Erstes IVF-Magazin
15 Artikel über IVF von Top-IVF-Experten weltweit!
Herunterladen jetzt Ihr kostenloses Exemplar!

Jackpot IVF – Die spanische Behandlungsgeschichte von Joanna & Alan

Treffen Sie Joanna und Alan, die eine IVF-Behandlung in der spanischen Kinderwunschklinik UR Vistahermosa erhalten

In den letzten zehn Jahren haben wir eine Reihe ungewöhnlicher und unerwarteter Ereignisse erlebt, die globale Auswirkungen hatten, wie der Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull im Jahr 2010, der den gesamten Globus lahmlegte, ebenso wie Covid-19 und die jüngsten Ereignisse eines unerwarteten brutalen Angriffs auf die Ukraine.

Joanna und Alan sahen sich in dieser Zeit einer sehr persönlichen, unvorhergesehenen Lebenssituation gegenüber. Es hatte keinen Einfluss auf die ganze Welt, aber für sie hatte es Auswirkungen auf ihre persönliche Situation.

POI… Vorzeitige Ovarialinsuffizienz und Wechseljahre in welchem ​​Alter?

Im Alter von 25 Jahren erfahren, dass Sie sich der Menopause nähern und mit 33 tatsächlich in die Menopause gehen ... wie stehen die Chancen dafür???

10 Jahre vergingen mit 3 IVF-Zyklen mit eigenen Eizellen, 2 Fehlgeburten nach 6 Wochen, Bestätigung der NK-Zellen-Erhöhung, schwere Entscheidung, mit dem Eizellspendeprogramm fortzufahren … Behandler in Spanien … Das waren im Wesentlichen die letzten paar Jahre. Gehen wir etwas mehr ins Detail.

Behandlung beim NHS … und Horrorgeschichten im Hintergrund

Bei Joanna wurde POI diagnostiziert und sie qualifizierte sich für eine Behandlung durch den NHS. Nach der ersten IVF begann sie nach 6 Wochen zu bluten und rief sofort das Krankenhaus an. Können Sie erraten, was sie von der Rezeptionistin gehört hat? Ich denke, die meisten von uns haben nicht so eine lebhafte Vorstellungskraft … „Geh nach Hause und leg deine Beine hoch“ … hier bist du mit der ersten Schwangerschaft und du weißt, dass du möglicherweise eine Fehlgeburt hast, und du bekommst so „fürsorgliche“ Ratschläge.

Joanna reichte eine Beschwerde ein und eine Woche nach dem schrecklichen Ereignis erhielt sie einen Anruf mit einer Entschuldigung und einem Beratungsangebot … eine Woche zu spät. Ganz ohne Nachsorge! „Einfach schrecklich“, fügte Alan hinzu. Er beschrieb auch die Art und Weise, wie er behandelt wurde … er wurde gebeten, an einem bestimmten Tag in die Klinik zurückzukehren, und als die Rezeptionistin ankam, bat er ihn um „Ausweis“. Als er sagte, dass er keine bekommen habe, bekam er einen Behälter und wies darauf hin, wo die Toilette sei … das Gespräch fand vor 3 anderen unbekannten Frauen statt. Hier sind keine Kommentare erforderlich.

Joanna ist eine Kämpferin und hat entschieden, dass sie die Behandlung sofort will.

„Wenn du willst, dass etwas gut gemacht wird, mach es selbst“

Diese Worte der Weisheit und wie man sie bei der Behandlung anwendet? Die Hausaufgaben für Ärzte machen und das hat Joanna getan – auf eigene Faust recherchiert. Das Krankenhaus ging denselben Weg: dieselben Tests, dasselbe Verfahren – kein Untersuchungswille, kein Interesse. Sie lernte die natürlichen Killerzellen kennen und schickte Proben zum Testen in die USA. Es stellt sich heraus, dass sie ein erhöhtes Niveau an NK-Zellen hat. Die Antwort im Liverpooler Krankenhaus war, dass sie ihr Steroide geben werden, weil sie nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen.

Das medizinische Team folgte dem Verfahren, aber schauen wir uns das Gesamtbild an. Hier geht es nur ums Geld – Kosten… würde es helfen, eine Weile zu pausieren und zusätzliche Scans, Tests, Untersuchungen durchzuführen? Ist es besser, bei der nächsten Behandlung blind zu gehen? Wenn ja, für wen ist es besser?

NHS UK – ist Ultraschall ein Luxus?

Es gibt eine Reihe von Geschichten über IVF mit NHS… erst nach 2 fehlgeschlagenen IVF wurden die Eileiter überprüft (wenn sie offen sind), die Samenanalyse vorgeschlagen (die extra bezahlt wird), der eigentliche Embryotransfer blind durchgeführt wurde (!!!) ….Nur Patienten, die für die Behandlung bezahlen, haben das Privileg eines Embryotransfers, der mit Ultraschall überwacht wird !!! Wir sprechen über eine kürzlich durchgeführte Behandlung … in Großbritannien, nicht in einem unterentwickelten Land.

Joanna kämpfte dafür, dass ihr dritter Transfer mit Ultraschall durchgeführt wurde. Was während des eigentlichen Eingriffs geschah, ist eine weitere schockierende Geschichte… Die Person, die den Transfer durchführte, wollte den Embryo ein paar Mal willkürlich platzieren – konnte auf dem Ultraschall nicht sehen, dass der Katheter nicht in der richtigen Position ist. Der Arzt (der einzige im gesamten Liverpooler Krankenhaus) sagte ihr, dass sie „noch nicht da“ sei…

Joanna und Alan sagten, dass es so aussieht, als würden sie sich überhaupt nicht um die Schwangerschaftsrate kümmern. Sie haben es auf der Liste der Behandlungen und sie machen es genauso wie jedes andere Verfahren – Sie sind rein und raus…

Genug ist genug. VERÄNDERUNG.

Das Paar war gerade dabei, eine der Kliniken des privaten Sektors in Großbritannien auszuwählen, als es geschah UR Vistahermosa kam ins Spiel.

Alan gibt zu, dass er skeptisch war, sich im Ausland behandeln zu lassen, aber „es war FANTASTISCH“ – einfach beschrieben. Die Klinik war frisch, sauber und die Umgebung hieß sie willkommen. Die Angst vor dem Unbekannten, der Stress und die Angst verschwanden, als sie zur Erstberatung dorthin gingen. Sie trafen Maria und Marta (Koordinatorinnen) und all diese negativen Gedanken verschwanden. Sie wurden über jeden Schritt informiert, alles wurde erklärt und alles schien von Anfang an zu stimmen.

Joanna und Alan waren optimistisch und wurden von den Mitarbeitern der UR Vistahermosa-Klinik beruhigt, dass alles gut aussieht und sie sehen, dass es funktionieren wird … aber es hat nicht funktioniert.

Jackpot

Es wurde alles getan, damit sie erfolgreich waren (einschließlich Intralipid-Infusion für NK-Zellen), aber kein positiver Schwangerschaftstest. Marta, Koordinatorin, sagte nach negativen Schwangerschaftstests, dass sie ihnen etwas Zeit geben wird, um es zu verarbeiten, und sie wird zurückkommen. Zwei Wochen später in einem Telefongespräch Die Klinik bot eine weitere Behandlungsrunde mit einem anderen, jüngeren Spender mit nachgewiesener Fruchtbarkeit an.

Probiotika wurden der Medikamentenliste für Joanna hinzugefügt und das Paar flog erneut nach Spanien.

Status „Zwei Wochen Wartezeit“.

Der Begriff setzt Menschen unter Stress, wenn sie den Prozess schon vor langer Zeit abgeschlossen haben.

Ende Februar gingen Joanna und Alan zurück ins UR VistaHermosa. Dieses Mal wurden 7 reife Eizellen von der Spenderin erhalten und mikroinjiziert. Am nächsten Tag bestätigte der Embryologe, dass 4 Embryonen korrekt befruchtet waren und sich bis zum Blastozystenstadium entwickeln konnten.

5 Tage später wurden zwei Blastozysten von sehr guter Qualität übertragen.

Wir warten jetzt auf die Ergebnisse der Schwangerschaftstests… und senden all die Liebe und Kraft an den kleinen Embryo.

Wir drücken die Daumen!

Elisabeth Telega
Elisabeth Telega
Elisabeth Telega ist eine erfahrene internationale Patientenmanagerin. In den letzten 4 Jahren hat sie Patienten mit Fruchtbarkeitsproblemen unterstützt, indem sie ihnen geholfen hat, die am besten geeigneten Fruchtbarkeitsanbieter zu finden. Bei der Arbeit am Projekt www.FertiAlly.com führte Elisabeth Experteninterviews zu verschiedenen Aspekten der Fruchtbarkeit. Zu den heißen Themen gehören: Embryotransfer, IVF-Stimulationsprotokolle, Faktoren, die die weibliche und männliche Fruchtbarkeit beeinflussen, und die emotionale Wirkung von Fruchtbarkeitsbehandlungen. Elisabeth schloss ihr Studium an der Schlesischen Universität mit einem Magister in italienischer Linguistik ab. Sie arbeitet seit mehr als 20 Jahren in der Kundenbetreuung unter dem Motto „Make the world a better place“.

In Verbindung stehende Artikel

KOSTENLOSES IVF-MAGAZIN
15 Artikel über die IVF-Behandlung von Top-IVF-Experten weltweit!