FruchtbarkeitsstraßeGesundheitDrei Möglichkeiten, sich um Ihr inneres Wohlbefinden zu kümmern, wenn Sie Probleme haben ...

Drei Möglichkeiten, sich um Ihr inneres Wohlbefinden zu kümmern, wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich etwas vorzustellen

Wenn Sie dies lesen, wissen Sie wahrscheinlich aus erster Hand, was ein emotionale Achterbahnfahrt Fahrt vor einer herausfordernden Fruchtbarkeitsreise kann sein. Sie bewegen sich ständig durch Zyklen von Hoffnung, Angst, Trauer und Enttäuschung. Es ist so leicht, von der emotionalen Belastung, die oft als Folge davon auftritt, völlig überwältigt zu werden.

Eine wichtige Lektion, die ich aus meiner persönlichen Erfahrung gelernt habe, ist, dass die Pflege Ihres inneren Selbst genauso wichtig ist wie die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Körpers, wenn es um Ihre Fruchtbarkeitsreise geht. Ich möchte daher drei Möglichkeiten vorstellen, wie Sie daran arbeiten können, sich um Ihre innere Welt zu kümmern und Ihr emotionales Wohlbefinden zu unterstützen, wenn es schwierig wird:

1. Checken Sie mit sich selbst ein und ehren Sie Ihre Gefühle

Machen Sie es langsamer und schaffen Sie täglich Platz für Stille. Machen Sie es sich zur Priorität, bei sich selbst einzuchecken, um genau zu verstehen, was Sie fühlen, und geben Sie sich die Erlaubnis, diese Emotionen ohne Urteil zu fühlen.

Es ist heilende Kraft, deine Gefühle zu benennen und tiefer in sie hinein zu schauen. Wenn Sie sich erlauben, das, was in Ihnen vorgeht, vollständig zu fühlen und zu verarbeiten, können Sie besser verstehen, wie Sie sich in den schwierigen Momenten ernähren und unterstützen können. Sie werden sich bewusst und beginnen, Überzeugungen oder Denkmuster zu transformieren, die nicht Ihrem Wohlbefinden dienen.

Wenn Sie können, versuchen Sie, ein Fruchtbarkeitstagebuch zu führen oder jemanden zu finden, der versteht, mit wem Sie sprechen. Sich auszudrücken drückt das Gefühl aus, festgefahren, frustriert und allein zu sein. Es öffnet die Tür zur Führung und lädt zu neuen Ideen ein, wie man durch starke Emotionen zu einem ruhigeren Geisteszustand gelangen kann.

Wenn Sie sich mit dem vertraut machen, was Sie fühlen, untersuchen Sie die folgenden Fragen:

"Welche Schritte kann ich unternehmen, um meine Emotionen so zu verarbeiten, dass ich mich geerdeter und unterstützter fühle?"

"Wie will ich mich fühlen?"

"Und was hilft mir, die Art von Gefühlen oder Erfahrungen zu kultivieren, von denen ich mehr will?" 

2. Konzentrieren Sie Ihre Energie auf Ihre innere Stärke und Belastbarkeit

Eine andere heilende Möglichkeit, sich um Ihr emotionales Wohlbefinden zu kümmern, besteht darin, die Widerstandsfähigkeit anzuerkennen, die Sie auf dieser anstrengenden Reise gezeigt haben. Selbst wenn Sie sich nicht stark oder mutig fühlten, haben Sie es geschafft, weiter zu atmen und einen Schritt nach dem anderen zu machen, um sich vorwärts zu bewegen. Sich den Herausforderungen der Fruchtbarkeit zu stellen, ist eine dauerhafte Lebenserfahrung. Wenn die niedrigen Momente eintreten und Sie sich tief verwundet und verletzlich fühlen, können Sie eine positivere und bestätigendere Einstellung wieder aufbauen, indem Sie Ihre Aufmerksamkeit auf das richten, was Sie stark, selbstbewusst und was sich expansiv oder ermächtigend anfühlt.

In einem aufschlussreichen Artikel des Fruchtbarkeits- und Geburtshypnotiseurs Ginger Lily (Zoetic Birth & Fertility) heißt es: Wenn Sie Ihre mentale Energie darauf konzentrieren, sich mit Ihren Stärken zu identifizieren, „verdrahten Sie Ihr Gehirn im Wesentlichen neu, um sich selbst als stark zu sehen.“ Ginger Lily fügt hinzu: "Was Sie denken und worauf Sie sich konzentrieren, wird fest in Ihr Leben eingepflanzt." Sie sagt, wenn Sie Ihre Stärke identifizieren und sich für Ihre Belastbarkeit loben, wächst Ihre Belastbarkeit infolgedessen.

Denken Sie an eine Zeit in Ihrem Leben oder an eine herausfordernde Situation, in der Sie Ihre innere Kraft einsetzen mussten, um etwas zu überwinden, das sich zu dieser Zeit äußerst schwierig anfühlte.

"Wie haben Sie den Mut dazu gefunden?"

"Wie hat es sich angefühlt, durch etwas zu kommen, von dem Sie dachten, dass Sie in einem Stück nicht überleben könnten, wenn Sie auf die andere Seite kommen?"

"Wie können Sie sich mit Ihrer inneren Stärke verbinden und diese Eigenschaften in Ihre aktuelle Situation einbeziehen?"

Erkennen und ehren Sie Ihre innere Kraft und Ihre Fähigkeit, trotz Ihrer Herausforderungen zu überleben und zu gedeihen. Bestätige deine eigene Stärke.

3. Kultivieren Sie Ihr Selbstwertgefühl

Eines der schwierigsten Dinge, mit denen man sich wann auseinandersetzen muss versuchen zu begreifen Ein Baby hat noch nicht so geklappt, wie Sie es sich erhofft hatten. Es ist das tiefe Gefühl des Versagens und der Wertlosigkeit. Sie züchtigen und beschimpfen sich selbst dafür, dass Sie nicht in der Lage sind, etwas zu tun, von dem die Gesellschaft sagt, dass die meisten Frauen es mühelos erreichen sollten. Dies an sich verstärkt den Herzschmerz, den Sie bereits inmitten Ihrer Sehnsucht nach Mutterschaft verspüren.

Hier ist die Sache - Ihr Wert sollte nicht von jemand anderem oder von vorgefassten gesellschaftlichen Erwartungen definiert werden. Es ist wichtig, dass Sie Ihre eigene Definition des Selbstwertgefühls erstellen. Erinnern Sie sich daran, dass Sie Anspruch auf den Raum haben, den Sie in der Welt einnehmen, weil Sie ein lebendiges und atmendes Wesen sind.

Es ist auch hilfreich zu lernen, Ihr Wertgefühl von Ihrer Fruchtbarkeit zu trennen und zu berücksichtigen, dass Sie nicht durch die Herausforderungen definiert sind, denen Sie möglicherweise gegenüberstehen.

Vielleicht interessiert Sie das Lesen

Jodi SkyRogershttps://jodiskyrogers.com/
Jodi Sky Rogers ist eine weibliche Heilungscoach und Autorin. Ihre persönlichen Erfahrungen mit PCOS, Fruchtbarkeitsproblemen, Fehlgeburten und Schwangerschaftsverlust in den letzten sieben Jahren haben sie dazu inspiriert, Frauen zu unterstützen, die ähnliche Erfahrungen machen. Sie schreibt leidenschaftlich gerne über fruchtbarkeitsorientierte Themen und schafft Ressourcen und Werkzeuge für Achtsamkeit, Entspannung und TTC-Selbstpflege, um Frauen auf ihrem Weg zur Fruchtbarkeit zu unterstützen. Sie ist die Autorin von Flowering Within und Wild Essence. Sie ist eine Fruchtbarkeitsbloggerin für den Conceive-Blog "Slow Swimmers and Fried Eggs" (Gynealogoly & Fertility Hospital).