Leihmutterschaftsseminar
Fruchtbarkeit 360Halten Sie den Rat ein: Was Sie zu jemandem sagen sollten, der...

Halten Sie den Rat ein: Was Sie jemandem sagen sollten und nicht, der unter Fruchtbarkeitskämpfen leidet

- Werbung -Halten Sie den Rat ein: Was Sie zu jemandem sagen sollten, der unter Fruchtbarkeitskämpfen leidet

Das Leben mit Fruchtbarkeitskämpfen kann unglaublich schwierig sein. Es ist eine emotionale Achterbahnfahrt und kann dazu führen, dass sich Menschen traurig, wütend, frustriert oder irgendetwas dazwischen fühlen. Es gibt einige Unterstützung für Paare, die mit Fruchtbarkeitsproblemen zu kämpfen haben, aber oft ist diese Unterstützung schwer zu bekommen. Arbeitsplätze bieten oft nicht viel Unterstützung und Beratung kann schwer zugänglich sein. Wenn ein geliebter Mensch mit seiner Fruchtbarkeit zu kämpfen hat und Sie ihn besser unterstützen möchten, sind hier einige der besten Dinge, die Sie sagen sollten und was Sie niemals sagen sollten. 

Freunde und Familie von Paaren, die mit Unfruchtbarkeit zu tun haben, und medizinisches Fachpersonal können immer mehr darüber erfahren, wie man freundlich und unterstützend ist. In schwierigen emotionalen Situationen kann es leicht sein, etwas falsch zu machen. Ob Sie nachschauen Tipps für eine effektive Kommunikation für Pflegekräfte, oder einfach nur wissen möchten, was Sie Ihrem Freund wirklich sagen können, können Sie einige dieser Tipps ausprobieren. 

Was soll ich sagen

  • Lass sie wissen, dass du dich interessierst. Das Beste, was Sie für Ihre Freundinnen tun können, die Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden, ist, sie wissen zu lassen, dass Sie sich interessieren. Fruchtbarkeitskämpfe können isolierend und traurig sein, und zu wissen, dass jemand an Sie denkt, kann mehr bewirken, als Sie vielleicht denken.
  • Recherchiere. Lesen Sie etwas über Unfruchtbarkeit, damit Sie besser verstehen, was Ihre Freunde durchmachen. Wenn Sie wissen, dass sie eine bestimmte Art von Behandlung in Betracht ziehen, kann es hilfreich sein, sich darüber zu informieren, damit Sie darüber informiert sind, wenn sie sprechen müssen und ihnen nicht viele Fragen stellen müssen, deren Beantwortung möglicherweise ärgerlich ist. 
  • Interessiert sein. Manche Leute wollen nicht über ihre Unfruchtbarkeit reden, aber manche Leute wollen wirklich reden. Lassen Sie Ihren Freund wissen, dass Sie verfügbar sind, wenn er mit Ihnen darüber sprechen möchte, was er gerade durchmacht. 
  • Fragen Sie sie, was sie brauchen. Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie wissen, welche Art von Unterstützung Ihr Freund möchte. Vielleicht möchten sie darüber sprechen oder sich von ihren Sorgen ablenken lassen. Fragen Sie sie, was sie brauchen und was am hilfreichsten wäre, sei es eine Schulter zum Ausweinen oder jemand, der sie von einem störenden Arzttermin abholt, um ihnen das Autofahren zu ersparen.
  • Biete deinen männlichen Freunden zusätzliche Reichweite. Unfruchtbarkeit betrifft nicht nur Frauen, sondern das Gespräch darüber dreht sich oft um sie. Ihre männlichen Freunde, die mit diesen Kämpfen zu tun haben, leiden möglicherweise im Stillen. Dränge sie nicht zum Reden, sondern erinnere sie daran, dass du für sie da bist, was immer sie brauchen. 
  • Ermutigen Sie die Therapie. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Freund von einem Gespräch mit einem Experten profitieren würde, um zu lernen, mit seiner Trauer und Frustration umzugehen, und Sie denken, dass er für den Vorschlag offen wäre, könnten Sie ihm sanft vorschlagen, eine Therapie zu versuchen. Wenn Sie selbst regelmäßig zur Therapie gehen oder eine Therapie gemacht haben und es hilfreich fanden, können Sie Ihre eigene Geschichte anbieten, um sie zu ermutigen.
  • Unterstützen Sie ihre Entscheidung, die Behandlung abzubrechen. Kein Paar kann Unfruchtbarkeitsbehandlungen für immer ertragen. Diese Behandlungen sind teuer und oft belastend. Irgendwann entscheiden sich viele Paare, sich nicht mehr behandeln zu lassen. Dies ist immer eine unglaublich schmerzhafte Entscheidung. Bieten Sie Ihre Unterstützung an, niemals Ihr Urteil. 
  • Denken Sie am Mutter- und Vatertag daran. Diese Tage können für diejenigen schmerzhaft sein, die Schwierigkeiten haben, eine eigene Familie zu gründen, aber in der heutigen Zeit vergessen viele Menschen diejenigen, die keine Eltern werden können. Denken Sie an diesen Tagen an Ihre unfruchtbaren Freunde und lassen Sie sie wissen, dass Sie an sie denken. Sie werden die Betreuung zu schätzen wissen. 
  • Nehmen Sie mit ihnen schwierige Termine wahr. Sie können anbieten, mit ihnen zum Termin zu kommen oder auf dem Parkplatz oder im Wartezimmer zu warten, damit sie nicht selbst nach Hause fahren müssen, wenn sie verärgert sind, und nicht alleine hineingehen müssen, wenn sie will nicht. Das Angebot lässt sie wissen, dass Sie sich verpflichtet haben, sie so gut wie möglich zu unterstützen.
  • Passen Sie auf ihre älteren Kinder auf. Wenn sie bereits Kinder haben, bieten Sie Babysitting an, damit sie ihre Termine wahrnehmen können, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, was sie mit ihren älteren Kindern machen sollen. 
  • Biete an, ein Übungspartner zu sein. Abnehmen ist ein allgemeiner Rat für diejenigen, die Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden. Wenn Sie wissen, dass sie versuchen, Gewicht zu verlieren, bieten Sie an, ihr Fitnessstudio-Kumpel zu sein, um sie motiviert und auf dem richtigen Weg zu halten.
  • Informieren Sie sie über Ihre Schwangerschaft. Viele Leute machen sich Sorgen darüber, wie sie Schwangerschaftsnachrichten mit einer Freundin teilen können, die Schwierigkeiten hat, selbst schwanger zu werden. Überbringen Sie die Nachrichten so sanft wie möglich und privat. E-Mails können gut funktionieren, da sie so reagieren können, wie sie es brauchen, wo sie niemand sehen kann. 

Was nicht zu sagen

  • Sag ihnen nicht, dass sie sich entspannen sollen. Kommentare wie „Du musst dich nur entspannen“ sind nicht hilfreich und können dazu führen, dass sich die Leute noch mehr gestresst fühlen. Unfruchtbare Paare haben oft schon das Gefühl, etwas falsch zu machen. Tatsächlich ist es wahrscheinlicher, dass ein körperliches Problem die Schwangerschaft verhindert. 
  • Minimieren Sie das Problem nicht. Kinder zu bekommen ist eine sehr emotional schmerzhafte Erfahrung. Gut gemeinte Kommentare, die sie aufheitern sollen, können tatsächlich sehr verletzend sein. Es ist kein wirklicher Trost, wenn man sagt, man solle es genießen, lange schlafen zu können, Babys krank zu machen oder mehr Zeit für sich allein mit ihrem Partner zu haben, wenn man nur eine Familie will. 
  • Sagen Sie nicht, dass es schlimmere Dinge gibt, die passieren könnten. Sie können nicht sagen, was das Schlimmste ist, was jemandem passieren kann. Menschen reagieren unterschiedlich auf das Leben, und während Sie denken, dass es schlimmere Dinge gibt, kann sich der Schmerz der Unfruchtbarkeit für manche Paare wie das Ende der Welt anfühlen. 
  • Sagen Sie nicht, dass sie nicht Eltern sein sollen. Eines der grausamsten Dinge, die Menschen Menschen, die Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden, sagen zu müssen, ist, dass sie vielleicht einfach nicht dazu bestimmt waren, Eltern zu werden, und dass es nicht in Gottes Plan für sie war. Das ist sehr verletzend. Unfruchtbarkeit ist ein medizinischer Zustand, der aus allen möglichen Gründen auftritt. Es ist keine Bestrafung durch die Natur oder Gott, und es ist kein Zeichen des Universums, dass Elternschaft nichts für sie ist. 
  • Fragen Sie nicht, warum sie IVF nicht versuchen. Die Entscheidung, Unfruchtbarkeit zu behandeln, ist eine sehr persönliche. Die meisten Versicherungspläne decken IVF nicht ab, und es ist beim NHS in Großbritannien verfügbar, so dass viele Menschen es sich einfach nicht leisten können. Fragen Sie niemals, warum jemand eine bestimmte Behandlung wählt oder nicht. Das sind schwierige Entscheidungen. 
  • Keine Adoption oder andere Optionen forcieren. Viele unfruchtbare Paare werden gefragt, warum sie nicht einfach adoptieren. Dies ist eine weitere sehr persönliche Entscheidung, und sie werden ohne Ihre Aufforderung darüber nachgedacht haben. Das Paar kann diese Entscheidung nur für sich selbst treffen und wird noch viel zu tun haben, bevor es über eine Adoption oder andere Möglichkeiten nachdenken kann, Kinder zu bekommen. 
  • Sagen Sie nicht, dass sie jung sind und viel Zeit haben, um schwanger zu werden. Machen Sie sich mit den Fakten vertraut, bevor Sie solche Kommentare abgeben. Tatsächlich wird Frauen unter 35 Jahren empfohlen, einen Fruchtbarkeitsspezialisten aufzusuchen, wenn sie nach einem Jahr des Versuchs nicht schwanger werden können. Jung zu sein erhöht Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Fruchtbarkeitsbehandlung, aber es gibt keine Garantien. 
  • Klatschen Sie nicht über den Zustand Ihres Freundes. Für viele Menschen sind ihre Unfruchtbarkeit und die Behandlungen, die sie suchen, eine sehr private Angelegenheit. Respektieren Sie ihre Privatsphäre und diskutieren Sie ihre Probleme nicht mit anderen. 
  • Seien Sie nicht grob. Wenn sie nicht wissen, was sie sagen sollen, greifen manche Leute auf grobe Witze zurück. Tun Sie dies nicht. Witze darüber zu machen, dass man sein eigenes Sperma spendet oder dafür sorgt, dass der Arzt das richtige Sperma für die Insemination verwendet, ist nicht lustig. Es ist einfach unhöflich, unangenehm und ärgerlich. 
  • Beschweren Sie sich nicht über Ihre Schwangerschaft. Für viele Menschen, die mit Unfruchtbarkeit leben, kann es sehr schwierig sein, mit Frauen zusammen zu sein, die es geschafft haben, schwanger zu werden. Jemanden schwanger zu sehen, ist eine ständige Erinnerung daran, was sie vermisst und nicht für sich selbst haben kann. Wenn Sie schwanger sind, können Sie es unfruchtbaren Freundinnen erleichtern, indem Sie sich nicht darüber beschweren, schwanger zu sein.
  • Stellen Sie ihre Traurigkeit nicht in Frage, dass sie keine Sekunde haben können. Die erfolgreiche Geburt eines Kindes bedeutet nicht, dass ein Paar das Gefühl hat, dass seine Familie vollständig ist. Ein Paar hat vielleicht sein erstes Kind auf natürliche Weise und ohne Probleme bekommen, hat aber jetzt Probleme mit Unfruchtbarkeit, wenn es ein zweites versucht. Unfruchtbarkeit kann auftreten, nachdem Sie bereits ein Kind bekommen haben, und ist nicht weniger beunruhigend. 
  • Frag nicht, wessen Schuld es ist. Nur weil Ihnen jemand gesagt hat, dass er mit Unfruchtbarkeit zu tun hat, bedeutet dies nicht, dass er sich wohl fühlen wird, über die Details zu sprechen. 
  • Gehen Sie nicht davon aus, dass Unfruchtbarkeit ist die Frau. Viele Leute gehen davon aus, dass das Problem in der Regel die Frauen sind. Tatsächlich ist der Grund in einem Drittel der Fälle ungeklärt und ein weiteres Drittel ist der männliche Partner.
Halten Sie den Rat ein: Was Sie zu jemandem sagen sollten, der unter Fruchtbarkeitskämpfen leidet
Joe Longhttps://fertilityroad.com
Freiberufliche Gesundheitsautorin für Frauen und Männer an der Fertility Road.
Halten Sie den Rat ein: Was Sie zu jemandem sagen sollten, der unter Fruchtbarkeitskämpfen leidet

Neuster Artikel

Mehr Artikel