Fruchtbarkeit 360Spendermanagement: Wie finden wir Ihre perfekte Übereinstimmung?

Spendermanagement: Wie finden wir Ihre perfekte Übereinstimmung?

Da warten wir auf die Neuigkeiten IVF Spanien Als zweites Paar haben wir ihr Team gebeten, uns zu sagen, wie sie die perfekten Eizellenspender finden.

Der Rollenwechsel von Frauen und ihre persönliche und berufliche Entwicklung sind wichtige Errungenschaften in unserer heutigen Gesellschaft, aber es kommt häufig vor, dass sie zu einer Verzögerung der Mutterschaft und allen damit verbundenen Nachteilen führen. Die Prävalenz der Unfruchtbarkeit aufgrund der späten Mutterschaft nimmt allmählich zu, und die Notwendigkeit, auf Eizellspendenbehandlungen zurückzugreifen, wird immer häufiger.

Dank Veranstaltungen wie der Fruchtbarkeit anzeigen, an dem wir jedes Jahr teilnehmen, hatten wir die Gelegenheit, viele Paare zu treffen, die an einer Eizellspende als Lösung für ihre Fruchtbarkeitsprobleme interessiert sind.

Die Eizellspende ist die am häufigsten nachgefragte Behandlung bei internationalen Patienten in Spanien und insbesondere in unserer Klinik. In IVF Spanien betrachten wir den Patienten als das Zentrum unserer Arbeit und Motivation. Deshalb bemühen wir uns jeden Tag, ihm nützliche, evidenzbasierte und qualitativ hochwertige Informationen anzubieten.

Wir glauben, dass jede Person oder jedes Paar, das sich entscheidet, sich einer zu unterziehen Behandlung der Unfruchtbarkeit muss Zugang zu klaren und genauen Informationen haben, die ihnen helfen, nach ihren eigenen Bedürfnissen zu wählen. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, diesen Artikel der Erläuterung eines der wichtigsten und zweifelhaftesten Aspekte der Eizellspende zu widmen: der Spenderauswahl.

Aufgrund zahlreicher Ursachen (Alter einer Frau, frühe Wechseljahre, genetische Erkrankungen, Ovarialresektion, Krebsbehandlung) können die Eierstöcke ihre Fähigkeit verlieren, qualitativ hochwertige Eier oder überhaupt Eier zu produzieren. In diesen Fällen kann eine Eizellspende dazu beitragen, eine Schwangerschaft erfolgreich und sicher zu erreichen.

Tatsächlich besteht diese Behandlung aus einer perfektionierten In-vitro-Behandlung mit dem zusätzlichen Unterschied, Eier von einem Spender zu verwenden; Die Spermaprobe kann die des männlichen Partners oder auch eines Spenders sein. Unter den resultierenden Embryonen der Behandlung und mittels fortschrittlicher Embryoselektionstechniken wird der beste Embryo ausgewählt, der in den Mutterleib des Patienten übertragen werden soll. Wenn es erfolgreich implantiert wird, folgt eine normale Schwangerschaft.

Der Hauptanreiz Spaniens als Ziel für eine Fruchtbarkeitsbehandlung besteht darin, dass es weltweit führend in der Medizin im Allgemeinen und in der assistierten Reproduktion im Besonderen ist.
Ein weiterer Grund für ausländische Paare, Interesse an Spanien zu zeigen, ist, dass das Spendersystem hier und unsere Sensibilisierungskampagnen für die Rekrutierung von Spendern sehr kurze oder keine Wartelisten bedeuten, im Gegensatz zu den langen Wartelisten in anderen Ländern, insbesondere in den USA VEREINIGTES KÖNIGREICH.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Eizellspende in Spanien ist, dass sie völlig anonym ist. In Spanien darf die Patientin den Namen des Spenders nicht kennen, ihr Bild nicht sehen und danach wählen oder auf Informationen zugreifen, die es ermöglichen würden, sie zu identifizieren.

Das Anonymitätsschutzsystem ist so konzipiert, dass der Spender von niemandem außer dem Spenderauswahl-Team zurückverfolgt werden kann. Die Krankengeschichte des Spenders bleibt jedoch immer im Besitz der betreffenden Fruchtbarkeitsklinik, damit das leibliche Kind darauf zugreifen kann, falls es jemals medizinische Hilfe benötigt.

Da die Verantwortung für die Auswahl des Spenders in den Fruchtbarkeitskliniken liegt, regelt das spanische Gesetz die Spenderauswahl stark, um die maximal mögliche phänotypische Ähnlichkeit zwischen Spender und Patienten und natürlich hervorragende Gesundheitsstandards zu gewährleisten.

In IVF Spanien haben wir ein ausgezeichnetes Eizellspendenprogramm, das auf einem Pool von über 500 Spendern beruht, in denen alle Phänotypen vertreten sind (kaukasische, nordische, mediterrane, westasiatische, ostasiatische usw.).

Auf diese Weise stellen wir sicher, dass der Spender und der Patient während des Spenderauswahlprozesses die maximale Ähnlichkeit ihrer körperlichen Merkmale aufweisen.

Um in Spanien als potenzielle Eizellenspenderin angesehen zu werden, müssen Frauen zwischen 18 und 35 Jahre alt sein. In IVF Spanien akzeptieren wir Spender im Alter von 18 bis 30 Jahren.

In Übereinstimmung mit dem spanischen Gesetz führen wir zahlreiche medizinische Tests für die angehenden Spender durch, deren Ergebnisse ausgezeichnet sein müssen, um sie als Spender zu akzeptieren. IVF Spanien geht noch einen Schritt weiter mit der medizinischen Studie, einschließlich einer psychologischen Bewertung und einer genetischen Studie.

Die genetische Studie besteht aus einer eingehenden Untersuchung der Krankengeschichte des Patienten zur Bewertung des Risikos des Leidens und / oder der Übertragung von Erbkrankheiten, einer Chromosomenanalyse zum Nachweis möglicher Veränderungen (die auf die Embryonen übertragen würden) und einer Trägerkarte in der Lage, mehr als 300 monogene Krankheiten zu erkennen.

In unserer Klinik beginnt das Spenderauswahlverfahren für ein konkretes Paar mit einem Formular, das der Patient ausfüllt und das aus zwei Teilen besteht.

Im ersten Teil füllen beide Patienten einen Fragebogen zu den wichtigsten Aspekten ihres eigenen Aussehens aus. Im zweiten Teil geben sie jedem Merkmal einer Liste von 5 eine Prioritätsnummer, die wichtige Aspekte darstellen, die der Spender mit den Patienten teilen könnte, einschließlich der Blutgruppe. Für einige Paare sind übereinstimmende Blutgruppen nicht wichtig, da sie ihrem zukünftigen Kind mitteilen möchten, dass es durch eine Eizellspendenbehandlung gezeugt wurde. Für andere Paare ist dieser Zufall von entscheidender Bedeutung, da sie es vorziehen, keine Informationen über die Behandlung mit dem Kind und vielleicht sogar mit ihren Familien zu teilen.

Das Formular enthält auch einen Abschnitt, in dem die Patienten mögliche persönliche Präferenzen zum Spender hinzufügen können. Außerdem bitten wir die Patienten, uns ein repräsentatives Bild von ihnen zu geben, in dem sie sich mögen und das eine persönliche Eigenschaft widerspiegelt, die sie an sich mögen.

Wir berücksichtigen diese Bilder bei der Auswahl des endgültigen Spenders.
Wie bereits erwähnt, sieht das Gesetz vor, dass der ausgewählte Spender den Patienten physisch so ähnlich wie möglich sein muss. Abgesehen davon garantiert IVF Spanien eine Übereinstimmung für mindestens 3 der 5 Merkmale der Formularliste, obwohl normalerweise dank der Größe und Vielfalt unseres Spenderpools eine vollständige Übereinstimmung der 5 Merkmale plus der Extras erzielt wird.

IVF Spanien arbeitet mit einer maßgeschneiderten hochspezialisierten Spenderauswahlsoftware, die nach Einführung der Patientendaten eine Liste kompatibler Spender in absteigender Reihenfolge der Ähnlichkeit erstellt. Das Auswahlteam für menschliche Spender wählt dann den besten Spender unter den Top 3 der Liste aus, wobei subtilere Merkmale berücksichtigt werden.

Die Auswahl erfolgt auch nach der biologischen Verfügbarkeit der Spender, dh jeder Spender wird über mehrere Zyklen "ausgeruht". Dies bedeutet, dass die Sammlung hochwertiger und perfekt gereifter Eier garantiert ist und wir eine „Überstimulation“ oder eine übermäßige Vorstimulation vermeiden können, die zur Sammlung einer höheren Anzahl von Eiern geringerer Qualität führen würde.

In unserer Klinik befürworten wir „frische“ Befruchtungen und Embryotransfers, da experimentelle Daten eine 10% ige Abnahme der Schwangerschaftsrate bei Befruchtungen mit zuvor kryokonservierten Eiern oder Spermien im Vergleich zur Verwendung frischer Proben gezeigt haben. Sobald die Spenderin ausgewählt und ihre Verfügbarkeit bestätigt wurde, werden die Ovarialstimulation der Spenderin und die Endometriumpräparation der Patientin synchronisiert.

Auf diese Weise kommen die Patienten zweimal in unsere Klinik in Spanien: das erste Mal seit einigen Stunden zur Konsultation, körperlichen Untersuchung, Durchführung von Tests und Gestaltung der Behandlungsstrategie; und das zweite Mal für ungefähr 10 Tage für die Eizellentnahme des Spenders und die sofortige Befruchtung mit der frischen Spermaprobe des männlichen Patienten, um einen frischen Embryo im Blastozystenstadium (ungefähr 5 Tage später) in den Mutterleib der Patientin zu übertragen.

Die Stimulationen der Spender werden auf die gleiche Weise und mit den gleichen Medikamenten durchgeführt wie die unserer eigenen Patienten, die sich einer IVF mit ihren eigenen Eiern unterziehen.

Sie werden bis ins Detail geplant und gepflegt, auf die hormonelle Reaktion jedes Spenders abgestimmt und so durchgeführt, dass die Reifung der Eier jeweils optimal ist.

Alle Schritte der Behandlung werden optimal in Übereinstimmung mit den fortschrittlichsten und neuesten Erkenntnissen der wissenschaftlichen Gemeinschaft durchgeführt. Dank dessen liegen unsere Erfolgsquoten weit über dem europäischen Durchschnitt und gehören zu den höchsten der Welt.

In IVF Spanien sind wir uns des starken emotionalen Stresses bewusst, der durch eine Fruchtbarkeitsbehandlung verursacht wird, die möglicherweise fehlschlägt. Aus diesem Grund entwickeln wir in unserer Klinik Strategien für jeden konkreten Fall, bieten eine individuelle Aufmerksamkeit und personalisieren jeden Schritt der Behandlung, um die maximale Erfolgschance in jedem Zyklus zu bieten.

Für weitere Informationen klicken Sie hier, um die IVF Spain-Website zu besuchen.

Redaktionhttps://fertilityroad.com/
Ich bin Mitbegründer von Fertility Road und leite das Redaktionsteam. Ich finde Zeit, um einige Inhalte für unsere Website zu schreiben. 

Neuster Artikel

Related posts