Erstes IVF-Magazin
15 Artikel über IVF und Spenderkonzeption von Top-IVF-Experten weltweit!
Herunterladen jetzt Ihr kostenloses Exemplar!
Gebärmutter
Dieser Abschnitt wurde in Zusammenarbeit mit Experten von UR Vistahermosa aus Spanien verfasst.

Endometriose

Die Krankheit, die die weibliche Fruchtbarkeit beeinträchtigen kann

Endometriose ist ein gutartiges, aber chronisches Problem. Endometriose ist, wenn das Endometrium, die Gewebeschicht, die die Gebärmutterhöhle bedeckt, außerhalb der Gebärmutter erscheint und wächst, was die weibliche Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigt. Es ist das innerste Gewebe und sollte sich ausschließlich in der Gebärmutter befinden. Obwohl es am häufigsten in den Eierstöcken zu finden ist, kann es auch an den Eileitern, sogar der Blase oder dem Darm haften bleiben. Dieses ungewöhnliche Wachstum kann zu einer Reizung der umgebenden Strukturen führen, was Schmerzen und Anhaftungen verursacht, die Narbengewebe in ihnen verursachen.

Der therapeutische Ansatz und das Management von Endometriose bei Frauen unterscheiden sich erheblich, je nachdem, ob das Ziel der Behandlung die Linderung der Schmerzen oder die Behandlung von Unfruchtbarkeitsproblemen ist. Hormontherapie und radikale Chirurgie kann eine gute Option zur Behandlung von Schmerzen sein, obwohl diese Strategien die Empfängnis oft erschweren, da Kinderwunschbehandlungen auf dem maximalen Erhalt der Eierstockfunktion basieren, was häufig ein Hindernis für die Schmerzbehandlung darstellt.

Frauen, die vermuten, dass sie Endometriose haben oder bei denen Endometriose diagnostiziert wurde, sollten sich von ihrem Gynäkologen über die impliziten Risiken dieser Krankheit in Bezug auf ihren aktuellen oder zukünftigen Wunsch, Mutter zu werden, beraten lassen. Die klinischen Symptome dieser Krankheit können sehr unterschiedlich sein, einige Frauen sind asymptomatisch und andere erfordern einen chirurgischen Eingriff, um das Endometriumgewebe und peritoneale Adhäsionen zu entfernen. Darüber hinaus gibt es vier Stadien der Krankheit, das erste ist minimal und das vierte ist schwer.

Erstes IVF-Magazin
15 Artikel über IVF und Spenderkonzeption von Top-IVF-Experten weltweit!

Assistierte Reproduktionstechniken zur Empfängnis

Derzeit gibt es in der Reproduktionsmedizin keinen Konsens darüber, wie mit Unfruchtbarkeit bei Frauen umgegangen werden soll, die von dieser Krankheit betroffen sind. Im Allgemeinen, wenn sich die Krankheit im minimalen oder leichten Stadium (Stadium I oder sogar II) befindet und die Patientin jung ist, kann eine künstliche Befruchtung oder einfach eine Stimulation der Eierstöcke verwendet werden. Wenn die Krankheit jedoch invasiver ist und die Eileiter betrifft, ist die am besten geeignete Technik mit den höchsten Chancen auf eine Empfängnis die In-vitro-Fertilisation.

Wenn die Endometriose sehr schwer ist (III oder IV) und der Zugang zu den Eierstöcken durch Ovarialpunktion aufgrund multipler Adhäsionen nicht möglich ist oder wenn die ovarielle Reserve sehr gering ist, müssen Eizellen einer Spenderin zur Empfängnis verwendet werden, daher Eizellspende Fruchtbarkeitsbehandlung erforderlich.

Aus all diesen Gründen ist es am besten, wenn Sie diese Krankheit haben, einen Spezialisten aufzusuchen, um jeden Fall persönlich zu besprechen und zu beurteilen, welche Art von Eingriff günstiger ist, um je nach Zustand der Endometriose, den Symptomen der Patientin und ihrem Alter eine Schwangerschaft zu erreichen. Die laparoskopische Operation ist eine geeignete Option bei schwerer Endometriose, da sie bei diesen Patientinnen große Chancen auf eine Schwangerschaft bietet.

Artikelquelle:
Dieser Artikel wurde veröffentlicht in Creando Familien Magazin der Klinik UR Vistahermosa aus Spanien.

Dr. Valeria Sotelo
Dr. Valeria Sotelo
Gynäkologe, UR HLA Vistahermosa

In Verbindung stehende Artikel

Das humane Papillomavirus

Bedroht das humane Papillomavirus meine Fruchtbarkeit? Das humane Papillomavirus (HPV) ist eine der weltweit am weitesten verbreiteten sexuell übertragbaren Infektionen. Es gibt mehr als

Mehr lesen »
ERSTES IVF-MAGAZIN
15 Artikel über IVF und Spenderkonzeption von Top-IVF-Experten weltweit!