Meine Frau und ich haben Unfruchtbarkeit aus vielen Blickwinkeln gesehen. Männliche Unfruchtbarkeit, weibliche Unfruchtbarkeit und sekundäre Unfruchtbarkeit. Ich arbeite jetzt mit Paaren zusammen, um sie auf ihrer Reise zu unterstützen. Ich möchte mit Ihnen einige der Dinge teilen, die ich auf unserer Reise (und seitdem) gelernt habe, von denen ich glaube, dass sie es mir ermöglicht haben, die Fruchtbarkeitsreise nicht nur zu überleben, sondern auch davon zu leben und meine Frau zu unterstützen und ihr dadurch näher zu kommen. Lektionen, für die ich auf ewig dankbar bin, da sie mir mehr von dem Mann geholfen haben, der ich sein und sein möchte, was zu mehr Frieden und Glück im Leben geführt hat.

Unfruchtbarkeit (ob Ihre oder Ihre Partner) kann einen großen Einfluss auf viele Aspekte Ihres Lebens haben, wie z. B. Ihr Vertrauen und Ihre Beziehungen zu Ihrem Partner und Ihren Freunden.

Wenn Sie unter männlicher Unfruchtbarkeit leiden, hören Sie zuerst Ihren Arzt. Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um Ihre Situation zu verbessern. Von Diät, Alkohol, Ernährung, Radfahren, Handy in der Tasche zum Tragen von Baggy Pants! Männliches Sperma wird alle drei Monate erzeugt. Ihr Arzt wird Sie beraten.

Wenn sich das Leben im Moment aufgrund Ihrer Fruchtbarkeitssituation schwierig anfühlt, schaffen Sie Raum, um Ihre ursprünglichen Konzepte darüber zu betrüben, was eine „Familie“ für Sie bedeutet, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie es brauchen. Schaffen Sie auch Raum, um zu wachsen und dadurch zu lernen, haben Sie ein Gespür für Anfänger und sind Sie offen für neue Dinge. Aus unseren tiefsten Wunden kommen unsere größten Gaben, wenn wir dafür offen sind. Vielleicht ist das Erkunden einiger Dinge in diesem Artikel der erste Schritt für diese Transformation für Sie.

In diesem Artikel geht es um die Dinge, über die die meisten Menschen nicht sprechen, als Mann, der es zuerst mit der Unfruchtbarkeit meiner Frau und dann mit meiner eigenen durchgemacht hat. Einige der Dinge, die ich gelernt habe, schockierten mich und ich wünschte, jemand hätte es mir früher gesagt.

Ich dachte, ich müsste der Starke für meine Frau sein. Es stellte sich heraus, dass dies nicht die hilfreichste Sache war. Als bei mir Unfruchtbarkeit diagnostiziert wurde, war es, als hätte mir jemand meine Lebenskraft entzogen. Ich fühlte mich wie eine Muschel eines Mannes. Ich wünschte, ich hätte damals gewusst, wie ich mit diesen Dingen umgehen soll.

Aus Gründen der Sprache in diesem Artikel werde ich mich auf eine Beziehung zwischen Mann und Frau beziehen. Diese Punkte sind jedoch in jeder Beziehung genauso relevant, wie wir alle männliche und weibliche Energie in uns haben.

Versuchen Sie nicht, "der Starke" in der Beziehung zu sein. "Manning up" und für unseren Partner da zu sein, kann oft bedeuten, unsere Emotionen zu übertreffen und für sie "stark" zu sein. Deine Gefühle zu begraben ist nicht gut für dich, deinen Körper oder deine Beziehung. Das will dein Partner nicht. Sie möchte, dass Sie Ihre Gefühle teilen. Wirklich stark zu sein bedeutet, real zu sein. Verletzlich sein. Sie möchte wissen, wie Sie sich über Dinge fühlen. Sie werden ihre Last nicht erhöhen, Sie werden ihr helfen, so kontraintuitiv das klingt. Wenn sie die einzige ist, die ihre Kämpfe zum Ausdruck bringt, kann sie das Gefühl haben, eine (emotionale) Belastung zu sein. Auch das Vergraben von Emotionen kann schädlich für Ihren Körper sein und wird der Sache in keiner Weise helfen. Wenn Sie Emotionen begraben, verschwinden sie nicht, sie werden verinnerlicht und kommen entweder auf nicht hilfreiche Weise heraus oder bleiben als Spannung im Körper.

Denken Sie nicht, dass Ihre Fruchtbarkeit ein Spiegelbild dessen ist, wie sehr Sie ein Mann sind. Fragen Sie jede Frau, was einen Mann zu einem Mann macht, den sie nicht erwähnen, ob sie Kinder zeugen können oder nicht. Was Männer denken, dass Frauen von einem Mann wollen, was Frauen tatsächlich wollen, kann sehr unterschiedlich sein.

Versuchen Sie nicht, dass sich Ihr Partner besser fühlt. Männer und Frauen kommunizieren unterschiedlich. Männer kommunizieren, wenn sie Informationen austauschen oder Hilfe bei einem Problem benötigen. Frauen kommunizieren, um gehört, gesehen, verstanden zu werden. Sie wollen sich verbunden fühlen und dieses Gefühl der Verbindung entsteht dadurch, dass sie emotional verstanden werden. Sie möchte, dass Sie einen Raum für ihre Gefühle haben, ohne zu urteilen oder zu versuchen, dass sie sich besser fühlt. Sie mögen denken, dass ihre Emotionen unnötig sind oder eine Überreaktion, aber es ist ihre Realität in diesem Moment. Das möchte sie, dass du es verstehst. Gib keinen Rat, es sei denn, sie hat ausdrücklich darum gebeten. Es ist nicht das, was sie wollen und lässt sie sich missverstanden fühlen. Das ist der Grund, warum Männer, wenn sie das tun, was sie für das Beste aus ihrem männlichen Modell der Welt halten, es tendenziell noch schlimmer machen!

Lesen Sie den Weg des überlegenen Mannes von David Deida. Wenn es Zeit gab zu lernen, was es bedeutet, der Mann zu sein, dann ist es jetzt. Dies ist das Fast-Track-Handbuch, das den Kern der Männlichkeit auf den Punkt bringt und die Schichten dessen, was die Gesellschaft sagt, dass ein Mann ist, abschält und Ihnen hilft, sich mit einem tieferen, reiferen Verständnis der Männlichkeit zu verbinden, das uns unsere Väter oder die Gesellschaft nie beigebracht haben.

Sehen Sie sich Tale of Two Brains an. Es ist kurz, lustig, aber voller Wahrheiten, die Ihnen enorm helfen können. Verstehen Sie den Unterschied zwischen dem Gehirn von Männern und Frauen, es tritt in Zeiten von Stress in den Vordergrund. www.bit.ly/taletwobrains

Lerne emotional zu verbinden. Das Erscheinen bei Terminen zählt nicht. Frauen wollen wissen, wie Sie sich fühlen. Lerne die Unterschiede zwischen Gedanken und Gefühlen. Sie möchte wissen, wie Sie sich über Dinge fühlen, als was Sie darüber denken. Wenn Sie sich nicht sicher sind, beginnen Sie mit den vier Hauptemotionen: Angst, Wut, Traurigkeit und Schuld. Es kann ein Geschmack von einem von denen sein. Wenn Sie bei sich selbst einchecken, werden Sie Gefühle haben, auch wenn Sie sich ihrer nicht bewusst waren. Frauen möchten, dass ihre Männer stark sind. In ihren Augen ist ein starker Mann jedoch ein Mann, der ihre Gefühle spüren kann und der für sie da sein kann.

Sehen Sie sich dieses Video an, wie Sie Ihre Beziehung aufladen können. In solchen Zeiten müssen Sie sicherstellen, dass Sie sich beide so geliebt wie möglich fühlen.

Erwarten Sie nicht, dass Freunde oder Familienmitglieder verstehen, wie es ist. Es kann eine einsame Reise sein, weshalb es für Sie und Ihren Partner noch wichtiger ist, sich gegenseitig verstanden zu fühlen.

Denken Sie daran, dass alle Tests, die Frauen durchführen müssen, weitaus ausweichender, demütigender und schmerzhafter sind als alles, was wir tun müssen.

Erkenne, wenn eine Frau nörgelt, ist es ihre Art zu sagen: "Komm schon, ich glaube an dich, du bist besser als das, sei der Mann, von dem ich weiß, dass du es sein kannst und ich möchte, dass du es bist." Wenn sie daran nörgelt, schmutzige Wäsche im Haus zu lassen, hat das nichts damit zu tun. Sie möchte, dass du verstehst, was sie gerade fühlt. Sie möchte, dass du sie in ihre Arme nimmst und sie hörst / siehst / fühlst (emotional nicht physisch).

Finden Sie Möglichkeiten, wie Sie abschalten und Ausfallzeiten haben können. Ob es darum geht, mit einem Kumpel etwas zu trinken, Fußball zu spielen oder einen Lauf zu machen. Sich selbst zu ernähren ist wirklich wichtig und kann das erste sein, was uns aus dem Leben fällt, wenn wir beschäftigt oder gestresst sind.

Wenn es nur EINE Sache gäbe ...

Wenn es nur EINE Sache gäbe, würde ich sagen, tun oder nicht tun. Versuchen Sie nicht, dies alleine zu tun. Verstehe nicht alle Machos. Finde jemanden zum Reden. Ein Freund. Ein Familienmitglied. EIN Berater. Jemand, mit dem Sie REAL werden können. Wenn Sie sich mit mir unterhalten möchten, lade ich JEDEN Mann, der dies liest, ein, mich zu kontaktieren, ohne Verpflichtung, ohne Verpflichtung, nur ein echtes Gespräch mit einem Mann, der dort gewesen ist. Ich bin zuversichtlich, ein so kühnes Angebot zu machen, da ich weiß, dass mich leider nicht viele Männer darauf ansprechen werden. Wirst du?

Gefällt dir dieser Beitrag? Registriere dich für unseren Newsletter um Nachrichten direkt in Ihren Posteingang zu bekommen.