GesundheitGlücklicher, gesünder und entspannter - ein achtsamer Umgang mit Unfruchtbarkeit

Glücklicher, gesünder und entspannter - ein achtsamer Umgang mit Unfruchtbarkeit

Die größte Ursache für Angst ist für die meisten von uns nicht die äußeren Ereignisse, sondern die Gedanken, die wir über sie haben. Unser Verstand beurteilt und kategorisiert alles, was wir erleben, als gut, schlecht oder gleichgültig. Um dies zu testen, achten Sie zehn Minuten lang auf Ihre Gedanken, während Sie Ihren Tag beginnen. Das endlose Analysieren und Bewerten ist anstrengend und macht es schwierig, Seelenfrieden zu erfahren. Die Gedanken, die beim Erleben von Unfruchtbarkeit kreisen, sind weitaus schrecklicher als die alltäglichen Erfahrungen.

"Was ist, wenn ich nie Eltern werde?" "Was ist, wenn Unfruchtbarkeit mich erobert?"

Wenn wir bewusst langsamer werden und uns mit unserem Körper, unseren Gedanken und Gefühlen beschäftigen, öffnen wir uns einer breiteren Perspektive. Wir werden ein unparteiischer Zeuge unserer Gedanken und auf diese Weise verlieren sie ihre Kraft.

Nachdem meine erste Runde der Fruchtbarkeitsbehandlung fehlgeschlagen war, war ich erschöpft, depressiv und hatte Panikattacken. Meine Fruchtbarkeitsklinik schlug vor, dass ich einen achtwöchigen achtsamkeitsbasierten kognitiven Therapiekurs absolviere. Ich habe es getan und das Ergebnis hat mein Leben verändert. Zum Zeitpunkt des Schreibens bin ich noch auf meiner Reise, da dies eine der Änderungen ist, die Tatsache, dass ich Unfruchtbarkeit jetzt als Reise bezeichnen kann, anstatt eine Reihe von Expletiven zu verwenden! Ich habe immer noch schwierige Tage, aber jetzt habe ich eine Reihe von Werkzeugen, die mich durchbringen.

Achtsamkeit bedeutet einfach, ohne Urteil auf den gegenwärtigen Moment zu achten. Die Mental Health Foundation berichtet, dass klinische Studien gezeigt haben, dass die Teilnehmer durch das Üben von Achtsamkeit eine bis zu 70% ige Verringerung der Angstzustände, eine Zunahme der Antikörper gegen Krankheiten, eine Verbesserung des Immunsystems, einen verbesserten Schlaf und eine Verringerung negativer Gefühle wie Wut erlebten , Spannung und Depression.

Sie können sofort beginnen, Achtsamkeit zu üben, indem Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Ihre Atmung lenken. Beobachten Sie einfach das Kommen und Gehen Ihres Atems und die subtilen Veränderungen in Ihrem Körper. Ich glaube, dass Achtsamkeit für jeden von unschätzbarem Wert ist, der mit Unfruchtbarkeit konfrontiert ist. Über acht Wochen legte ich den Grundstein in den Einstellungen von Nichturteilen, Geduld, Anfängergeist, Nichtstreben, Akzeptanz, Vertrauen und Loslassen.

Der Kurs lehrt Sie, Selbstmitgefühl zu entwickeln, damit Sie freundlich zu sich selbst sein können, wenn Sie es am dringendsten brauchen. Wir sind oft unsere schlimmsten Kritiker, und Unfruchtbarkeit kann Ihnen Ihr Selbstvertrauen, Ihr Vertrauen in Ihren Körper und sogar Ihren Glauben an das Leben rauben. Bei Fragen

"Wie kann ich am besten auf mich selbst aufpassen?" Sie entwickeln ein Vertrauen in sich selbst, dass Sie mit allem umgehen können, was auftaucht. Sie bemerken, dass Sie stärker sind als Sie zuerst dachten.

Auf meiner Fruchtbarkeitsreise habe ich festgestellt, dass ich, obwohl ich die Dinge, die mir passieren, nicht kontrollieren kann, die Wahl habe, wie ich auf diese Umstände reagiere. Indem ich mir die Zeit nehme, zurückzutreten und zu beobachten, anstatt sofort zu reagieren, sehe ich neue Möglichkeiten und Ergebnisse, die auf den ersten Blick möglicherweise nicht möglich erschienen.
Es ist äußerst schwierig, Akzeptanz bei Unfruchtbarkeit zu finden. Wenn dies jedoch erreicht wird, können Sie Ihre Energie neu fokussieren. Anstatt zu leugnen und sich dem zu widersetzen, was ist, können Sie neue Wege finden, sich selbst zu unterstützen und voranzukommen

Achtsamkeit ermöglicht es uns, unsere Perspektive zu ändern. Wir mögen IVF als einen überwältigenden und stressigen Zeitblock von acht Wochen betrachten, aber wenn wir ihn in Segmente aufteilen, werden wir sehen, dass wir vielleicht jeden Moment so bewältigen können, wie er kommt, eine Injektion von fünf Sekunden, eine 20-minütige Prozedur. Die Angst, die wir um diese Momente in unseren Gedanken aufbauen, kann weitaus schlimmer sein als die Erfahrung selbst.

Loslassen ist ein Weg, Dinge sein zu lassen, ohne zu greifen oder wegzuschieben. In Bezug auf Unfruchtbarkeit bedeutet dies nicht, dass Sie Ihren Wunsch, Eltern zu sein, loslassen müssen. Achtsamkeit ermutigt uns, unseren Griff zu lockern, wie und wann dies geschehen könnte, und unsere Ängste und Ängste für die Zukunft loszulassen.

Ich bin ein Freiwilliger des Infertility Network UK und leite die Selbsthilfegruppe Mindful Mumas-to-be. Meine Website und meine Online-Community stehen allen offen, die versuchen zu empfangen, eine Fruchtbarkeitsbehandlung durchlaufen oder nach Unfruchtbarkeit schwanger sind und mehr über Achtsamkeit und die Verbindung zwischen Geist und Körper erfahren möchten. Ich habe mich auch als EFT-Praktiker qualifiziert und werde ab Januar 2014 Embrace, einen achtwöchigen Online-Kurs für Achtsamkeit / EFT / CBT, durchführen.

Naomi Woolfsonhttps://www.embracefertility.co.uk/
Naomi Woolfson ist die Gründerin von Embrace Fertility und bietet Inspiration, Gemeinschaft und Unterstützung für alle, die versuchen zu empfangen, Fruchtbarkeitsbehandlungen durchlaufen oder nach Unfruchtbarkeit schwanger sind.

Neuster Artikel

Related posts