wachsende Familien
Fruchtbarkeit 360Coronavirus bringt Gemeinschaften zusammen

Coronavirus bringt Gemeinschaften zusammen

- Werbung -Coronavirus bringt Gemeinschaften zusammen
- Werbung -

Coronavirus bringt Gemeinschaften zusammen - ein Viertel der Erwachsenen sagte, sie hätten mit Nachbarn gesprochen, mit denen sie zuvor keine Beziehung hatten.

Eine Studie mit 2,000 Erwachsenen ergab, dass 64 Prozent glauben Corona bringt ihre Nachbarschaft in vielerlei Hinsicht näher zusammen.

Viele führen jetzt freundliche Handlungen durch, die sie vor dem Ausbruch nicht getan hätten. Drei von zehn Personen checken ältere Verwandte ein und weitere 10 Prozent setzen sich mit einem schutzbedürftigen Nachbarn in Verbindung, um Hilfe anzubieten.

Und ein Drittel hat auch angeboten, Einkäufe und das Nötigste für einen Verwandten oder Nachbarn zu erledigen, der das Haus nicht verlassen kann.

Andere haben begonnen, an eine Lebensmittelbank zu spenden (13 Prozent), meldete sich freiwillig für eine Wohltätigkeitsorganisation or lokale Gruppe in Not (10 Prozent) oder von einem kleinen oder lokalen Unternehmen eingekauft, anstatt zu einer großen Kette zu gehen (28 Prozent).

Die Studie von ChannelMum.com ergab außerdem, dass mehr als vier von zehn Befragten angaben, dass ihre Straße oder Gemeinde eine Hilfsgruppe für Personen in der Nähe eingerichtet hat, die aufgrund ihres Alters, ihrer Verletzlichkeit oder ihrer Selbstisolation nicht ausgehen können.

Siobhan Freegard aus ChannelMum.com sagte: „Die Coronavirus-Krise kann Stress und Angst verursachen, hat aber auch eine Welle der Freundlichkeit im ganzen Land ausgelöst.

„Die Menschen setzen Politik und andere Spaltungen hinter sich, um sich darauf zu konzentrieren, einander zu helfen und ihre Gemeinschaften wieder zusammenzubringen.

"Indem wir zusammenhalten und unsere Mitmenschen unterstützen, können wir hoffentlich die unsicheren Wochen und Monate ein wenig einfacher machen."

Aber nicht nur Gemeinschaften sind von Coronavirus betroffen, 49 Prozent der Befragten glauben, dass dies sie auch näher an ihren Partner bringt - denn Selbstisolation bedeutet, dass sie mehr Zeit miteinander haben.

Zwei Drittel der Menschen, die mit ihrem Partner zusammenleben, sind aufgrund sozialer Distanzierung, Selbstisolation oder der Arbeit von zu Hause aus mehr als sonst mit der anderen Hälfte zusammen.

Und während 57 Prozent zuvor aufgrund des vollen Arbeits- und Familienplans Schwierigkeiten hatten, zusammen zu sein, glauben 74 Prozent, dass sie jetzt mehr Zeit haben werden.

49 Prozent glauben daher, dass sie und ihr Partner langfristig näher zusammenrücken werden.

Mehr als zwei Drittel der Befragten glauben sogar, dass es in neun Monaten einen Babyboom geben wird, da Paare die Zeit haben, sich wieder miteinander zu verbinden.

Fast vier von zehn Befragten gaben sogar an, dass es sich positiv auf ihre Beziehung auswirkt, wenn sie zu Hause bei ihrem Partner festsitzen.

Da die Menschen Pubs, Bars und Restaurants meiden, wenden sich 43 Prozent der über OnePoll befragten Paare an Verabredungen zu Hause, um den Funken in ihrer Beziehung am Leben zu erhalten.

Das gemeinsame Anschauen eines Films gilt als die beliebteste Art, Zeit zu Hause zu verbringen, zusammen mit einem hausgemachten Essen, ein paar Getränken und einem guten alten Gespräch.

Kuscheln auf dem Sofa, Sex und ein Social-Media- und Gadget-Verbot gelten ebenfalls als ideale Aktivitäten für die Verabredung zu Hause.

Top 10 Dinge, die Sie tun müssen, während Sie sich während des Coronavirus selbst isolieren

  1. Gemeinsam einen Film schauen (57 Prozent)
  2. Eine hausgemachte Mahlzeit (56 Prozent)
  3. Einige alkoholische Getränke (43 Prozent)
  4. Gespräch (41 Prozent)
  5. Kuschelt auf dem Sofa (40 Prozent)
  6. Geschlecht (36 Prozent)
  7. Musik (26 Prozent)
  8. Bingeing auf Box-Sets (24 Prozent)
  9. Spiele spielen (24 Prozent)
  10. Ein Social Media- und Gadget-Verbot (13 Prozent)
Avatar der Redaktion
Redaktionhttps://fertilityroad.com/
Ich bin Mitbegründer von Fertility Road und leite das Redaktionsteam. Ich finde Zeit, um einige Inhalte für unsere Website zu schreiben. 
Coronavirus bringt Gemeinschaften zusammen

Neuster Artikel

Mehr Artikel