wachsende Familien
Men `s HealthMännliche Fruchtbarkeit - Symptome, Ursachen, Diagnose, Behandlung

Männliche Fruchtbarkeit - Symptome, Ursachen, Diagnose, Behandlung

- Werbung -Männliche Fruchtbarkeit - Symptome, Ursachen, Diagnose, Behandlung
- Werbung -

Für die meisten Männer versuchen für ein Baby kann eine ideale Gelegenheit sein, um die Häufigkeit zu erhöhen, mit der Sie und Ihr Partner Sex haben, zumal Ihre Partnerin bei ihrer Suche nach Empfängnis häufiger Sex initiiert.

Sex beim Baby kann ein neues Element der Spontanität und Aufregung ins Schlafzimmer zurückbringen. Wenn Sie jedoch seit einiger Zeit versuchen, ohne Ergebnisse zu schwanger zu werden, können sich die Dinge dramatisch ändern, von Sex mit Baby zu Sex, um Sex mit Baby zu machen. In diesem Stadium wird Sex möglicherweise ängstlicher und verliert seine Intimität.

Ihr Badezimmer wird voller Vitamine Spermienzahl erhöhen und Ovulations-Kits, bei denen sich einige Männer möglicherweise nur auf einen Samenspender reduziert fühlen. Der Versuch zu empfangen kann Ihre Beziehung stark belasten und es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass viele Paare dies durchmachen und es eine Reihe von Dingen gibt, die ein Mann tun kann, um Ihre Chancen zu verbessern.

Beeinträchtigt die Gesundheit der Spermien die männliche Fruchtbarkeit?

Die Lösung von Problemen mit der Spermiengesundheit ist ein wesentlicher Bestandteil und eine der einfachsten Möglichkeiten, schwanger zu werden. Tatsächlich machen die Gesundheitsprobleme der Spermien ungefähr 75% aller männlichen Fruchtbarkeitsprobleme aus. Deshalb ist die Pflege der Spermiengesundheit ein entscheidender Schritt auf dem Weg zu einer Schwangerschaft für Sie und Ihren Partner. Es gibt viele Dinge, die die Gesundheit der Spermien beeinflussen können, wie Ernährung, Gewicht, Alkohol, Drogen und Rauchen.

Es gibt eine Vielzahl einfacher Änderungen des Lebensstils, die Sie vornehmen können, um die Gesundheit Ihrer Spermien drastisch zu verbessern. Darüber hinaus sind Vaginalschmiermittel ein weit verbreitetes Produkt, das aufgrund der darin enthaltenen Chemikalien schwerwiegende Auswirkungen auf die Gesundheit der Spermien haben kann. Schmiermittel wie Spermizide, Öle und Vaseline beeinträchtigen die Fruchtbarkeit und begrenzen die Spermienzahl, die auch in die Eizelle gelangt.

Die Gesundheit der Spermien ist entscheidend, um die Chancen eines Paares auf eine Schwangerschaft zu erhöhen. Während bestimmte genetische Bedingungen die Spermiengesundheit eines Mannes beeinträchtigen können, gibt es eine Vielzahl von Faktoren, die von der Umwelt bis zum Lebensstil reichen und auch die männliche Fruchtbarkeit beeinflussen. Daher können Männer einfache Tipps zur Spermiengesundheit befolgen, um die Fruchtbarkeit zu erhöhen und damit die Chancen ihres Partners auf eine Schwangerschaft zu verbessern.

Verbesserung der männlichen Fruchtbarkeit

Mehr als 2.5 Millionen Männer in Großbritannien leiden möglicherweise unter Fruchtbarkeitsproblemen, wobei hohe Raten an Rauchen, Stress und Alkohol als Faktoren angesehen werden.

Folgendes kann dazu beitragen, die Gesundheit Ihrer Spermien zu verbessern und Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen:

  • Rauchen Sie nicht. Rauchen ist mit gesundheitlichen Problemen der Spermien verbunden. Während Rauchen nicht mit einer verringerten Spermienzahl in Verbindung gebracht wurde, führt es zu einer Schädigung der Spermien-DNA, was zu einem erhöhten Risiko für Geburtsfehler bei Kindern eines Mannes führt. Darüber hinaus wirkt es sich auf die Beweglichkeit der Spermien und die Lebensdauer der Spermien aus. Da es drei Monate dauert, bis sich die Spermien vollständig gebildet haben, ist es unbedingt erforderlich, mindestens drei Monate vor dem Versuch, schwanger zu werden, mit dem Rauchen aufzuhören, um die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft zu erhöhen.
  • Nimm keine Drogen. Der Drogenkonsum beeinflusst auch die Gesundheit der Spermien negativ. Wenn Sie Kokain oder große Mengen Marihuana konsumieren, kann dies die Anzahl und Qualität Ihrer Spermien um bis zu 50% reduzieren! Marihuana beeinträchtigt das Sperma, indem es die Schwimmfähigkeit des Spermas beeinträchtigt und seine Fähigkeit, in das Ei einzudringen, hemmt.
  • Begrenzen Sie Ihren Alkoholkonsum. Die Reduzierung Ihres Alkoholkonsums auf nicht mehr als zwei Getränke pro Tag ist auch wichtig für die männliche Fruchtbarkeit. In der Tat kann übermäßiges Trinken zu Impotenz führen.
  • Probieren Sie Kräuterlösungen. Pflanzliche Heilmittel wie grüner Tee und Gingko sind ausgezeichnete Mittel zur Steigerung der männlichen Fruchtbarkeit. Gingko hilft, die Gesundheit der Spermien zu verbessern, indem es die Durchblutung der Kapillaren fördert. Zu den Vorteilen von grünem Tee gehört die Verbesserung der allgemeinen Gesundheit sowie der reproduktiven Gesundheit.
  • Ein gesundes Gewicht beibehalten.Da Übergewicht oder Untergewicht die Gesundheit der Spermien beeinflussen können, ist die Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts entscheidend, um die männliche Fruchtbarkeit zu steigern. Ein BMI von weniger als 20 oder mehr als 25 kann die Spermienzahl eines Mannes um 22% senken. Ihr BMI kann berechnet werden, indem Sie Ihr Gewicht in Kilogramm durch Ihre Größe in Quadratmetern dividieren. Eine gesunde Ernährung mit wenig gesättigten Fettsäuren und Transfetten sowie hohem Gehalt an Folsäure, Zink, Selen, Vitamin A, C und E ist für eine gesunde Ernährung unerlässlich. Übung kann auch helfen, ein gutes Gewicht zu halten.
  • Übung. Während jeder Ihnen sagt, dass Sie trainieren sollten, müssen Sie vorsichtig sein, welche Art von Übung Sie auswählen. Während Radfahren sicherlich gut für Ihr Herz ist, ist es nicht immer gut für Ihr Sperma. Radfahren wurde tatsächlich mit Impotenz bei Männern in Verbindung gebracht und kann die Spermienzahl beeinflussen. Es wird angenommen, dass der Druck auf den Fahrradsitz Blutgefäße und Nerven schädigt, die für Erektionen benötigt werden. Insbesondere das Mountainbiken übt zusätzliche Stöße und Vibrationen auf das Perineum aus und erhöht das Risiko für den Hodensack.
  • Holen Sie sich Sonneneinstrahlung. Eine gesunde Sonneneinstrahlung ist mit einem erhöhten Testosteronspiegel verbunden, der wiederum mit einer gesunden Spermienproduktion verbunden ist. Darüber hinaus ist die Sonnenexposition mit niedrigeren Melatoninspiegeln verbunden, von denen bekannt ist, dass sie die männliche Fruchtbarkeit negativ beeinflussen.
  • Übertreibe es nicht. Studien haben gezeigt, dass eine Ejakulation von mehr als zweimal täglich die männliche Fruchtbarkeit negativ beeinflussen kann. Dies liegt daran, dass es einige Zeit dauert, bis die Spermienspiegel nach der Ejakulation wieder ansteigen. Trotzdem ist es wichtig, regelmäßig mit Ihrem Partner zu verkehren, da nicht ejakuliertes Sperma alt und weniger fruchtbar wird, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft verringert wird.
  • Hitze vermeiden. Überhitzung der Hoden kann die Gesundheit der Spermien beeinträchtigen. Für Männer ist es wichtig, eng anliegende Hosen und Unterwäsche zu vermeiden sowie heiße Bäder und Whirlpools zu vermeiden. Wenn Sie einen Laptop auf einen Tisch oder Schreibtisch stellen und nicht direkt auf den Körper, verringert sich auch das Risiko einer Schädigung der Spermiengesundheit.
  • Stress reduzieren. Stress ist ein wichtiger Faktor für die Gesundheitsprobleme der Spermien. Tatsächlich leiden 15% der Männer aufgrund von Stress an einer verminderten Libido, während 5% der Männer aufgrund von Stress an Impotenz leiden. Das Üben von Entspannungsmethoden wie Pilates kann helfen, Stress zu minimieren, ebenso wie die Teilnahme an regelmäßigen Übungen.

Eine Änderung des Lebensstils kann sich dramatisch positiv auf Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft auswirken. Wenn diese Änderungen jedoch nach der Arbeit nach einem Jahr, wenn Sie unter 35 Jahre alt sind, und nach 6 Monaten, wenn Sie über 35 Jahre alt sind, nicht eintreten, ist es wichtig, dass Sie einen Termin vereinbaren einen Arzt sehen.

Fruchtbarkeitsprobleme bei Männern… wie geht es weiter?

Verschiedene Bedingungen können die Fruchtbarkeit eines Mannes beeinträchtigen. Zunächst einmal können duktale und strukturelle Anomalien eine geringe Fruchtbarkeit verursachen, können jedoch häufig durch eine Operation rückgängig gemacht werden. Oligospermie ist ein Zustand, der durch eine niedrige Spermienzahl gekennzeichnet ist, während Azoospermie ein Zustand ist, bei dem im Sperma eines Mannes überhaupt kein Sperma vorhanden ist. Bei Männern mit Klinefelter-Syndrom kann eine Chromosomenanomalie zu Unfruchtbarkeit führen. Epididymitis ist eine Erkrankung, bei der sich der Nebenhoden entzündet, was zu Gesundheitsproblemen der Spermien und in seltenen Fällen zu männlicher Unfruchtbarkeit führt, während die Okklusion eine Blockade des männlichen Fortpflanzungssystems darstellt, die die Bewegung der Spermien beeinflusst.

Hodenversagen, immunologische Unfruchtbarkeit und Hypogonadismus sind weitere Erkrankungen der Spermiengesundheit, die die männliche Fruchtbarkeit beeinträchtigen können. Lesen Sie mehr über diese Erkrankungen und entdecken Sie verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, die zur Verbesserung Ihrer Fruchtbarkeit beitragen können.

Wenn eine niedrige Spermienzahl als einer der Faktoren zugeschrieben wurde.

Die IVF-Behandlung ist für Frauen, aber auch für Männer eine körperlich und emotional anstrengende Erfahrung. Da die Partnerin sich der medikamentösen Behandlung und den körperlichen Eingriffen unterzieht, kann die Belastung ihres Mannes oder Freundes häufig übersehen werden.

Frauen sind im Allgemeinen ziemlich verärgert, wenn die IVF versagt, und sie werden am Ende eines Behandlungszyklus nicht schwanger. Einige Frauen fühlen sich emotional am Boden zerstört und sind verwirrt über das Fehlen einer ebenso starken Reaktion ihres männlichen Partners. Dies kann zu Missverständnissen und möglicherweise sogar zu Ressentiments zwischen Partnern führen. Untersuchungen haben jedoch ergeben, dass Männer auch Gefühle von Wut, Frustration und sogar Trauer empfinden, wenn die IVF versagt, dies jedoch nicht so ausdrücken wie Frauen. Außerdem haben mehr männliche als weibliche Partner während des IVF-Prozesses extreme Sorgengefühle gemeldet. Wenn Sie eine IVF durchlaufen und Ihr Mann sich uncharakteristisch verhält oder eindeutig unter Stress steht, sind hier einige der möglichen Gründe, warum…

Verlust der Männlichkeit

Als Frau haben Sie möglicherweise das Gefühl der Unzulänglichkeit, weil Sie nicht empfangen können. Vergessen Sie nicht, dass Ihr männlicher Partner möglicherweise dasselbe erlebt. Dies könnte in seinem Kopf zu einem wahrgenommenen Verlust seiner Männlichkeit führen, insbesondere wenn das Fruchtbarkeitsproblem mit der Qualität seines Spermas zusammenhängt. Selbst wenn das Fruchtbarkeitsproblem bei Ihnen liegt, könnte er Angst vor dem mit IVF verbundenen „Stigma“ haben und vor dem, was andere Leute denken könnten. Er könnte sich auch Sorgen darüber machen, ob er in der Lage sein wird, Sperma auf Abruf zu produzieren - genau dann, wenn es benötigt wird -, was natürlich ein wesentlicher Bestandteil des IVF-Verfahrens ist.

Kontrollverlust

Während der IVF haben Sie möglicherweise das Gefühl, dass Ihr Körper nicht mehr Ihr eigener ist. Ihre Fruchtbarkeit, Ihre Zukunft liegt in der Tat weitgehend in den Händen der Ärzte, die Sie behandeln. Ihr Partner hat möglicherweise ein ähnliches Gefühl des Kontrollverlusts und der Frustration. Dies könnte für ihn besonders schwer zu akzeptieren sein, wenn er es bis jetzt als seine Aufgabe angesehen hat, sich um Sie zu kümmern und Ihnen beiden eine sichere Zukunft zu bieten.

Es ist normal, sich Sorgen zu machen

Er könnte einfach sehr, sehr besorgt um dich sein. Sie nehmen alle Arten von Fruchtbarkeitsmedikamenten ein, die sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken können oder nicht. Sie sind wahrscheinlich sehr müde und haben emotional viel in diesen Prozess investiert. Er ist wahrscheinlich besorgt darüber, was passieren wird, wenn Sie nicht schwanger werden, und vielleicht sogar darüber, was passieren wird, wenn Sie schwanger werden (angesichts des Risikos von Mehrlingsschwangerschaften im Zusammenhang mit IVF). Er könnte auch die finanzielle Belastung spüren und ist besorgt, für Sie und hoffentlich ein Baby zu sorgen. IVF ist eine teure Behandlung.

Was kann ich tun?

Sowohl Sie als auch Ihr Mann sollten die Beratung in Ihrer IVF-Klinik in Anspruch nehmen. Sie müssen sich Zeit nehmen, um miteinander über die Erfahrungen mit IVF zu sprechen, aber auch um die Lebensqualität zu erhalten und die Dinge zu tun, die Sie gemeinsam genießen.

Sie können dazu beitragen, sein Kontrollgefühl zu verbessern, indem Sie ihn ermutigen, sich über das Verfahren und die voraussichtlichen Ereignisse zu informieren. Die Informationen auf dieser Website wären ein großartiger Ausgangspunkt für ihn. Sie können Stress auch während des Behandlungszyklus minimieren, indem Sie sich im Voraus auf wichtige Entscheidungen vorbereiten. Sie sollten beispielsweise darüber sprechen, ob Sie alle befruchteten Embryonen in Ihre Gebärmutter übertragen möchten oder nicht, oder ob Sie einer multifetalen Reduktion zustimmen würden, wenn Sie mit mehreren schwanger werden.

Die gute Nachricht für Männer

Obwohl fast alle Paare sagen, dass IVF sie unter einen bestimmten Grad von setzt StressViele sehen eine Verbesserung ihrer Beziehung während und nach der Behandlung. Für Männer, die mit Fruchtbarkeitsproblemen bei Männern zu kämpfen haben, kann eine gute Kommunikation und ein gutes Verständnis mit ihrem Partner dazu beitragen, dass Sie und Ihr Partner sich näher kommen, wenn Sie den Zyklus gemeinsam durcharbeiten.

Verwandte Artikel

Fruchtbarkeitstest für Männer
Brexit Sperma News
Männliche Unfruchtbarkeit ist ein modernes Problem
Wie man die männliche Fruchtbarkeit erhöht
Essentieller Leitfaden für Väter zu sein
Partner für männliche Unfruchtbarkeit Androferti

Avatar der Redaktion
Redaktionhttps://fertilityroad.com/
Ich bin Mitbegründer von Fertility Road und leite das Redaktionsteam. Ich finde Zeit, um einige Inhalte für unsere Website zu schreiben. 
Männliche Fruchtbarkeit - Symptome, Ursachen, Diagnose, Behandlung

Neuster Artikel

Mehr Artikel