Chat with us, powered by LiveChat
Erstes IVF-Magazin
15 Artikel über IVF von Top-IVF-Experten weltweit!
Herunterladen jetzt Ihr kostenloses Exemplar!

IVF in Russland

Erwägen Sie IVF oder Eizellspende in Russland?
Ultimativer Leitfaden für Ihre Fruchtbarkeitsbehandlung in Russland
IVF in Russland | Embryo- und Eizellenspende in Russland | IVF-Kosten in Russland

Russland ist ein beliebtes und erschwingliches Ziel für eine IVF-Behandlung. Patienten besuchen Russland aus der ganzen Welt, und die beliebtesten Städte für eine Behandlung sind St. Petersburg und Moskau.

In Russland gibt es viele erfahrene Kliniken sowie sehr erfahrene Ärzte, und es gibt einen großen Spenderpool für Eizellspenden sowie keine Wartelisten.

Es gibt ungefähr 200 IVF-Kliniken in Russland, aber nur etwa 10 davon behandeln internationale Patienten. Die meisten Kliniken befinden sich in Moskau und St. Petersburg. Patienten erwägen IVF-Behandlung im Ausland, vor allem IVF mit Spendereizellen wählten oft Russland oder Ukraine wegen der IVF-Behandlungskosten.

Wenn Sie bei Ihrer Behandlung Kosten sparen möchten, ist Russland ein ausgezeichnetes Ziel. Zu beachten ist jedoch, dass es kein Mitglied der Europäischen Union ist. Das bedeutet, dass Sie für Ihren Besuch ein Visum benötigen. Sobald Sie im Land sind, werden Sie feststellen, dass das Serviceniveau und die Behandlungsqualität in den auf die Behandlung internationaler Patienten spezialisierten Kliniken hervorragend sind.

Finden Sie die besten IVF-Kliniken in Russland >

IVF-Behandlung in Russland: Rechtliche Aspekte

Wenn Sie zur IVF-Behandlung nach Russland reisen, müssen Sie verschiedene rechtliche Aspekte berücksichtigen. Daher ist es wichtig, diese zu kennen, bevor Sie mit der Planung Ihrer Reise beginnen.

Während es keine gesetzliche Höchstaltersgrenze für Patientinnen, die Regeln werden von den einzelnen Kliniken festgelegt. Es ist daher wichtig, die von Ihnen gewählte Klinik nach ihren Regeln zu fragen. Für den männlichen Partner gibt es keine maximale Altersgrenze.

Heterosexuelle Paare und alleinstehende Frauen können in Russland eine IVF-Behandlung erhalten. Weibliche Paare und männliche Paare können jedoch nicht behandelt werden.

Wie bei vielen anderen Reisezielen ist die Geschlechterauswahl aus Gründen des Familienausgleichs nicht zulässig. Es kann jedoch erlaubt sein, die Übertragung genetischer Krankheiten zu verhindern. Beachten Sie auch, dass in den Ergebnissen des genetischen Embryotests einige Kliniken das Geschlecht des Embryos offenbaren können.

HIV-positive Patienten sind nicht gesetzlich an einer IVF-Behandlung gehindert, dies hängt jedoch von der Klinik ab. Dies ist bei HCV-positiven und HBV-positiven Patienten gleich.

Bei der Übertragung von Embryonen mit Ihren eigenen Eizellen oder Spendereiern beträgt die maximale Anzahl zwei.

IVF in Russland Behandlungsverfügbarkeit
IVF-Behandlungen in Russland

IVF in Russland – Fruchtbarkeitsbehandlungen

  • Das maximale Alter der Frau ist nicht gesetzlich festgelegt, sondern wird von jeder IVF-Klinik in Russland individuell festgelegt
  • Das Alter des männlichen Partners ist nicht begrenzt 
  • Heterosexuelle Paare können eine IVF-Behandlung erhalten
  • IVF ist für alleinstehende Frauen verfügbar
  • IVF ist für weibliche Paare nicht verfügbar
  • IVF ist für männliche Paare nicht verfügbar – fragen Sie die Kliniken nach Details
  • Die Auswahl des Geschlechts ist nicht erlaubt, es sei denn, um die Übertragung schwerwiegender genetischer Krankheiten zu verhindern, jedoch können einige Kliniken das Geschlecht eines Embryos in den Ergebnissen der genetischen Embryotests aufdecken
  • Viele Kliniken unterstützen HIV-positive Patienten
  • Viele Kliniken unterstützen HCV/HBV-positive Patienten
  • Die maximale Anzahl der zu übertragenden Embryonen beträgt 2 für IVF-eigene Eizellen und dieselbe für Eizellspende IVF

Finden Sie die besten IVF-Kliniken in Russland >

Eizellspende in Russland

In Russland gibt es viele Eizellspenderinnen. Diese bestehen hauptsächlich aus kaukasischen Spendern, aber einige Kliniken stellen Spender anderer Ethnien zur Verfügung, einschließlich skandinavischer und asiatischer Spender. Viele asiatische Patienten wählen aus diesem Grund Russland für die IVF-Behandlung mit Eizellspende.

In Russland ist zu beachten, dass Eizellspenderinnen zwar anonym sind, die Kliniken jedoch im Vergleich zu anderen Ländern möglicherweise mehr Informationen über die Spenderinnen preisgeben. Dazu gehören ihre Fähigkeiten, Ausbildung, Geschichte, allgemeine Beschreibung, Gewicht, Nationalität und sogar Babyfotos des Spenders. Empfängerpaare und Babys können jedoch die Identität des Spenders nicht kennen, und es gibt kein gemischtes System aus anonymen und nicht anonymen Spendern.

Eizellspenden sind beliebt, weil es keine Wartelisten gibt und sowohl frische als auch gefrorene Eizellen zur Verfügung stehen. Das Alter der Spender ist gesetzlich auf 18 bis 35 Jahre beschränkt.

Wenn ein Spender einem Empfänger zugeordnet wird, basiert dies auf visuellen Merkmalen wie Rasse, Haarfarbe, Augenfarbe und Hautfarbe, um sicherzustellen, dass der Spender dem Empfänger so ähnlich wie möglich ist.

Es gibt auch mehrere gesetzlich vorgeschriebene Spenderqualifikationstests, darunter:

  • HIV 1 und 2
  • Hepatitis B und C
  • Syphilis
  • Klinisches Blutbild
  • STD-Test auf Chlamydien, Gonorrhoe, Mykoplasmen, Harnstoffplasma, Trichomonas, Cytomegalovirus, Herpes simplex 1 und 2
  • Psychologische Untersuchung

Finden Sie Eizellspendekliniken in Russland >

Samenspende in Russland

In Russland gibt es viele Samenspender verschiedener Ethnien, aber sie sind hauptsächlich kaukasisch. Es gibt keine Wartelisten und die meisten IVF-Kliniken des Landes haben ihre eigenen Samenbanken. Wenn Patienten keine passende Spenderrasse finden, können sie möglicherweise eine in externen Samenbanken finden.

Die Altersgrenze für Samenspender in Russland liegt zwischen 18 und 35 Jahren. Die Spenderidentität ist streng anonym und das Paar ist unter keinen Umständen in der Lage, die Identität des Spenders herauszufinden. Nur grundlegende physikalische Eigenschaften können verwendet werden, um sicherzustellen, dass die Übereinstimmung so nah wie möglich ist.

IVF-Kosten in Russland

Russland ist ein weiteres, sehr erschwingliches Land IVF-Behandlung in Europa außer der Ukraine zu erhalten.

  • Die Kosten für ein IVF-Basispaket in Russland für die Behandlung mit eigenen Eizellen liegen zwischen 2,300 € und 2,900 €
  • Die Kosten für die IVF-Eizellspende in Russland reichen von 4,000 € bis 4,800 €
  • Spenderembryonen in Russland reichen von 2,000 € bis 2,800 €
  • Die Kosten für das Einfrieren von Eiern – Social Freezing in Russland liegen zwischen 2,100 und 2,500 Euro.
IVF-Kosten in Russland – Basispakete
IVF mit eigenen Eizellen in Russland€ 2,300 - € 2,900
IVF mit Spendereizellen in Russland€ 4,000 - € 4,800
Embryonenspende in Russland€ 2,000 - € 2,800
Einfrieren von Eizellen (Kryokonservierung von Eizellen) in Russland€ 2,100 - € 2,500
Quelle: Durchschnittliche IVF-Kosten in Russland – Basispakete – IVF Abroad Patient's Guide 2022

Finden Sie die besten IVF-Kliniken in Russland >

Kosten einer Eizellspende in Russland

Wenn es um IVF mit Eizellspende geht, liegt die durchschnittliche Kostenspanne eines Eizellspendezyklus in Russland zwischen 4,000 € und 4,800 €. Damit ist Russland eines der günstigsten Reiseziele in Europa.

Beachten Sie jedoch, dass die endgültigen Kosten von mehreren Faktoren abhängen, einschließlich der Anzahl der Eizellen eines Spenders, die für die Befruchtung verwendet werden, zusätzlicher Techniken, die enthalten sind und ob die Behandlung garantiert ist. Die Kosten variieren auch je nach Klinik und Standort in Russland.

Es gibt auch einige Kliniken, die „Rückerstattungsgarantie IVF” Optionen und Pakete. In diesem Fall richtet sich die Rückerstattung nach dem erwarteten Ergebnis des Programms. Denken Sie daran, dass diese Programme in der Regel teurer sind.

Kosten der Embryonenspende in Russland

Die Kosten für die Embryonenspende in Russland liegen zwischen 2,000 € und 2,800 €. Dies macht Russland zu einem sehr erschwinglichen Ziel für Embryonenspenden. Die Verfügbarkeit ist auch sehr gut, und die Embryonen sind hauptsächlich kaukasischer Abstammung.

Die Embryonenspender sind streng anonym und weder das Paar noch das Kind können die Identität in jedem Fall herausfinden. Es gibt auch kein gemischtes System mit anonymen und nicht anonymen Spenden.

Doppelspende in Russland

In Russland ist eine Doppelspende möglich. Hier werden sowohl Eizellen von Spendern als auch Spermien von Spendern verwendet. Die Kosten für eine Doppelspende sind ähnlich wie bei Eizellspendeprogrammen, jedoch müssen Sie die zusätzlichen Kosten der Samenspender berücksichtigen, die im Durchschnitt zwischen 190 und 350 € liegen.

Andere IVF-Kosten in Russland

Es gibt mehrere andere IVF-Kosten für jeden, der eine Behandlung in Russland sucht. Dazu zählen verschiedene IVF-Add-Ons und Zusatzleistungen.

Arztbesuche kosten im Durchschnitt zwischen 80 und 150 Euro und sind damit im Vergleich zu vielen anderen Ländern sehr günstig. Auch die Ärzte sind sehr erfahren.

Die Kosten für den eingefrorenen Embryotransfer (FET) liegen zwischen 1,000 € und 1,300 €. Damit ist es günstiger als im europäischen Durchschnitt.

Andere Kosten in Russland umfassen:

  • Einfrieren von Spermien: 190 € – 350 €
  • Spendersamen: 190 € – 350 €
  • Embryomonitoring (Embryoskop, Zeitraffer, Geri etc.): 250 – 350 €
  • Blastozystenkultur: 150 – 250 € (in den meisten Kliniken im Basispaket enthalten)
  • PGT-A / PGS genetischer Embryotest: 1,400 € – 1,600 €
  • Vitrifikation von (verbleibenden) Embryonen und Lagerung für 1 Jahr: 300 € – 400 €
IVF-Kosten in Russland – sonstige Kosten und Zuschläge
Ärztliche Beratung (Arzt)€ 80- € 150
Einfrieren der Spermien€ 190 - € 350
Spendersamen€ 190 - € 350
Embryoüberwachung (Embryoskop, Zeitraffer, Geri etc.)€ 250 - € 350
Blastozystenkultur€ 150 - € 250
in den meisten Kliniken in den Basispaketen enthalten
PGT-A / PGS genetischer Embryotest*€ 1,400 - € 1,600
Vitrifikation von (verbleibenden) Embryonen und Lagerung für 1 Jahr€ 300 - € 400
FET - Gefrorener Embryotransfer€ 1,000 - € 1,200
Quelle: Durchschnittliche IVF-Kosten in Russland – IVF Abroad Patient's Guide 2022
*PGT-A / PGS genetischer Embryonentest: beinhaltet Embryonenbiopsie und Embryonendiagnose – bis zu 4 Embryonen mit NGS-Technik

Finden Sie die besten IVF-Kliniken in Russland >

IVF-Erfolgsraten in Russland mit eigenen Eizellen

Die Erfolgsquote der IVF-Behandlung mit eigenen Eizellen in Russland ist gut. Laut dem ESHRE EIM-Bericht für 2017:

  • Die Erfolgsquote für Frauen unter 34 beträgt 30.3 %
  • Die Erfolgsquote für Frauen zwischen 35 und 39 beträgt 24.1 %
  • Die Erfolgsquote für Frauen ab 40 Jahren beträgt 12%

In der folgenden Tabelle können Sie sehen, wie dies im Vergleich zu anderen beliebten Reisezielen abschneidet.

IVF mit eigenen Eizellen in beliebten Ländern Europas*<3435-39≥40
Spanien25.823.211.7
Portugal26.621.214.3
Tschechien29.721.68.9
Nordzypern**keine Datenkeine Datenkeine Daten
Griechenland30.422.89.7
Ukraine25.422.714.1
Polen30.525.912.9
Russland30.324.112
Lettland29.433.620.7
Dänemark

30.420.212.3
Quelle: ART in Europe, 2017: Ergebnisse aus europäischen Registern von ESHRE*
Zusatztabelle SX Aspirationen, Schwangerschafts- und Entbindungsraten nach Altersverteilung (Jahre) der mit ICSI behandelten Frauen im Jahr 2017.
Schwangerschaften pro Embryotransfer.
**Nordzypern ist der selbsternannte Staat, der nur von der Türkei anerkannt wird und dem ESHRE EIM-Konsortium keine Daten zur Verfügung stellt.

Denken Sie daran, dass der Vergleich der Erfolgsraten zwischen den Ländern schwierig sein kann, da die Ergebnisse je nach Faktoren wie Patientenmerkmalen und den verwendeten Behandlungen variieren. Im Allgemeinen erzielen die meisten Kliniken ähnliche Ergebnisse.

IVF-Erfolgsraten in Russland mit Spendereizellen

Anhand von Daten aus dem ESHRE EIM-Bericht für 2017 können wir die Erfolgsraten der IVF-Behandlung in Russland mit Spendereizellen sehen.

  • Die Erfolgsrate für den Transfer frischer Embryonen in Russland beträgt 48%
  • Die Erfolgsrate für den Transfer aufgetauter Embryonen in Russland beträgt 45%

Erfolgsraten der Eizellspende in Russland im Vergleich zu anderen Ländern in Europa

Erfolgsraten bei Eizellspenden in beliebten Ländern in Europa*Schwangerschaften pro frischer ET (%)Schwangerschaften pro aufgetautem ET (%)

Spanien54.751.1
Portugal52.640.6
Tschechien42.223.1
Nordzypern**keine Datenkeine Daten
Griechenland54.750.1
Ukraine61.662.2
Polen34.444.7
Russland48.045.0
Lettland39.542.3
Dänemark

38.633.7
Quelle: ART in Europe, 2017: Ergebnisse aus europäischen Registern von ESHRE*
Ergänzungstabelle SVIII Schwangerschaften und Entbindungen nach ED (frische und gefrorene Zyklen) im Jahr 2017. In Eizellspendezyklen hatte das Alter der Empfängerinnen keinen Einfluss auf die Ergebnisse. Schwangerschaften pro Embryotransfer (frisch und gefroren)
**Nordzypern ist der selbsternannte Staat, der nur von der Türkei anerkannt wird und dem ESHRE EIM-Konsortium keine Daten zur Verfügung stellt.

Finden Sie die besten IVF-Kliniken in Russland >

Daten aus russischen IVF-Kliniken werden an die Russische Vereinigung für menschliche Reproduktion (RARCH) gemeldet, die jährliche IVF-Erfolgsraten im Land veröffentlicht. Sie können die Ergebnisse hier sehen.

Darüber hinaus veröffentlicht RARCH alle zertifizierte IVF-Zentren in Russland hier. Beachten Sie jedoch, dass diese Website nur auf Russisch verfügbar ist.

Reise nach Russland

Wenn Sie darüber nachdenken, sich in Russland einer IVF-Behandlung zu unterziehen, lesen Sie unbedingt zuerst unseren Leitfaden für Reisen in und um das Land. Russland ist ein beliebtes Ziel für IVF-Behandlungen, aber im Vergleich zu anderen beliebten europäischen Zielen ist es etwas komplizierter, hierher zu reisen. Hier ist, was Sie wissen müssen.

Gesundheit & Sicherheit

Es ist eine gute Idee, sich bei Ihrem Arzt über alle Impfungen zu informieren, die Sie möglicherweise benötigen, bevor Sie nach Russland reisen, wie zum Beispiel Hepatitis A und B. Je nachdem, wohin Sie reisen, benötigen Sie möglicherweise sogar Typhus- oder Tollwutimpfungen. Fragen Sie die IVF-Klinik, die Sie beabsichtigen, um Rat. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie eine gute Reiseversicherung haben, und Sie müssen diese möglicherweise bei Ihrer Ankunft nachweisen.

Russland gilt vor allem in den Großstädten Moskau und St. Petersburg nicht als besonders gefährliches Land. Kleinkriminalität kann jedoch ein Problem sein, seien Sie also auf der Hut.

Reise nach Russland

Russland hat viele internationale Flughäfen, und Sie können einfach zu dem Flughafen fliegen, der Ihrer IVF-Klinik am nächsten liegt. Sie können während Ihres Aufenthalts im Land auch intern fliegen.

Der Sheremetyevo International Airport ist der wichtigste Verkehrsknotenpunkt und liegt etwas außerhalb von Moskau. Es hat gute Verbindungen zu Flughäfen in ganz Europa und darüber hinaus. Ein Flug hierher dauert etwa vier Stunden von London und neun Stunden von New York und kostet etwa 1,500 $ bzw. 5,000 $.

Vstupní požadavky

Die meisten Reisenden benötigen ein Visum, um Russland zu besuchen, und Sie können dieses von VFS Global erhalten. Es sollte nur ein paar Tage dauern, aber es kann länger dauern, also sollten Sie ein Visum rechtzeitig vor Ihrer Reise beantragen.

Touristenvisa gelten in der Regel für einen Monat. Sie benötigen einen gültigen Reisepass, der mindestens noch sechs Monate gültig sein sollte. Tragen Sie Ihren Personalausweis die ganze Zeit in Russland zusammen mit der Einwanderungskarte, die Sie bei der Ankunft erhalten. Sie sollten auch Ihre Rück- oder Weiterreisedokumente vorweisen können.

Reisen durch Russland

Da es sich um ein so großes Land handelt, ist es möglicherweise am einfachsten, mit dem Flugzeug zu reisen, wenn Sie verschiedene Gebiete besuchen möchten. Russland verfügt über ein sehr ausgedehntes Flugnetz, was dies zu einer bequemen Option macht.

Alternativ können Sie auch mit dem Zug anreisen. Russland hat ein riesiges Zugnetz und Sie können fast überall hinreisen. Die Fahrt von Moskau nach St. Petersburg dauert etwa acht Stunden. Kaufen Sie ein Ticket am Bahnhof oder online.

Die Anreise auf der Straße ist ebenfalls eine Option, und es gibt große Autobahnen, die die großen Städte verbinden. Beachten Sie jedoch, dass die Straßen oft überfüllt sein können.

Reiseziele in Russland

In Russland gibt es viel zu sehen, wenn Sie vorhaben, aus Ihrer Reise einen Urlaub zu machen. Zu den Top-Sehenswürdigkeiten zählen der Rote Platz, der Kreml, die Basilius-Kathedrale und das Bolschoi-Theater in Moskau.

Weitere beliebte Attraktionen sind der Elbrus, das Tal der Geysire, die Sophienkathedrale in Novgorod, der atemberaubende Baikalsee oder eine Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn.

Planen Sie Ihre Reise nach Russland

Ein Besuch in Russland ist aufgrund der strengeren Visabestimmungen nicht so einfach wie andere Reiseziele für eine IVF-Behandlung, aber das sollte Sie nicht abschrecken. Es ist ein wunderschönes und faszinierendes Land mit exzellenten IVF-Diensten und viel zu sehen während Ihrer Zeit dort, was es zu einer großartigen Wahl für alle macht, die eine IVF-Behandlung wünschen.

IVF im Ausland - andere beliebte Reiseziele
Rezensiert von:
Alexander Wiecki
Alexander Wiecki
Aleksander ist ein Verfechter von Transparenz und Wahrheit über die IVF-Behandlung und ein Patientenerfahrungsmanager. Mit fundiertem Fachwissen und Hintergrund in der IVF- und Unfruchtbarkeitsbranche, einschließlich IVF-Kliniken und Genlabors, ist Aleksander fest davon überzeugt, dass zwischen IVF-Patienten und -Kliniken eine Kluft besteht. Dies ist eine Lücke, in der Patienten während ihrer Unfruchtbarkeitsreise auf die häufigsten IVF-Behandlungsfallen hereinfallen können. Deshalb brauchen Patienten Hilfe und Unterstützung, die sie nicht unbedingt von IVF-Kliniken bekommen. Die Unterstützung, die aus einer objektiven, vertrauenswürdigen und zuverlässigen Quelle kommt. Aleksander ist regelmäßiger Gast bei ESHRE-Jahrestreffen, der Fertility Show in London, dem Fertility Forum, dem IMTJ - Medical Travel Summit, Fertility Exhibitions und Konferenzen auf der ganzen Welt.
KOSTENLOSES IVF-MAGAZIN
15 Artikel über die IVF-Behandlung von Top-IVF-Experten weltweit!