wachsende Familien
Moderne FamilienIhr Leitfaden zu Leihmutterschaftskosten durch vernünftige Leihmutterschaft

Ihr Leitfaden zu Leihmutterschaftskosten durch vernünftige Leihmutterschaft

- Werbung -Ihr Leitfaden zu Leihmutterschaftskosten durch vernünftige Leihmutterschaft
- Werbung -

Bill Houghton erhält täglich etwa 8 Anfragen von Paaren, die Leihmutterschaft in Betracht ziehen. Aber von diesen Tausenden von Paaren bleiben weniger als 2 Prozent über dem ursprünglichen Preisblatt. Die meisten geben einfach die Möglichkeit auf und hoffen auf günstigere Alternativen.

Houghton ist der Gründer der Leihmutterschaftsberatung Sensible Surrogacy und verbringt den größten Teil seines Tages damit, Fragen von angehenden Eltern zu Leihmutterschaftsprogrammen weltweit zu beantworten.

„Die meisten Paare lernen etwas darüber Leihmutterschaft aus den populären Medien. Sie möchten den Spuren von Prominenten folgen, die ihre Babys in den sozialen Medien vorgeführt haben “, sagte Houghton. „Aber sie erkennen schnell, dass eine Leihmutterschaftsreise in Los Angeles wirklich die alleinige Aufgabe von Prominenten ist. Gewöhnliche Paare können sich den Prozess einfach nicht leisten. “

Als Reaktion auf die Unzugänglichkeit der Leihmutterschaft für normale Familien erstellte Houghton den Leihmutterschaftskosten-Leitfaden. Seit 2012 ist The Guide eine der umfassendsten Online-Ressourcen im Internet für Paare, die sich mit Schwangerschafts-Leihmutterschaft befassen. Diese Woche hat das Beratungsunternehmen seine aktualisierte Ausgabe 2020 veröffentlicht.

Die gut bekannten Leitfaden für vernünftige Leihmutterschaftskosten hilft angehenden Paaren dabei, die finanziellen Aspekte der Leihmutterschaft weltweit zu steuern, und hilft ihnen, Leihmutterschaftsprogramme in Reichweite zu bringen.

Was kostet Leihmutterschaft?

Eine typische Leihmutterschaftsreise in den USA kostet etwa 150,000 USD. Ein Viertel dieser Gebühr wird wahrscheinlich an eine lukrative Leihmutterschaftsagentur gezahlt. Unerschrockene Paare können sich für eine Reise zur „unabhängigen Leihmutterschaft“ entscheiden, in der Hoffnung, das gesamte Programm ohne Agentur verwalten zu können. Aber selbst das aggressivste Independent-Programm wird immer noch rund 80,000 USD kosten.

Der größte Teil des Leihmutterschaftsbudgets deckt die Entschädigung und die Leistungen der Leihmutter ab. Im Durchschnitt erhält eine Leihmutter 35,000 USD als Barzahlung, zusätzlich 15,000 USD für verschiedene Leistungen, darunter ein monatliches Lebensunterhaltsstipendium, Hauswirtschafts- und Kinderbetreuungsdienste, Lohnausfälle und Umstandsmode.

In dem aktualisierten Kostenleitfaden finden Sie in Paaren Anweisungen, wie Sie ein Budget für die gesamte Reise antizipieren und verwalten können. Der Leitfaden bietet dann Tipps, wo Geld gespart werden kann, und Finanzierungsmöglichkeiten von Kreditinstituten, die speziell Fruchtbarkeitsverfahren dienen.

Optionen für niedrigere Leihmutterschaftskosten sind auch außerhalb der USA zu einem Bruchteil der Kosten erhältlich. Aber Houghton rät Paaren schnell, dass nicht alle Leihmutterschaftsziele sicher und zuverlässig sind. Die meisten haben strenge Beschränkungen für die Leihmutterschaft, andere haben die Praxis völlig verboten.

Eine schnelle Suche im Internet deckt eine Lawine billiger Leihmutterschaftsprogramme in Ländern auf, die keinen Schutz bieten, und häufig konservative Einstellungen, die Risiken für ausländische Paare darstellen könnten.

Glücklicherweise gibt es weltweit auch einige Ziele, die sowohl rechtlich sicher als auch erschwinglich sind. Houghton rät Paaren, Programme in der Ukraine, in Kanada, Griechenland und Georgien in Betracht zu ziehen, die explizite Gesetze zur Durchsetzung von Leihmutterschaftsverträgen und zum Schutz von Eltern und Leihmutterschaften enthalten.

"Unfruchtbarkeit zerstört Familien sowohl finanziell als auch emotional", sagte Houghton. „Bis Paare einen Ersatz in Betracht ziehen, haben sie bereits unzählige teure Fruchtbarkeitsbehandlungen und fehlgeschlagene IVF-Zyklen durchlaufen. Dies sind Paare, die wissen müssen, wie sie ihr Ziel, Eltern zu sein, erreichen können. Sie brauchen einige praktische Informationen darüber, wie sie sich das leisten können. “

Renee Michaels bekam 2013 ihr erstes Baby durch Leihmutterschaft. Sie stimmt zu, dass die Verwaltung der Kosten einer Reise ihre größte Sorge ist. "Nach sieben langen Jahren bei dem Versuch, eine Familie zu zeugen, hatten mein Mann und ich wenig zu verlieren", sagte sie. „Fruchtbarkeitsbehandlungen fehlgeschlagen und IVF-Zyklen hatten uns emotional und finanziell erschöpft. Die internationale Leihmutterschaft schien eine letzte Anstrengung zu sein. “

„Natürlich war dies lange bevor Leihmutterschaft in den Medien so populär geworden war. Was wir über Leihmutterschaft wussten, war, dass es dunkel und teuer war. Wir haben nie darüber nachgedacht, einen „Schwangerschaftsträger“ einzustellen, da wir, nachdem wir fast alle unsere Ersparnisse für IVF ausgegeben hatten, davon ausgegangen sind, dass dies finanziell außerhalb unserer Reichweite liegt. “

Michaels fand den Surrogacy Cost Guide und erkannte, dass die Option in Reichweite sein könnte. „Ich werde diesen ersten Videoanruf mit Sensible Surrogacy nie vergessen. Bill erzählte uns von seinen eigenen Erfahrungen mit Leihmutterschaft und wir konnten seine Babys im Hintergrund hören…. Wir wussten irgendwie, dass wir den Weg gefunden hatten, unsere Familie zu vervollständigen. “

Avatar von Bill Houghton
Bill Houghtonhttps://sensiblesurrogacy.com
Bill Houghton, der Gründer von SENSIBLE Surrogacy. Ich kenne den Wert der Leihmutterschaft aus erster Hand - weil ich es auch durchgemacht habe!
Ihr Leitfaden zu Leihmutterschaftskosten durch vernünftige Leihmutterschaft

Neuster Artikel

Mehr Artikel