Sie kümmern sich um Ihre Verdauungs- und Darmgesundheit, aber was ist mit Ihrer Darmgesundheit? Da der Dickdarm ein wichtiger Bestandteil Ihres Verdauungssystems ist und Sie besonders auf Ihre Darmgesundheit achten müssen.

Für einen gesunden Dickdarm ist es wichtig, eine vollständige Entgiftung zu verfolgen. Sie können Krankheiten wie Verstopfung, Durchfall und Darmkrebs vorbeugen, wenn Sie die Darmgesundheit verbessern.

Einige Tipps, die Ihnen helfen können, Ihre Darmgesundheit zu verbessern

Erhöhen Sie Ihre Ballaststoffaufnahme

Die Aufnahme von Ballaststoffen ist gut für die Gesundheit von Darm und Dickdarm. Fügen Sie Ihrer Ernährung maximale Ballaststoffe in Form von frischem Obst und Gemüse hinzu. Früchte wie Äpfel, Birnen und Orangen sind reich an Ballaststoffen. Gemüse wie Erbsen, Brokkoli und Mais hat einen guten Fasergehalt.

Sie können auch Ballaststoffe in Ihren Ernährungsplan aufnehmen. Ballaststoffe sind auch gut für den Verdauungsprozess Ihres Körpers. Es hilft, Probleme wie Verstopfung zu verhindern.

Ballaststoffe tragen auch dazu bei, das Risiko von Verdauungskrankheiten zu senken.

Natürliche Faserquellen können auch zur Reinigung Ihres Systems beitragen. Schließen Sie es in verschiedenen Formen ein.

Erhöhen Sie Ihre Ballaststoffaufnahme
Erhöhen Sie Ihre Ballaststoffaufnahme

Begrenzen Sie Ihre Zucker- und Fleischaufnahme

Für Ihre Darmgesundheit ist es wichtig, die Zuckeraufnahme zu begrenzen. Lebensmittel mit hohem Zuckergehalt sind kalorienreich und wirken sich daher auch auf Ihr Gewicht aus. Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass Zucker auch Darmkrankheiten verursachen kann.

Laut einer Studie erhöht rotes Fleisch auch die Wahrscheinlichkeit, an Darmkrebs zu erkranken. Sie können Ihren Zuckerkonsum begrenzen oder durch andere natürliche Formen ersetzen. Begrenzen Sie auch Ihre Fleischaufnahme oder wenn Sie vermeiden können, es täglich zu haben, wird es Ihrer Darmgesundheit zugute kommen.

Gesunde Ernährungsoptionen können dazu beitragen, Ihr Verdauungssystem zusammen mit einem guten Lebensstil aufrechtzuerhalten. Achten Sie auf Ihre Essgewohnheiten.

Begrenzen Sie Ihre Zucker- und Fleischaufnahme
Begrenzen Sie Ihre Zucker- und Fleischaufnahme

Resistente Stärken

Wissen Sie, dass resistente Stärken faserähnlich sind? Es ist gut, Lebensmittel einzuschließen, die reich an resistenten Stärken sind, um Ihre Darmgesundheit zu verbessern. Fügen Sie Lebensmittel wie Kartoffeln, Reis und Getreide hinzu. Wenn Sie diese Lebensmittel meiden, denken Sie noch einmal darüber nach.

Diese Lebensmittel können einen gesunden Dickdarm fördern, indem sie die Darmflora fördern. Es reduziert auch das Darmkrebsrisiko. Resistente Stärke ist auch in Kohlenhydraten enthalten. Daher ist es eine gute Option, ab und zu Lebensmittel mit hohem Kohlenhydratgehalt einzubeziehen. Sie haben auch die Möglichkeit einer kohlenhydratarmen Diät, da diese auch Ihren Verdauungsprozess unterstützt.

Kräutertees

Kräutertees sind reich an Antioxidantien, haben aber auch erstaunliche Reinigungseigenschaften. Kräutertees können helfen, die Darm- und Verdauungsgesundheit zu verbessern. Sie können natürliche Kräutertees wie Ingwertee, Aloe-Tee und andere Kräutertees haben. Kräutertees helfen Ihnen auch, Gewicht zu halten und fit zu bleiben.

Kräutertees
Kräutertees

Bei einer guten Ernährung ist es auch wichtig, eine zu haben gute Menge Wasser. Trinken Sie mindestens zwölf Gläser Wasser pro Tag. Trainieren Sie außerdem täglich etwa eine halbe Stunde, um Ihre Darmgesundheit zu verbessern.

Bei Fitness dreht sich alles um die richtige Anstrengung, die Sie machen. Bemühen Sie sich also, fit zu bleiben.

Mayo Clinic Minute Video zu Colon Health

Die Mayo-Klinik hat einige großartige Ressourcen auf ihrer Website mayoclinic.org

Gefällt dir dieser Beitrag? Registriere dich für unseren Newsletter um Nachrichten direkt in Ihren Posteingang zu bekommen.