntergängen, ungewöhnlichen Felsformationen und Sandstränden begleitet. Es ist mit dem dauerhaft geschmeidigen und dem dünnen verbunden. Es ist jedoch so viel mehr als die Schönheit seiner Positionen und die trendigen Menschen, die sie fördern. Es ist das Tor zu langfristiger Gesundheit und Vitalität und für jeden geeignet, egal welcher Größe, Fähigkeit oder Alter. Es ist eine Form der Übung, die Ihnen nicht nur hilft, Ihr Gewicht zu kontrollieren, sondern Sie auf Ihrem Weg in Richtung Schwangerschaft und Schwangerschaft unterstützt Steigerung Ihrer Fruchtbarkeit.

"Yoga ist eine Übung, die Frauen auf ihrem Weg zur Fruchtbarkeit wirklich helfen kann. Ich habe sie seit mehr als 10 Jahren aus erster Hand gesehen!" sagt Fiona Kacz-Boulton-Gründerin Awakening Fertility. „Yoga bedeutet„ Vereinigung “oder wird direkt mit„ Eigelb “übersetzt. Es ist die Verbindung von Körper, Geist und Seele, und da Fruchtbarkeit die Vereinigung von Körper, Geist und Seele erfordert, ist es sinnvoll, dass Yoga eine der besseren Übungen für Fruchtbarkeit ist. “

Yoga hilft Frauen hervorragend dabei, ihren Stress abzubauen, und gibt ihnen einen Raum, in dem sie die Spannungen lösen können, die die Fruchtbarkeitsreise umgeben. Einer der Hauptgründe dafür ist der Fokus auf den Atem. Die Praktizierenden werden gebeten, sich auf ihre Atmung zu konzentrieren - gleichmäßig und gemessen, um den Sauerstofffluss durch den Körper zu ermöglichen. Für Frauen, denen gesagt wird, dass sie Stress abbauen müssen, um auf ihrem Weg zu helfen Fruchtbarkeitsreise, Dies ist ein hervorragendes Werkzeug, das sie jederzeit verwenden können, nicht nur in ihrer Yoga-Klasse.

Eine von Domar im Jahr 2000 durchgeführte Studie zeigte einen Zusammenhang zwischen Yoga und Fruchtbarkeit, als Frauen, die mit Unfruchtbarkeit kämpften, nach Yoga und Meditation schwanger wurden. Eine andere Studie, die diesmal von Fruchtbarkeitszentren in den USA durchgeführt wurde, ergab, dass Yoga die Angst bei Fruchtbarkeitspatienten signifikant reduzierte. Kurz gesagt, Yoga funktioniert.

Es gibt eine häufige Beschwerde von vielen Frauen, die versuchen, schwanger zu werden. Die Leute sagen ihnen, sie sollen sich einfach entspannen oder aufhören, so gestresst zu sein - als wäre es ein Wasserhahn, den sie nach Belieben ein- und ausschalten können. Dieses wiederholte Mantra macht die Menschen nicht nur noch mehr gestresst, sondern kann sie auch mehr als ein bisschen verärgern. Die Leute sagen Ihnen schnell, wie Sie die Fruchtbarkeitsreise falsch machen, haben aber selten Ratschläge, wie Sie sie beheben können.

Mehr als eine Frau hat das Gefühl, ein Versager zu sein, weil sie den Stress in ihrem Leben nicht verringern kann. Tu es nicht. Sie können die Herausforderungen, die Ihnen das Leben stellt, nicht ändern, aber Sie können Yoga verwenden, um die Art und Weise zu steuern, wie Sie mit ihnen umgehen.

"Yoga wird Frauen helfen, Stress abzubauen", sagt Chris James, Mind Body Health & Lifestyle. „Der Zusammenhang zwischen Stress und Schwierigkeiten bei der Empfängnis ist gut dokumentiert. Cortisol, das sogenannte Stresshormon, kann den Eisprung stören. Die Ausübung von Yoga bietet ein sanftes Training für Körper und Geist, während andere Formen der Bewegung dies nicht unbedingt fördern und Stress erhöhen können. “

Wenn Sie also das nächste Mal spüren, wie Ihr Stresslevel steigt, ziehen Sie einfach Ihre Yogamatte heraus und machen Sie einige der grundlegenden Atemzüge und Posen, um Ihre Anspannung zu bewältigen. Die Pose eines Kindes eignet sich hervorragend, um sich bei der Arbeit oder zu Hause in die Pausen zu schleichen, da Sie sich nicht aufwärmen oder sogar eine Yogamatte haben müssen, nur ein bisschen Privatsphäre und fünf Minuten für sich. Konzentrieren Sie sich darauf, langsam durch die Nase ein- und auszuatmen, zählen Sie die Sekunden beim Einatmen und Loslassen, lassen Sie alles los, was Sie überhaupt so ängstlich gemacht hat, und lassen Sie Ihren Körper sich entspannen.

"Yogisches Atmen - Pranayama-Atmen - und Meditation helfen Ihnen, sich zu entspannen", sagt Cheryl MacDonald, Spezialistin für Yoga für Frauen. „Wenn sich der Geist entspannt, entspannt sich der Körper und es kann eine stressige Erfahrung sein, nach einem Baby zu suchen. Frauen, die mit Unfruchtbarkeit zu kämpfen haben und Hormonbehandlungen erhalten, können viel Druck und Stress spüren, und Yoga kann helfen. Wenn Hormone verrückt werden, ist es leicht, in Bedrängnis zu geraten, und dies kann Ihre Chancen auf Empfängnis verringern. Yoga kann diese Nebenwirkungen minimieren und die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft erhöhen. “

Yoga

Form up

Yoga hilft Ihnen nicht nur dabei, Ihren Stress abzubauen, sondern hilft Frauen auch dabei, die bestmögliche körperliche Form für Fruchtbarkeit zu erreichen. Gewicht und Ernährung spielen beim Schwangerschafts-Roulette eine wichtige Rolle, daher wird eine regelmäßige Trainingsroutine, die die Durchblutung fördert, die Herzfrequenz erhöht (die gesunde Art) und das Körperfett senkt, eine wichtige Rolle spielen.

"Yoga hilft Frauen, sich gesünder zu ernähren, da es die Beziehung zwischen Körper und Geist verbessert und die Sensibilität für die Bedürfnisse des Körpers sowie einen gesunden Respekt für den Körper fördert", sagt James.

Yoga betont auch, dass jeder Mensch eine andere Reise hat, ein anderes Niveau an Fähigkeiten und dass es keine Konkurrenz oder Vergleiche geben sollte. Die Biegsamkeit einer Person ist der unmögliche Traum einer anderen Person, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht beide die Belohnungen der Praxis ernten. Indem Frauen sich ständig daran erinnern, dass sie auf ihrer eigenen Reise durch Yoga und Fruchtbarkeit sind, können sie die Mentalität des erschöpfenden Opfers umgehen und werden nicht in den Vergleich ihrer Fruchtbarkeitsreise mit anderen verwickelt.

Allerdings ist nicht jedes Yoga ideal für Frauen geeignet, die nach einer Lösung für Unfruchtbarkeit suchen. Einige Formen werden als zu anstrengend oder aktiv angesehen, um die restaurativen Vorteile zu berücksichtigen, die Frauen, die sich einer Fruchtbarkeitsbehandlung unterziehen, benötigen.

"Sanftes und erholsames Yoga ist hilfreich, wenn Sie versuchen, schwanger zu werden, da dies dazu beiträgt, Stress abzubauen", sagt Tara Lee, Gründerin von Tara Lee Yoga. „Ich würde empfehlen, anstrengendes oder heißes Yoga zu vermeiden. Am hilfreichsten sind Formen des Yoga, die den Atem, die Entspannung und das Öffnen der Muskeln um die Hüften und das Becken betonen. “

Fiona Kacz-Boulton entwickelte ihren eigenen Yoga-Stil, der 2006 weltweit anerkannt wurde. Er wurde von den Heilungsvorteilen inspiriert, die sie in ihrer Arbeit sah, und ist eine Adaption von Hatha Yoga, gemischt mit Qi Gong.

"Yoga ist sehr Yin, weiblich, verlängert die Muskeln und erdet, während Qi Gong sehr Yang, männlich und leicht ist", sagt sie. „Es regt die Lebensenergie an, durch den Körper zu fließen, und nährt Organe und Systeme. Es heilt und gleicht das Nervensystem, das Verdauungssystem und das Fortpflanzungssystem aus. QiYoga hat Hunderten von Frauen weltweit geholfen, schwanger zu werden und ihre Schwangerschaft bis zum Ende der Schwangerschaft aufrechtzuerhalten. “

Yoga, das die Fruchtbarkeit umfasst und fördert, ist offensichtlich ideal für Frauen, die versuchen zu empfangen. Hatha Yoga ist eines der am häufigsten empfohlenen, da es langsamere, fließende Bewegungen mit tiefer, langsamer Atmung beinhaltet, um den Geist zu klären und Konzentration und Konzentration zu ermöglichen.

"Yin Yoga ist auch gut für die Fruchtbarkeit", fügt Chris James hinzu. „Ich würde Formen vermeiden, die zu dynamisch sind wie Bikram. Frauen mit Fruchtbarkeitsproblemen profitieren von einem pflegenden Yoga-Kurs mit einem pflegenden Lehrer. “

Es ist eine gute Idee, in einen Yoga-Kurs oder eine DVD zu investieren, die speziell zur Steigerung der Fruchtbarkeit entwickelt wurde. Dazu gehören Übungen, die das Atmen, Verlängern, Straffen, Durchbluten und Entspannen unterstützen und die zusätzlichen Vorteile der Unterstützung der Fitness und des Bewusstseins für Körper und Ernährung bieten. Vermeiden Sie Yoga mit dynamischeren Beiträgen wie Bikram, Hot Yoga, Vinyassa, Flow, Power Yoga oder Ashtanga, da diese entweder zu heiß oder zu kraftvoll sind.

Üben Sie keinen Leistungsdruck auf sich selbst aus, sondern nutzen Sie jede Klasse als Zeitscheibe, in der Sie Ihren Stress und Ihre Ängste abbauen und sich auf sich selbst konzentrieren können. Ein perfekter Moment der Einsamkeit, in dem Sie sich nur auf Ihre Atmung und die Stimme des Lehrers konzentrieren.

"Eine meiner engsten Freundinnen konnte nicht schwanger werden und wurde schließlich nach sechs Jahren mit IVF schwanger", schließt Lee. „Dann, drei Jahre später, hatte sie eine andere mit IVF. Dann, acht Jahre später, nahm sie Yoga auf und wurde natürlich schwanger, ohne es zu versuchen. Das einzige, was sie in ihrem Leben verändert hatte, war Yoga. “

Jederzeit

Sie müssen nicht jedes Mal ins Studio rennen, wenn Sie einen Stressanstieg verspüren oder sich entspannen möchten. Ausgelastete Zeitpläne, verspäteter Transport und unerwartete Fristen können die Besten von uns in den schlimmsten Zeiten beeinträchtigen. Hier sind einige der besten Posen zur Steigerung der Fruchtbarkeit, wie von den Experten empfohlen:

1. „Eine der besten Positionen ist das Stehen der Schulter oder das Liegen mit den Beinen an der Wand, da dies beruhigend ist und Energie in das Becken bringt. Es hilft auch, die Schilddrüse zu stimulieren und die Fortpflanzungshormone des Körpers im Gleichgewicht zu halten. Bleib hier 5 - 10 Minuten und atme tief durch. “ - Tara Lee, Gründerin von Tara Lee Yoga.

2. „Brückenpose (Sethu Bandha sarvangasana): Dies ist eine harte yogische Pose. Diese Asana erfordert, dass Sie Ihre Beckenregion anheben und gleichzeitig Ihre Gesäßmuskulatur straff halten. Wenn der Beckenbereich nach oben gedrückt wird, zirkulieren sowohl die Energie als auch der Blutfluss zur Gebärmutter und zu den Eierstöcken. Versuchen Sie, mindestens 30 Sekunden in der Pose zu bleiben, bevor Sie wieder in den normalen Zustand zurückkehren. “ - Cheryl MacDonald, Gründerin von Yoga Bellies.

3. „Supta Baddha Konasana (Reclining Bound Angle Pose) ist ausgezeichnet, ein restaurativer Hüftöffner sowie Paschimottanasana (Sitzende Vorwärtsbeugung) und Uttanasana (Stehende Vorwärtsbeugung), die beide entspannend sind.“ - Chris James, Mind Body.

4. „Kinderpose - Katzenpose - Hundepose - Dies ist eine weitere einfache Sequenz, die Ihre Chakren (Ihre Energiezentren) aktiviert und öffnet sowie den gesamten Körper und die Wirbelsäule nährt.“ - Fiona Kacz-Boulton, Gründerin von Awakening Fertility, Harley Street Fertility Clinic.