Erstes IVF-Magazin
15 Artikel über IVF und Spenderkonzeption von Top-IVF-Experten weltweit!
Herunterladen jetzt Ihr kostenloses Exemplar!

Fünf Branchenexperten enthüllen ihre Geheimnisse der Fruchtbarkeitsberatung

Branchenexperten enthüllen ihre Geheimnisse der Fruchtbarkeitsratschläge

FÜNF EXPERTEN, FÜNF LÖSUNGEN

Dank des tadellosen Kontaktbuchs von Fertility Road stellen wir fünf der angesehensten Stimmen der Branche in Fragen der Fruchtbarkeit auf, wobei jede auf die Erfahrung einer Karriere in ihrem gewählten Bereich zurückgreift.

Unsere fünf Experten

DR. SARAH JARVIS

Sarah ist eine führende britische Allgemeinmedizinerin, die regelmäßig als Expertin für terrestrische Fernseh- und Radiosendungen auftritt. Sie absolvierte 1986 die Universität Oxford und arbeitet auch als klinische Beraterin für die Gesundheitswebsite patient.co.uk

Erstes IVF-Magazin
15 Artikel über IVF und Spenderkonzeption von Top-IVF-Experten weltweit!

DR. HILARY JONES

Hilary ist eine der bekanntesten britischen Fernsehärzte, die Ende der 1980er Jahre erstmals auf Bildschirmen zu sehen war. Er ist ein produktiver Schriftsteller über Gesundheit, Wohlbefinden und Glück.

HERR ROBERT WINSTON

Robert ist Professor, Arzt, Wissenschaftler, Fernsehmoderator und Politiker, dessen medizinische Forschung dazu geführt hat, dass er als einer der führenden Pioniere für reproduktive und sexuelle Gesundheit gilt.

RICHARD WESTOBY

Richard ist ein internationaler Leihmutterschaftsexperte, dessen Buch Our Journey One Couples Guide to US Surrogacy ein Amazon-Bestseller in dieser Kategorie ist. Seine Website guidetosurrogacy.com bietet Anleitungen für jeden an jedem Punkt der Leiter.

MARTIN LEWIS

Martin ist der König des Geldspar-Experten in Großbritannien, ein Finanzjournalist und Verbraucheraktivist. Er ist Gouverneur an der London School of Economics und erhielt kürzlich eine OBE von der Königin als Anerkennung für Dienstleistungen für Verbraucherrechte.

Der Auftrag für jeden war einfach!

Wenn sie einer Person oder einem Paar einen Fruchtbarkeitsrat geben könnten, welcher wäre das?

DR. SARAH JARVIS über das Verständnis der Fruchtbarkeit

Sarah ist eine führende britische Allgemeinmedizinerin, die regelmäßig als Expertin für terrestrische Fernseh- und Radiosendungen auftritt. Sie absolvierte 1986 die Universität Oxford und arbeitet auch als klinische Beraterin für die Gesundheitswebsite patient.co.uk

„Was mir oft auffällt, ist, dass die Leute nicht wissen, was Fruchtbarkeit ist. Sie wissen nicht, wie normal es ist, sich Zeit für die Empfängnis zu nehmen. Für mich wäre mein Rat also, dass die Leute wirklich nachdenken und trainieren sollten Was ist Unfruchtbarkeit?.

Einfach ausgedrückt sollte ein durchschnittliches Paar niemals damit rechnen, sofort schwanger zu werden. Die meisten Menschen, die innerhalb der ersten sechs Monate nicht schwanger werden, werden innerhalb der zweiten sechs Monate schwanger. Und von den Menschen, die nicht innerhalb eines Jahres schwanger werden, wird etwa die Hälfte das folgende Jahr empfangen. Wir müssen unseren Körpern eine Chance geben.

Vieles davon geht auf die Tatsache zurück, dass wir alle heutzutage sehr hart arbeiten, und damit verbunden ist die Erwartung, die volle Kontrolle über unser Leben zu haben. Was die Fruchtbarkeit betrifft, stellen die meisten Menschen fest, dass dies das erste Mal in ihrem Leben ist, wenn sie nicht die Kontrolle haben, wenn es im Schoß der Götter liegt, wenn Sie möchten. Denken Sie daran, wenn Sie in der Schule hart genug arbeiten, werden Sie Erfolg haben, den Job bekommen, sich ein Zuhause leisten können und sich das Leben leisten können. Bis jetzt waren Sie also von Ihnen abhängig, während Sie sich bei einer Schwangerschaft sehr oft machtlos fühlen.

"Aber ich will jetzt schwanger werden", sagst du. Dies widerspricht jedoch der Logik, die wir zuvor angenommen haben, weil wir bis dahin so viel Zeit unseres Lebens damit verbracht haben, nicht schwanger zu werden und zu üben, nicht schwanger zu werden. Wir haben das ziemlich genau kontrolliert, daher denke ich, dass die Erwartung besteht, dass Sie auch die Schwangerschaft kontrollieren können, aber so funktioniert es einfach nicht.

Also, um Himmels willen, sei realistisch für dich. Wenn Sie innerhalb von drei Monaten nicht schwanger geworden sind, heißt das nicht, dass Sie überhaupt nicht schwanger werden. Konzentrieren Sie sich einfach auf alle Dinge, die den Prozess unterstützen können, wie das Aufhören mit dem Rauchen, das Reduzieren von Alkohol, die Einnahme von Folsäure und Vitamin D, denn wenn Sie nach drei Monaten zum Hausarzt gehen, wird er Ihnen sagen, dass Sie nach einem Jahr wiederkommen sollen .

Auf der anderen Seite wissen Sie natürlich, wann Sie gehen sollten. Wenn Sie es also seit einem Jahr versuchen, gehen Sie zu einem Hausarzt. Oder wenn Sie andere medizinische Probleme hatten - vielleicht eine entzündliche Beckenerkrankung oder eine Operation an Ihren Schläuchen oder an Ihren Hoden -, fahren Sie früher fort. Aber seien Sie absolut sicher, dass Sie an einem guten und realistischen Ort sind, bevor Sie sich Sorgen machen, bevor Sie das Gefühl haben, zum nächsten Punkt gehen zu müssen. Wissen Sie, wann Sie sollten und wann Sie nicht sollten, und entspannen Sie sich! “

dr-sarah-jarvis

"Was mir oft auffällt, ist, dass die Leute nicht wissen, was Fruchtbarkeit ist."

Dr. Sarah Jarvis - Allgemeinmedizinerin in Großbritannien

DR. HILARY JONES über Nahrungsergänzungsmittel

Hilary ist eine der bekanntesten britischen Fernsehärzte, die Ende der 1980er Jahre erstmals auf Bildschirmen zu sehen war. Er ist ein produktiver Schriftsteller über Gesundheit, Wohlbefinden und Glück.

„Ich habe in letzter Zeit viel über Diäten und Nahrungsergänzungsmittel geforscht, und obwohl mir keine fruchtbarkeitssteigernden Wirkungen von Omega 3 bekannt sind, würde ich jede Frau, die über eine Empfängnis nachdenkt, immer dazu ermutigen, über vorkonzeptionelle Pflege nachzudenken - das ist es wirklich wichtig.

Es ist eine Realität, dass die Mehrheit der Frauen zunächst nicht weiß, wann sie schwanger werden. Omega 3Da es ein wesentlicher Bestandteil des Gehirns und des Nervensystems des Fötus ist, ist es für die Mutter in den frühen Stadien der Schwangerschaft ziemlich wichtig. Es ist wichtig, dass es genug Omega 3 im Körper gibt, denn es geht um die Entwicklung des Babys - seiner Augen, seines Gehirns, seiner Nerven sowie des Herzens.

Es gibt zunehmend Hinweise darauf, dass Omega 3 ein wesentlicher Bestandteil des wachsenden Fötus und des Säuglings ist. Es gibt Hinweise darauf, dass es beispielsweise bei der Behandlung von ADHS, Verhaltensstörungen oder Legasthenie hilft, da es die Funktion von Nerven im Gehirn und die Entwicklung von Gehirngewebe unterstützt.

In evolutionärer Hinsicht haben wir alle mehr fettigen Fisch und weniger verarbeitete Lebensmittel gegessen, die wir heute essen. Auf jede Art und Weise, wie wir unserem Körper helfen können, einige dieser wichtigen Nährstoffe aus vergangenen Tagen wiederzugewinnen, sollten wir uns umarmen. “

Dr. Hilary Jones

"Es gibt zunehmend Hinweise darauf, dass Omega 3 ein wesentlicher Bestandteil des wachsenden Fötus und des Säuglings ist."

Dr. Hilary Jones - Doktor

LORD ROBERT WINSTON über Stress

Robert ist Professor, Arzt, Wissenschaftler, Fernsehmoderator und Politiker, dessen medizinische Forschung dazu geführt hat, dass er als einer der führenden Pioniere für reproduktive und sexuelle Gesundheit gilt.

„Der Schmerz der Unfruchtbarkeit verhindert, dass Menschen ein normales Leben führen. Es hindert sie daran, die Bestrebungen zu genießen und anzunehmen, die die meisten von uns als Teil normaler Aktivitäten erwarten. Es verursacht schwere Depressionen und große Angstzustände; es dringt in die privatesten Teile des Lebens eines Paares ein und ist sehr ätzend.

Wenn Sie es jedoch auf den Kopf stellen, gibt es einfach keine Hinweise auf Stress, der Unfruchtbarkeit verursacht, und dies ist ein interessanter Blickwinkel.

Ich sehe da draußen so viele Behandlungen, Kurse und Initiativen, die darauf abzielen, Stress abzubauen und damit die Chancen einer Person zu erhöhen, schwanger zu werden. Nun, Stressabbau kann dazu führen, dass sich die Menschen besser fühlen, und das ist in Ordnung, aber es gibt keine guten Daten - archiviert oder aktuell -, die zeigen, dass Stressbehandlungen wirklich helfen.

Dies ist wichtig, weil es bedeutet, dass Selbstbeschuldigung falsch ist. Anders ausgedrückt, ich denke zu argumentieren, dass Menschen ihre eigene Unfruchtbarkeit verursacht haben, ist wirklich eine sehr schockierende Sache, weil die Beweise einfach nicht da sind.

Aber wenn Stress konfrontiert eine Person oder ein Paarkann es das emotionale Wohlbefinden beeinträchtigen und die Fähigkeit zu fühlen, einen Weg vorwärts in Richtung Elternschaft zu finden.

Natürlich kommen manche Menschen besser zurecht als andere. Ein glücklicher Teil kann sich gegenseitig sehr unterstützen - sie sehen Ärzte, denen sie vertrauen, und sie klammern sich nicht an Strohhalme. Und mit viel Stressbewältigung geht es darum, sich das Leben leichter zu machen. Stellen Sie also sicher, dass Sie in die Hände eines Arztes gelangen, dem Sie wirklich vertrauen. Wenn Sie ihm oder ihr nicht vertrauen, finden Sie einen anderen. Versuchen Sie, in ein umfassendes Zentrum zu gehen, das eine Reihe von Behandlungen anbieten kann, nicht nur IVF, und sich der Tatsache bewusst sein, dass Millionen von Paaren nach sehr langen Ausfallzeiten erfolgreich behandelt wurden.

Während Stress in einem Zeitraum, in dem Sie versuchen zu empfangen, möglicherweise kein perfekter Bettgenosse ist, sollten Sie ihn nicht als Hauptfaktor dafür betrachten, nicht schwanger zu werden, da diese Annahme einfach nicht durch Forschungsergebnisse gestützt wird. Stattdessen würde ich empfehlen, einen Weg zu finden, um neben Stress zu arbeiten (was normalerweise ein notwendiges Nebenprodukt von uns ist, um unsere täglichen Verpflichtungen einzuhalten) und gleichzeitig Energie in die Dinge zu leiten, die nachweislich die Fruchtbarkeitschancen erhöhen, wie z. B. Ernährung und Übung und einen festgelegten Plan für den zeitlichen Ablauf des Geschlechtsverkehrs zu den fruchtbarsten Zeiten des Monats. “

Herrn Robert Winston

"Unfruchtbarkeit verhindert, dass Menschen ein normales Leben führen und die Bestrebungen annehmen."

Lord Robert Winston - Arzt

RICHARD WESTOBY über internationale Leihmutterschaft

Richard ist ein internationaler Leihmutterschaftsexperte, dessen Buch Our Journey One Couples Guide to US Surrogacy ein Amazon-Bestseller in dieser Kategorie ist. Seine Website guidetosurrogacy.com bietet Anleitungen für jeden an jedem Punkt der Leiter.

„Internationale Leihmutterschaft scheint eines der umstrittensten Themen des Tages zu sein, und ich erhalte jede Woche mehrere Anfragen von beabsichtigten Eltern, die von der Menge an Informationen, die sie im Internet finden können, völlig verwirrt sind. Kommerzielle Leihmutterschaft ist in der Tat ein Minenfeld der Undurchsichtigkeit, und es erfordert Zeit und Mühe, sich durch sie zu waten.

Das Wichtigste, was ich beabsichtigten Eltern erkläre, ist, dass sie die rechtlichen Rahmenbedingungen für das Land verstehen müssen, in dem sie nach Leihmutterschaft suchen. In Großbritannien ist Leihmutterschaft legal, sie kann einfach nicht zu kommerziellen Zwecken durchgeführt werden. In anderen Ländern ist die Struktur anders und es ist wichtig, die einzelnen Gerichtsbarkeiten zu verstehen. Zum Beispiel hat Thailand 2014 sein Gesetz über Leihmutterschaft über Nacht geändert, und Nepal hat bis zu einer Entscheidung des Obersten Gerichtshofs genau dasselbe getan.

Aber woher weißt du, was richtig ist? Wenn Sie den internationalen Weg der Leihmutterschaft beschreiten wollen, wäre mein bester Rat, ausnahmslos acht einfache Regeln zu befolgen:

  1. Sprechen Sie mit so vielen Menschen wie möglich, die Leihmutterschaft durchgemacht haben
  2. Machen Sie so viel Sorgfalt in Bezug auf die Gerichtsbarkeit und die rechtliche Situation in Bezug auf Leihmutterschaft
  3. Verstehen Sie die Auswirkungen der Leihmutterschaft auf die Einwanderung und bringen Sie Ihr Kind nach Hause
  4. Sprechen Sie mit einem Anwalt vor Ort darüber, welche rechtlichen Schritte Sie in Ihrem Heimatland unternehmen müssen, um sicherzustellen, dass Sie als Eltern des Kindes (der Kinder) anerkannt werden.
  5. Stellen Sie sich vor, wie Sie Ihre Familie sehen, und haben Sie dieses Bild immer im Kopf, wenn Sie mit den Fachleuten sprechen
  6. Sprechen Sie mit IVF-Kliniken, um zu erfahren, wie erfolgreich sie sind und wie sie mit frischen oder gefrorenen Embryonen umgehen
  7. Sprechen Sie mit Leihmutterschaftsagenturen, um zu verstehen, wie sie arbeiten, wie sie ihre Leihmutterschaften auswählen und welche Unterstützung sie während des gesamten Prozesses leisten
  8. Stellen Sie schließlich sicher, dass die Menschen, die Sie letztendlich dazu beitragen, Ihre Familie zu gründen, Sie und Ihren Traum verstehen und dass alle darauf ausgerichtet sind, Ihren Traum Wirklichkeit werden zu lassen. “

Richard Westoby

"In Großbritannien ist Leihmutterschaft legal, sie kann einfach nicht zu kommerziellen Zwecken durchgeführt werden."

Richard Westoby - Internationaler Leihmutterschaftsexperte

MARTIN LEWIS über Finanzen

Martin ist der König von Experte für Geldsparen in Großbritannien Finanzjournalist und Verbraucheraktivist. Er ist Gouverneur an der London School of Economics und erhielt kürzlich eine OBE von der Königin als Anerkennung für Dienstleistungen für Verbraucherrechte.

„Viele Leute fragen mich nach den Finanzen hinter der Fruchtbarkeit, ob sie sich eine IVF-Behandlung realistisch leisten können oder ob Kinder im Vergleich zu ihrem Einkommen sogar realistisch sind.

In einer idealen Welt würde beispielsweise der Beginn einer Fruchtbarkeitsbehandlung durch Einsparungen finanziert. Mit so etwas wie IVF bringen Sie diese Einsparungen möglicherweise nur so weit, und es wird immer Fälle im Leben geben, in denen wir mehr ausgeben als wir haben, weil der Bedarf so groß ist.

Aber lassen Sie uns das beiseite legen und genauer über die Budgetierung nachdenken, entweder um diese Einsparungen vor einem Projekt zusammenzutragen oder wenn wir hoffen, dass es einen anderen Mund gibt, den wir füttern (und finanzieren) können.

Die Wahrheit ist, dass die meisten von uns entsetzliche Budgetierer sind, und das kommt von einem ziemlich interessanten Ort - wir alle wissen, was wir verdienen, aber wir wissen nicht, was wir ausgeben, und wir bemühen uns, ein schwankendes Budget auszugleichen, ohne ungenaue und unrealistische Annahmen zu treffen .

Wenn wir uns also unsere Ausgaben im Laufe des Monats ansehen, beurteilen wir, was wir normalerweise für etwas bezahlen würden. Aber es ist ein riesiger Teil weggelassen worden. Warum? Weil die durchschnittliche Familie in Großbritannien 600 Pfund für Weihnachten oder 50 Pfund im Monat ausgibt; Sie kaufen alle drei oder vier Jahre ein neues Sofa für vielleicht 1,000 Pfund. Sie kaufen einen Fernseher für 500 Pfund. Sie machen Urlaub im Sommer usw. Und nichts davon wird in die monatlichen Ausgaben einbezogen, aber es sollte sein.

Das reale Defizit, das die Menschen bei ihren Ausgaben haben, entsteht dadurch, dass sie die unregelmäßigen Teile nicht immer wieder berücksichtigen. Mein Rat wäre daher, 50 GBP pro Monat für Weihnachten, 50 GBP pro Monat für große Einzelstücke und 50 GBP pro Monat für einen Urlaub zu berücksichtigen. Erst danach wird Ihr Budget wirklich ausgeglichen.

Aber die meisten Leute tun das nicht und all diese zusätzlichen Ausgaben sind das, was wir nie zählen, weshalb viel zu viele Leute mehr ausgeben als sie verdienen. Und es ist leicht zu sehen, ob Ihnen das passiert. Wenn Sie Ersparnisse haben und diese verschwinden, geben Sie mehr aus, als Sie verdienen. Wenn Sie keine Ersparnisse haben und Schulden aufbauen, geben Sie mehr aus als Sie verdienen - in diesem Fall machen Sie ein Budget.

Nun, das ist großartig und jetzt haben wir das Wissen; Aber die Frage wird dann, was Sie dann tun und wie Sie damit umgehen? Ich schlage vor, dass die Leute ihr Geld verwalten, ein System, das ich "Sparschwein" nenne. Es ist buchstäblich so - sobald Sie wissen, wofür Sie Ihr Geld ausgeben werden, müssen Sie akzeptieren, dass Sie im Rahmen Ihrer Möglichkeiten leben werden, indem Sie kleine Töpfe oder kleine Konten verwenden. Nehmen wir also an, Sie haben Ihr "Standardrechnungs" -Konto, das alle regulären Dinge enthält, die Sie jeden Monat bezahlen müssen. Sie haben Ihr 'Familienkonto', Ihr 'Ferienkonto'.

Jeden Monat, wenn Sie bezahlt werden, ziehen Sie den richtigen Geldbetrag auf jedes Konto.

Für jedes dieser Sparschweine sagen die meisten Leute, wenn es um Urlaub geht: „Oh, ich möchte nicht zu viel ausgeben…“ Sie wollen nur 500 Pfund sparen und sehen dann 800 Pfund Urlaub und dann sagen: „Ich werde die 800 Pfund haben! Ich bin sicher, ich werde es irgendwie schaffen. “ Aber auf diese Weise sehen Sie sich das Ferienkonto oder das Familienkonto an und es wird angezeigt, dass Sie £ 422 darin haben. Wenn Sie mehr als £ 422 ausgeben, können Sie es sich nicht leisten. Sie müssen also Ihr Tuch entsprechend schneiden. Viele Menschen schwören auf diese Technik, weil sie ehrlich gesagt funktioniert. “
Martin Lewis

"In einer idealen Welt würde der Beginn der Fruchtbarkeitsbehandlung durch Einsparungen finanziert."

Martin Lewis - Geldsparexperte

Redaktion
Redaktion
Fertility Road zielt darauf ab, auf direkte, ehrliche und einfühlsame Weise zu informieren und zu inspirieren, während es die Wissenschaft aufschlüsselt, indem es von weltweit führenden IVF-Experten aus dem Bereich der Fruchtbarkeit geschrieben wird.

In Verbindung stehende Artikel

ERSTES IVF-MAGAZIN
15 Artikel über IVF und Spenderkonzeption von Top-IVF-Experten weltweit!