Könnte Adoption für Sie richtig sein? First4Adoption gibt einige Informationen weiter, die Sie möglicherweise berücksichtigen möchten

Erste 4 Adoptionsprozess

Gemma Gordon-Johnson, Leiterin des nationalen Adoptionsinformationsdienstes First4Adoption, teilt einige der Informationen mit, die Sie möglicherweise berücksichtigen möchten.
Adoption ist eine von vielen Alternativen, die Sie in Betracht ziehen können, wenn Sie kein Kind empfangen und zur Welt bringen können oder Fehlgeburten oder sekundäre Unfruchtbarkeit erlebt haben.
Paare und Alleinstehende mit Fruchtbarkeitsproblemen stehen vor einer Reihe möglicher Optionen, darunter: assistierte Empfängnis (IVF und andere Fruchtbarkeitsbehandlungen), Spenderbesamung oder Leihmutterschaft, Adoption, nichts tun und das Leben seinen Lauf nehmen lassen oder beschließen, kinderfrei zu bleiben.
Jede dieser Alternativen hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, und ich möchte jeden mit Fruchtbarkeitsproblemen ermutigen, sich Zeit zu nehmen und Rat und Beratung einzuholen, um den besten Weg für sich selbst zu finden.
Ich hoffe jedoch, dass die folgenden Informationen hilfreich sind, wenn Sie die Adoption aufgrund von Fruchtbarkeitsproblemen untersuchen oder den nächsten Schritt unternehmen, um mehr über die Adoption zu erfahren.
Aufgrund der emotionalen Auswirkungen dieser Erfahrungen ist es ratsam, nach Ihrer letzten Fruchtbarkeitsbehandlung oder nach einer Fehlgeburt eine Pause einzulegen. Adoptionsagenturen ziehen es oft vor, dass Sie mindestens 6 Monate warten, bevor Sie mit einer Adoptionsbewertung beginnen.
Adoption ist eine großartige Möglichkeit, Eltern zu werden, aber keine direkte Alternative zur Empfängnis. Es ist wichtig, sich Zeit zu nehmen, um Trauer und Verlust zu überwinden, um sich emotional bereit zu fühlen, weiterzumachen und Ihre Energie der Adoption zu widmen. Wenn Sie ein Paar sind, müssen Sie sich beide für den Adoptionsprozess bereit fühlen.
Es gibt keine Altersobergrenze für die Adoption. Sie müssen sich also nicht beeilen, wenn Sie Fruchtbarkeitsbehandlungen ohne Erfolg ausprobiert haben. Der Adoptionsprozess ist heutzutage viel schneller als früher und Sie könnten in nur sechs Monaten zur Adoption zugelassen werden.
Sie müssen nicht zuerst Fruchtbarkeitsbehandlungen ausprobieren. Adoption kann eine positive erste Wahl sein, wenn Sie nicht begreifen können. Einige Menschen haben moralische oder religiöse Einwände gegen die assistierte Empfängnis, andere möchten unangenehme Symptome und Nebenwirkungen der Behandlung lieber vermeiden, andere halten die Erfolgsaussichten für zu gering und andere finden ihre Motivation, ein Kind oder Kinder, die eine Familie brauchen, zu lieben und zu erziehen ist stärker als der biologische Antrieb, ein Kind zu produzieren, das seine Gene teilt.
Alle Adoptionsagenturen haben wahrscheinlich Erfahrung mit der Beurteilung von Personen, die eine Adoption aufgrund von Unfruchtbarkeit oder Schwierigkeiten bei der Empfängnis in Betracht ziehen. Sie können erwarten, dass Agenturen Ihre Anfragen sensibel bearbeiten. Wenn Sie den Adoptionsprozess mit einer Adoptionsagentur beginnen, wird Ihr Sozialarbeiter Ihre Motivation zur Adoption verstehen wollen und Sie auch bitten, nicht zu versuchen, zu empfangen, sobald Sie zur Adoption beurteilt werden.
Du musst kein Paar sein. Adoptionsagenturen in England genehmigen seit vielen Jahren Einzelpersonen, Kinder zu adoptieren, und dies ist unabhängig von Ihrer sexuellen Ausrichtung der Fall.
Wenn Sie sich als Paar einer Fruchtbarkeitsbehandlung unterzogen haben und jetzt über eine Adoption nachdenken, haben Sie bereits viel zusammen durchgemacht. Adoptionsagenturen begrüßen Paare, deren Beziehungen belastbar sind und den Test der Zeit bestanden haben, und Sie haben möglicherweise viel über den gemeinsamen Umgang mit Stress und emotionalen Herausforderungen gelernt, was Ihnen als Eltern zugute kommt.
Wenn Sie sekundäre Unfruchtbarkeit (kann kein zweites oder nachfolgendes Kind bekommen) Adoption kann eine großartige Möglichkeit sein, Ihre Familie zu vergrößern oder zu vervollständigen. Die Vorbereitung darauf und die Bedürfnisse Ihres bestehenden Kindes oder Ihrer Kinder werden ein wichtiger Bestandteil der Bewertung sein.
Die Agenturen möchten im Allgemeinen, dass das adoptierte Kind mindestens 2 Jahre und vorzugsweise mehr Jahre das jüngste in der Familie ist. In der Forschung hat sich gezeigt, dass ein angemessener Altersunterschied und die Gewährung von Platz für jedes Kind sowohl für geborene Kinder in der Familie als auch für das adoptierte Kind von Vorteil sind.
Potenzielle Adoptierende mit Fruchtbarkeitsproblemen möchten häufig ein Baby so jung wie möglich adoptieren. Es ist in Ordnung, ehrlich zu sein, wenn dies Teil Ihrer Adoptionsmotivation ist, aber es hilft auch, wenn Sie eine realistische Vorstellung von den Kindern haben, die Adoptivfamilien benötigen. Die meisten adoptierten Kinder sind zwischen 12 Monaten und 4 Jahren alt, und es kommt selten vor, dass ein Baby bei der Geburt freiwillig aufgegeben wird. Alle adoptierten Kinder brauchen viel Liebe, Fürsorge, Zeit und Aufmerksamkeit von ihren neuen Eltern. Fragen Sie die Adoptionsagenturen nach der Altersspanne der Kinder, für die sie Eltern suchen, und erwägen Sie, offen zu bleiben, da viele Adoptierende feststellen, dass sich ihre Ansichten während des Bewertungsprozesses ändern.
Ich hoffe, diese Informationen haben Ihnen bei der Beantwortung einiger Fragen geholfen. Wenn Sie bereit sind, mehr zu erfahren, besuchen Sie bitte unsere Website www.first4adoption.org.uk oder rufen Sie 0300 222 0022 an und sprechen Sie vertraulich mit einem unserer Berater.

Geschrieben von Redaktion

Ich leite die Redaktion mit Andrew und finde Zeit, um einige Inhalte für unsere Website zu schreiben.

2 Kommentare

  1. Bitte hören Sie auf, über Adoption als Alternative für diejenigen zu sprechen, die mit Unfruchtbarkeit zu tun haben. Jeder sollte ermutigt werden, über eine Adoption nachzudenken, unabhängig davon, ob er unfruchtbar ist oder nicht. Eines der nervigsten Dinge für Menschen, die Kinder haben, ist es, die Adoption auf die Unfruchtbarkeit zu drängen, als ob wir die einzigen Menschen wären, die darüber nachdenken sollten, als ob sie es nicht gleichermaßen betrachten sollten, als ob es unsere Verantwortung wäre als unfruchtbare Menschen, die alle Adoptionen übernehmen müssen… Zumal wir diejenigen sind, die nach jahrelangen Behandlungen normalerweise am pleitesten sind.

  2. Es ist nicht so, dass Adoption eine Alternative ist, aber es ist eine andere Option. Es gibt Menschen, die keine eigenen Kinder haben können, daher besteht ihre einzige Möglichkeit darin, Kinder zu adoptieren oder zu fördern. Darüber hinaus hören wir von mehr Menschen, die eine Adoption anstreben, anstatt den IVF-Weg zu gehen, oder wenn die IVF fehlgeschlagen ist.
    Es ist wirklich unsere Aufgabe, sicherzustellen, dass wir Informationen präsentieren, damit die Menschen eine fundierte Entscheidung für sich selbst treffen können.

Erwägen Sie eine Adoption?

Erwägen Sie eine Adoption?

Eggsistentialism Video

Der preisgekrönte Eggsistentialism wird am Dienstag, den 30. Januar für eine Woche im Arcola Theatre London eröffnet

ot