Erstes IVF-Magazin
15 Artikel über IVF von Top-IVF-Experten weltweit!
Herunterladen jetzt Ihr kostenloses Exemplar!

Eizellspendebehandlung in Großbritannien – Was es kostet und was damit verbunden ist

Eizellspende-uk

Die Entscheidung, Spendereizellen zu verwenden, um schwanger zu werden (Eizellspende), ist selten die erste Wahl für Paare, die mit Unfruchtbarkeit zu kämpfen haben. Sehr oft ziehen hoffnungsvolle Eltern es erst in Betracht, nachdem sie den Herzschmerz vieler gescheiterter Fruchtbarkeitsbehandlungen durchgemacht haben. Oder nachdem einer werdenden Mutter mitgeteilt wird, dass ihre Eizellqualität schlecht ist – aufgrund ihres Alters oder aufgrund einer vorzeitigen Ovarialinsuffizienz.

„Manche Frauen sehnen sich nach ihrem eigenen Kind und können sich nicht vorstellen, die Keimzelle eines anderen zu verwenden. Einige entscheiden sich dann für eine Adoption oder Leihmutterschaft.“

Cheltenham Fruchtbarkeitsberaterin Jane Fizor, die langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Menschen hat, die Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden. „Manche wollen die Erfahrung, schwanger zu sein und zu gebären.“

Dann ist die beste Hoffnung, ein Kind zu bekommen, die Zusammenarbeit mit einer Eizellspenderin.
Manchmal – kostspielige Behandlungsrunden, kein Baby und viel Enttäuschung – wollen Paare einfach etwas, das funktioniert. Und es funktioniert für viele.

„Es ist schön, wenn ein IVF-Paar mit seinem Baby hereinkommt“, sagt Fizor, „sie sind so glücklich“.

Rund sechs Prozent der IVF-Zyklen in Großbritannien sind jetzt mit Spendereiern verbunden. Nicht schlecht für etwas, das 1983 zum ersten Mal ausprobiert wurde. Obwohl in diesem ersten Fall die Eizelle der Spenderin mit dem Sperma des Vaters in ihrem Körper befruchtet und der daraus resultierende Embryo dann in die Gebärmutter der hoffnungsvollen werdenden Mutter übertragen wurde. Verziehen Sie nicht das Gesicht – die Technologie hat sich seit damals stark weiterentwickelt!

Altruistische Eizellenspender und das Gesetz in Großbritannien

Okay – sooo … sobald Sie sich in Großbritannien für eine Eizellenspende entscheiden, hat das Gesetz viel darüber zu sagen. Dieser Bereich ist streng reglementiert und die Regeln sollen alle Beteiligten schützen; Spender, Empfänger und Kind.

Haben Sie den Namen Dame Mary Warnock gehört? Kopfschütteln?
Nun, wenn Sie Spendereizellen verwenden möchten, wird der britische Philosoph einen großen Einfluss auf Ihr Leben haben. Witzig ist es nicht, wie Menschen, die Sie nie getroffen haben oder deren Namen Sie kennen, alles für Sie verändern können.
In Großbritannien ist es illegal, Eizellenspenderinnen zu bezahlen. Und das liegt an einem Komitee über die Auswirkungen von IVF, das Warnock 1984 leitete. Sie riet, menschliche Eizellen nicht zu kaufen und zu verkaufen. Sie sollten nur uneigennützig gegeben werden – rein zum Wohle anderer.

Entschädigung für Eizellspender in Großbritannien

Eizellspender in Großbritannien können nur Spesen erhalten. Es ist derzeit £750 pro Zyklus– und soll ausschließlich Dinge wie Reisen, Hotels oder Kinderbetreuung abdecken.

Louisa Ghevaert ist Expertin für Rechtsfragen in Bezug auf Fruchtbarkeit, Leihmutterschaft und Empfängnis von Spendern. Sie sagt, dass sich das Prinzip der Nicht-Kommerzialisierung von Gameten bisher gut bewährt habe.

„Aufgrund der wachsenden Nachfrage nach Eizellen und Sperma werden die Regeln jetzt noch mehr in Frage gestellt. Die altruistische Einstellung passt dazu, wo wir auf Organspende und Leihmutterschaft sitzen – aber wir müssen anerkennen, dass wir uns jetzt in einem globalen Fruchtbarkeitssektor befinden, in dem Menschen ins Ausland gehen können, um zu bekommen, was sie wollen.“

Ganz anders in Ländern wie den USA, wo Eizellen zwischen 3,000 und 15,000 Pfund einbringen können. Viel größere Summen werden an die begehrtesten Spender ausgezahlt.

Bekannter Spender oder unbekannter Spender im Vereinigten Königreich?

Früher waren die Dinge ziemlich einfach. Die Spender waren entweder anonym oder Sie wählten jemanden aus, den Sie kannten – vielleicht eine Schwester oder Freundin. Nicht so jetzt. Seit April 2005 sind britische Spender nicht mehr anonym. Sie müssen für jeden, der aus ihren Spenden gezeugt wurde, rechtlich identifizierbar sein.

Eltern von Spenderkindern können auf alle nicht identifizierenden Informationen zugreifen. Und im Alter von 18 Jahren können von einer Spenderin gezeugte Personen auf alle gespeicherten Informationen zugreifen.

Britische Spender stellen persönliche Informationen zur Verfügung, einschließlich;

  • Name, Geburtsdatum, Adresse
  • Ethnische Herkunft
  • NHS-Nummer
  • Familienstand
  • Physikalische Eigenschaften
  • Personenbeschreibung und Anzahl der Kinder

Die Gesamtzahl der aus ihren Eizellspenden geborenen Kinder wird ebenfalls gespeichert. So können alle daraus resultierenden Kinder überprüfen, ob sie dort draußen Brüder oder Schwestern haben. Und Eizellenspender in Großbritannien können eine Botschaft des guten Willens schreiben, die für Kinder aufbewahrt wird, wenn sie erwachsen sind.

Alle diese Informationen werden sicher von der gespeichert Industrieaufsichtsbehörde im Vereinigten Königreich – HFEA. Auf diese Weise gibt es eine starke Kontrollkette und Familien können sicher sein, dass alle Details sicher aufbewahrt werden, bis sie gebraucht werden. Diese Spenderdaten werden wahrscheinlich noch wichtiger, da die Medizin zunehmend auf genomische Behandlungen setzt – allgemein bekannt als Gentherapie.

Für einige Leute ist die Kenntnis der Identität Ihres Spenders ein Dealbreaker. Für andere ist es nicht einmal in der Frage enthalten.

Einige Eltern steuern an IVF im Ausland weil sie Zugang zu mehr Informationen über den Spender wünschen. Etwas IVF-Kliniken im Ausland Bieten Sie Extras wie ein Foto des Spenders als Kind oder sogar als Erwachsener an. Andere lassen sich von der Nicht-Anonymität abschrecken und suchen aktiv nach Ländern, in denen die Spender anonym bleiben.

Vielleicht interessiert Sie das Lesen: Warum in aller Welt gehen die Briten für IVF ins Ausland?

Eizellspende UK – Alter der Empfängerin

Ein großer Faktor, der hier eine Rolle spielt, ist das Alter. In den letzten 50 Jahren ist das Durchschnittsalter für Frauen, die ihr erstes Kind bekommen, geschlichen. Erstmals hat die Hälfte der Frauen bis zum 30. Geburtstag noch keine Kinder. Und natürlich werden einige nicht wollen. Aber manchmal, wenn eine Frau das Gefühl hat, dass die Umstände für sie geeignet sind, ein Kind zu bekommen, sind ihre Eizellen nicht mehr fruchtbar genug, um eines zu produzieren.

An diesem Punkt können Ärzte Spendereizellen IVF als Lösung anbieten.

Die Erfolgsraten bei der Eizellspende in Großbritannien sind vergleichsweise gut. Zahlen der Regulierungsbehörde für die Industrie (HFEA) zeigen, dass Spendereizellen für ältere Frauen die gleiche Chance auf ein Baby bieten wie für Frauen unter 35 Jahren. Das ist eine Geburtenrate von 1 zu 3 pro übertragenem Embryo. Das ist nicht zu unterschätzen, wenn die Zahl normalerweise 1 von 20 für Frauen über 43 ist, die ihre eigenen Eizellen verwenden.

Es gibt keine gesetzliche Altersgrenze für IVF oder Eizellspende im Vereinigten Königreich – obwohl viele Kliniken keine Patienten über 50 behandeln.

Alter von Eizellspendern in Großbritannien

Für Eizellspenderinnen gilt die Altersgrenze vom 18. bis zum 36. Geburtstag. Ausnahmen werden manchmal für bekannte Spender gemacht – wie zum Beispiel ein Familienmitglied, das seine Eizellen spendet. Aber statistisch jüngere Eizellen haben eine größere Chance, gesunde Babys zu gebären. Das sind die Pausen. Es tut uns leid.

Eizellspende UK – Beratung

Die Spender-Empfängnis bietet einen modernen Wunderweg zur Elternschaft – und die Chance, schwanger zu werden und Ihr eigenes Baby zu tragen. Aber um dorthin zu gelangen, reisen viele zuerst durch Traurigkeit, Verwirrung und den Verlust „ihres“ genetischen Kindes.

Die Entscheidung, mit einem Spender zusammenzuarbeiten, berührt so viele Teile von uns – Identität, familiäre Beziehungen, das Gesetz, Ethik, Liebe. Es ist der Stoff des Lebens selbst. Kein Wunder, dass es sich so … riesig anfühlen kann. Am Ende schließen sich Spender und Eltern jedoch zusammen und teilen sich die Schaffung einer neuen kleinen Person. Und das ist wirklich eine schöne Sache. Uuf, hier drüben aufquellen. Tupf die Tränen weg und lass uns weitermachen…

Das sind große Entscheidungen. Und britische Eizellspender und Eizellempfänger müssen sich per Gesetz beraten lassen, bevor ein medizinischer Eingriff durchgeführt wird.

Nina Barnsley ist Direktorin der Wohltätigkeitsorganisation Donor Conception Network, die mit Familien zusammenarbeitet, die Spender verwenden. Sie rät, dass Patienten die angebotene Beratung „anpacken“, um ihre Gefühle zu erforschen. „Sorgen Sie dafür, dass Sie sich beim Durchdenken unterstützen lassen. Überstürzen Sie es nicht.“

Einen Eizellspender in Großbritannien finden

Wenn die Entscheidung für eine Spender-Empfängnis eine große Entscheidung ist – die nächstgrößte ist wahrscheinlich die Suche nach einem Spender. Das Erste, was Sie wissen sollten; es hängt wirklich davon ab, wo Sie sind und welche Art von Spender Sie suchen.

Mancherorts gibt es lange Wartelisten. Das Vereinigte Königreich regelt die Nichtanonymität und die altruistische Spende, und jetzt drückt die Covid-Pandemie die Lieferung von Spendereiern. Kliniken berichten häufig von Wartezeiten von bis zu einem Jahr. Bis zu 2 Jahre in Teilen Schottlands. Aber das ist definitiv nicht überall so und einige Kliniken – und insbesondere Eizellenbanken – haben überhaupt keine Wartezeit.

Einige Paare haben eine lange Liste sehr spezifischer Anforderungen an ihre Eizellspenderin. Aber viele werdende Eltern möchten einfach nur, dass ihr Kind ein bisschen so aussieht wie sie.

Je mehr Eigenschaften Sie finden möchten, desto schwieriger ist es, die perfekte Person zu finden. Überlegen Sie, was Ihnen wirklich wichtig ist und wo Sie Kompromisse eingehen könnten; ähnliches Aussehen, gemeinsame ethnische Zugehörigkeit, Bildungshintergrund, sogar Blutgruppen können übereinstimmen. Kliniken unterscheiden sich darin, wie genau sie Spender und Empfänger zusammenbringen. Wenn Patienten einen „Ei-Sharing-Zyklus“ mit einer anderen IVF-Patientin durchführen, ist die Auswahl sicherlich geringer.

Rechtsanwältin Louisa Ghevaert sagt, dass die Regeln für altruistische Spenden die Zahl der freiwilligen Spender verringern:

„Die praktische Realität ist, dass Spendereizellenknappheit, ethnische und kulturelle Probleme sowie Leihmutterschaft treibende Faktoren für den Zugang von Menschen zu Kliniken im Ausland sein können.“

Verständlicherweise möchten Eltern oft einen Spender derselben ethnischen Zugehörigkeit, damit sich ihr Kind als Teil ihrer Familie, Gemeinschaft und Kultur fühlt. Aber manche Gruppen finden das schwieriger.

Zum Beispiel waren 14 Prozent der IVF-Patienten Asiaten – aber asiatische Spender machen nur 4 Prozent aller gegebenen Eizellen aus. Das ist eine große Lücke, die es zu füllen gilt. In mehr als der Hälfte der Fälle verwenden Patienten aus ethnischen Gruppen Eizellen von weißen Spendern.

Eizellspenderbanken in Großbritannien

Sicherlich suchen mehr Menschen denn je nach gespendeten Eizellen. Die neuesten HFEA-Zahlen deuten auf 20-mal so viele Menschen hin wie vor 30 Jahren. Eizellspenderbanken sind entstanden, um die Nachfrage zu befriedigen. Das allererste in Großbritannien wurde 2005 in einer Londoner Klinik eröffnet. Sie bieten normalerweise eine Auswahl an gefrorenen Eiern aus einer Charge an.

Nina Barnsley von DC Network sagt:

„Verbesserungen in der Technologie zum Einfrieren von Eizellen machen es jetzt einfacher, Patientinnen und Spenderinnen zusammenzubringen, indem sie die Notwendigkeit beseitigen, die Zeitpläne zu koordinieren, wie sie in einem frischen Zyklus erforderlich sind.“  

Die jetzt verwendete Schockgefriertechnik (Vitrifikation) kann eine Überlebensrate der Eizellen von bis zu 80 Prozent erreichen. Das ist von Klinik zu Klinik unterschiedlich – fragen Sie also selbst nach den Statistiken. Wenn Sie eine Charge von 10 Eiern erhalten, wie viele werden wahrscheinlich den Auftauprozess überleben? Es lohnt sich, die Berechnung durchzuführen, bevor Sie sich festlegen.

Es hat Eizellbanken und Kliniken ermöglicht, Spender aus dem Ausland einfacher zu verwenden. Was dazu beigetragen hat, das Angebot zu erhöhen. Spender können Gameten zur Verfügung stellen, um bis zu zehn Familien zu gründen, aber es gibt keine Begrenzung für die Anzahl der Kinder, die für jede Familie gezeugt werden. Das bedeutet, dass Patienten manchmal für Geschwister zurückkehren können.

Wartezeit, um eine Eizellspenderin in Großbritannien zu finden

Also – wie lange dauert es, in Großbritannien eine Eizellspenderin zu finden? Wer weiß?
Sie könnten mit Ihrer langen Liste sehr spezifischer Anforderungen in die britische Fruchtbarkeitsklinik gehen und Bam! Die perfekte Person hat sich gerade heute Morgen angemeldet. Oder Sie könnten ein Jahr oder länger warten. Die Antwort ist, dass Sie es nicht wissen werden, bis Sie es versuchen.

Eizellspender im Vereinigten Königreich – Anforderungen

Britische Eizellenspender müssen:

  • Älter als 18 und jünger als 36. Ausnahmen werden manchmal für bekannte Spender gemacht.
  • Vollständige Anamneseerhebung möglich – somit besteht keine Chance, dass eine erbliche Erbkrankheit weitergegeben wird.
  • Fit und gesund, ein gesundes Gewicht und Nichtraucher.
  • Vollständig gescreent – ​​Kliniken führen gründliche Bluttests sowie Chromosomen- und Gentests durch.
  • Bereit, zur obligatorischen Beratung zu gehen, um die Risiken und die Möglichkeit zu besprechen, ein genetisches Kind da draußen in der Welt zu bekommen.
  • Engagiert – Sie müssen voll und ganz an Bord sein, um ihre Zeit für alle medizinischen Besprechungen und Verfahren aufzuwenden und alle erforderlichen Medikamente und Injektionen gewissenhaft einzunehmen.
  • Sie können akzeptieren, dass sie rechtlich keine Eltern sind – sie haben keine gesetzlichen Rechte oder Pflichten gegenüber dem Kind.
  • Bereit, Papiere zu unterzeichnen, um eine „Einverständniserklärung“ für die Verwendung ihrer Gameten zu geben. Spender können ihre Meinung bis zum Zeitpunkt des Embryotransfers ändern.
  • Kann eine Botschaft des guten Willens schreiben, die für erwachsene Nachkommen zum Lesen aufbewahrt wird. Dies und die Personenbeschreibung helfen dabei, ein Gefühl dafür zu vermitteln, wer der Spender als Person ist.

Eizellspendeprozess in Großbritannien

Was gehört medizinisch gesehen zu einem Eizellspendezyklus?

Viele Menschen, die sich für eine Spenderkonzeption entscheiden, sind bereits IVF-Veteranen und haben Erfahrungen aus erster Hand mit vielen Runden der Fruchtbarkeitsbehandlung. Nur für den Fall, dass Sie es nicht tun – so funktioniert es… Im Großen und Ganzen ist das medizinische Verfahren für einen Spenderzyklus ein IVF-Zyklus, der auf zwei Frauen aufgeteilt wird.

Die Spenderin nimmt Fruchtbarkeitsmedikamente ein und unterzieht sich Scans und der Eizellenentnahme. Die Eizellen werden auf Eignung geprüft und entweder eingefroren und gelagert oder befruchtet. Dann warten und hoffen alle darauf, dass sich gesunde Embryonen bilden. Sobald ein Embryo fertig ist – idealerweise im Blastozystenstadium (100 – 150 Zellen) – wird er auf den beabsichtigten Elternteil übertragen.

Die werdende Mutter muss zur Regulierung ihres Menstruationszyklus eine Hormontherapie in Form von Gel, Pflaster oder Spritze einnehmen. Auf diese Weise ist ihre Gebärmutter im richtigen Moment im richtigen Zustand, um den Embryo aufzunehmen und hoffentlich eine erfolgreiche Schwangerschaft zu bilden.
Natürlich gehört noch mehr dazu – beginnend mit einem strengen Screening der Spenderin, Blutuntersuchungen, der vollständigen Familienanamnese und einem Ultraschall zur Überprüfung der Eizellqualität.

Wie viele Eier?

Es ist wichtig zu bedenken, dass Zyklen mit frischen Spendern sehr oft mehr Eizellen produzieren als IVF-Zyklen mit eigenen Eizellen. Es macht Sinn, wenn man darüber nachdenkt, oder? Diese Frauen werden auf ihre vielversprechende Fruchtbarkeit untersucht und ausgewählt. Und sie sind in der Regel jünger als Eizellempfängerinnen.

Was es bedeutet, ist, dass die Empfängerinnen mehr als eine Chance auf eine Schwangerschaft haben können – manchmal sogar für ein Geschwister aus derselben Charge zurückkommen. Es sollte beachtet werden, dass Kliniken für die Aufbewahrung zusätzlicher Embryonen über ein Jahr hinaus und für jede Behandlung zum Transfer eines gefrorenen Embryos (FET) separat Gebühren erheben. Überprüfen Sie genau, was Sie bezahlen müssen.

Eizellspendekosten in Großbritannien

Schauen Sie, Sie werden Ihrer Klinik die intimsten Details Ihres Privatlebens mitteilen – also ist jetzt nicht die Zeit, sich über Bargeld zu ärgern. Wie sehr es dich auch winden lässt. Scheuen Sie sich NICHT, Kliniken nach Preisen zu fragen.

So überprüfen Sie die Preise des Eizellspendezyklus in Großbritannien…

Britische IVF-Kliniken bewerben ihre Preise auf unterschiedliche Weise. Einige bieten ein Paket an, während andere die Kosten für jede einzelne Behandlung auflisten.

Die Behandlungskosten variieren je nachdem, ob Sie es verwenden frische oder gefrorene Spendereier und Partner- oder Spendersamen. Und Sie können auch selbst über eine Eizellbank eine Spenderin finden und Ihre bevorzugte Klinik für die Behandlung auswählen. Einige Patienten sagen, dass sie auf diese Weise eine bessere Kontrolle über die Eigenschaften des Spenders haben.

In Großbritannien Pakete für a Ein frischer Zyklus mit einer Eizellspenderin beginnt bei etwa 9,000 £. Für ein Zyklus für gefrorene Eier, Sie sehen sich £ 7,000 an nach oben. Londoner Kliniken können teurer sein – sie kosten etwa 10 bis 15 Prozent mehr.

Wie viel kostet eine Eizellspende in Großbritannien? Nun, IVF mit Spendereizellen in Großbritannien kann zwischen 7,000 und 12,000 £ kosten, einschließlich aller grundlegenden IVF-Verfahren, Spenderentschädigung und -kosten sowie aller Tests und Scans.

Es ist wichtig zu wissen, dass die meisten Pakete im Allgemeinen nicht die Medikamente des Empfängers enthalten, die vor und nach dem Embryotransfer benötigt werden. Die Kosten für Medikamente variieren, da sie speziell auf die Person zugeschnitten sind. Fragen Sie nach der Obergrenze dessen, was Sie möglicherweise zahlen müssen. So vermeiden Sie unliebsame Überraschungen.

Egg Sharing in Großbritannien – Kostenersparnis beim Eizellspendezyklus

Einige Kliniken bieten ein „Ei-Sharing-Paket“ an. an Patientinnen, die bereit sind, einige ihrer eigenen Eizellen zu spenden und ihre IVF billiger machen möchten. Dies kann gemeinsame Spenderzyklen kostengünstiger machen – etwa 5,600 £.

Teilende Spenderinnen werden überprüft, um Probleme mit der Eizellqualität auszuschließen. Aber nicht immer produzieren sie in einem Zyklus so viele Gameten, dass sie die Behandlung einer anderen Frau unterstützen könnten. An diesem Punkt kann die Spenderin entscheiden, den vollen Preis für ihre Behandlung zu bezahlen und alle ihre Eizellen für ihren eigenen Gebrauch zu behalten. Nachdem Sie mit jemandem abgeglichen wurden, stehen Sie möglicherweise vor dem Nichts.

Ziemlich oft werden Sie wirklich viel über Spendereizellzyklen sehen – aber wenn Sie genauer hinschauen, gilt der Preis von 5,500 £ nur für Menschen, die ein Familienmitglied oder einen Freund als Spender verwenden – bekannte Spender. Es beinhaltet also nicht die Kosten für die Suche nach einer Übereinstimmung und die Zahlung von Auslagen. Das könnte leicht weitere 1,000 £ nach oben hinzufügen.

Eizellspendekosten in Großbritannien – überprüfen Sie, was enthalten ist

Überprüfen Sie, was im Aufkleberpreis eines beworbenen Pakets enthalten ist. Studieren Sie detaillierte Preislisten, um die wahrscheinlichen Kosten zu ermitteln.

Sie müssen nach diesen Gegenständen suchen…

Bearbeiten
Verfahren Kosten
Spender-Matching-Kosten + Ausgaben bis zu 750 £ 650 £ bis zu 4950 £ für 6 gefrorene Eier, die die Kosten für das Sammeln und Einfrieren decken
Beratungsgespräche für Spender und Empfänger £ 60 - £ 140
Screening-Tests für Spender und Empfänger £ 500 - £ 1189
Samenanalyse £140
(häufig im Screening-Testpaket enthalten)
Garantie, wie viele Eier Sie bekommen? Was passiert, wenn dies nicht erfüllt wird? Überprüfen Sie die Rückerstattungsrichtlinie in der Klinik
IVF-Zyklus – Überwachungsscans, Eizellentnahme, Embryologie, Eizelltransfer £ 3,350 - £ 4,200
Embryologie – was ist enthalten? Kultivierung bis zum Blastozystenstadium, Zeitrafferaufnahmen etc. £ 600 - £ 750
Gentests vor der Implantation, falls erforderlich (bekannt als PGT-A oder PGS). *Weitere Informationen zu diesen Techniken finden Sie auf der HFEA-Website £350 – £520 pro Embryo
ICSI – Spermienauswahl. Ist diese enthalten? Es ist oft für Spenderzyklen, aber nicht immer. £ 1000 - £ 1300
Einfrieren (Vitrifikation) und Lagerung überschüssiger Embryonen. (Für wie lange?) £250 – £350 für 1 Jahr Lagerung
400 für Verglasung
Schwangerschafts-Scan frag die klinik
Folgekonsultation – wenn der Zyklus fehlschlägt £ 150 - £ 175
HFEA-Registrierungsgebühren £ 80 Standardgebühr
FET (Frozen Embryo Transfer) für alle weiteren Embryonen £ 400 - £ 2450

Ist die Behandlung mit Spendereizellen in Großbritannien teuer?

Eine der Hauptbeschwerden, die IVF-Patienten haben private Fruchtbarkeitsbehandlung in Großbritannien ist die Kosten. Das ist ein noch schmerzhafteres Problem für Patienten, die für wiederholte Behandlungen bezahlt haben, ohne jemals ein Kind zu bekommen. Und das ist oft die Situation für diejenigen, die einen Spenderzyklus in Betracht ziehen.

Eine von der De Montfort University im Jahr 2011 durchgeführte Studie ergab, dass zwei der Hauptgründe für die Inanspruchnahme einer Fruchtbarkeitsbehandlung im Ausland waren IVF-Kosten in Großbritannien und die Schwierigkeit, eine Eizellspenderin zu finden zu der Zeit, als sie gebraucht wurden. Diese Faktoren schließen zusammen einige Patienten vom Zugang aus IVF-Behandlung zu Hause und drängen sie, sich im Ausland umzusehen. Aber lohnt es sich, diese Wahl zu treffen? So vergleichen sich die Kosten der Eizellspende in Großbritannien:

Bearbeiten
Land der Eizellspende Eizellspende Kosten
Eizellspende UK £ 5,600 - £ 18,550
Eizellspende in Spanien £ 4,900 - £ 7,100
Eizellspende in Tschechien £ 3,600 - £ 4,600
Eizellspende in Nordzypern £ 3,800 - £ 4,200
Eizellspende in Griechenland £ 3,500 - 5,000
Eizellspende in der Ukraine £ 3,800 - £ 4,600
Eizellspende in Russland £ 3,300 - £ 4,100
Eizellspende in Lettland £ 5,000 - £ 6,000

*Wenn Sie ins Ausland reisen, denken Sie daran Hinzu kommen die Kosten für Reise, Unterkunft und arbeitsfreie Zeit. Sie benötigen auch eine entsprechende Krankenversicherung, wenn Sie zur Fruchtbarkeitsbehandlung in ein anderes Land reisen.

Die andere Möglichkeit, die Kosten zu senken, besteht darin, sich für einen Egg-Sharing-Zyklus zu entscheiden. Einige Frauen mit IVF entscheiden sich für Sha

Eizellspende – es ist Ihre Entscheidung

Es gibt so viel zu bedenken, wenn Sie daran denken, Spendereizellen zu verwenden, um Ihre Familie in Großbritannien zu gründen. Und das Schwierige ist, dass viele Menschen, die darüber nachdenken, bereits den Schlag erlitten haben, selbst mit medizinischer Hilfe nicht schwanger werden zu können. Es ist schwierig, diese lebensverändernden Entscheidungen zu treffen, wenn Sie bereits durch eine fehlgeschlagene IVF verletzt sind.

Und deshalb ist die Beratung eine so große Hilfe, um alle Emotionen und Implikationen Ihrer individuellen Situation zu verarbeiten.

Es gibt wirklich so viel zu bedenken – beginnend mit Ihren Gefühlen, kein eigenes genetisches Kind zu haben, und endend mit der DNA Ihrer Enkelkinder. Ach ja – und nebenbei auch noch Ihre persönlichen Finanzen, Erkrankungen und familiären Verhältnisse mit einbeziehen. Es ist viel, oder?

Nehmen Sie sich Zeit und denken Sie nach
Für manche ist die Spendereizelle die richtige Wahl. Aber die Entscheidungen hören hier nicht auf. Der mittlerweile globale Fertilitätssektor lässt die Optionen endlos erscheinen. Frische Eizellen oder gefroren? Ein bekannter Spender oder ein Fremder?

Eine IVF-Klinik zu Hause oder IVF im Ausland?

Fruchtbarkeitsexperten raten alle dazu, sich die Zeit zu nehmen, die Auswirkungen Ihrer Entscheidungen zu überdenken – für Sie und Ihre zukünftige Familie. Nehmen Sie sich Zeit, um sich über die Behandlungsmöglichkeiten zu informieren und die Kosten wirklich zu recherchieren. Eltern eines von einer Spenderin gezeugten Kindes zu werden, kann ein langer und kurvenreicher Weg sein. Zuversichtlich zu sein, dass Sie die richtigen ersten Schritte unternehmen, wird Ihnen auf dem ganzen Weg helfen. Es ist ein schwieriger Prozess, die zu finden beste IVF-Klinik im Ausland – da dies nicht die beste IVF-Klinik für alle ist – da jede Patientin einzigartig und anders ist.

Eizellspende-Checkliste
  • Haben Ihre Forschung – Es gibt viel zu wissen über die Annahme von Spendereizellen – und jede Menge Organisation, die helfen kann. Benutze sie.
  • Entscheiden Sie, was Ihnen am wichtigsten ist – Spenderinformationen, Familienmerkmale, Wartezeiten für die Behandlung, Schwangerschaftsverlauf? Wenn Sie Ihre obersten Prioritäten kennen, können Sie einen klaren Weg durch einen komplexen Prozess finden.
  • Denken Sie an Ihr zukünftiges Kind – Entscheidungen, die Sie jetzt treffen, wirken sich auch auf sie aus!
  • Nehmen Sie sich Zeit, um zu überlegen, welche Art von Spender Sie bevorzugen – jemand, den Sie bereits kennen, anonym, nicht anonym. Jeder hat unterschiedliche Auswirkungen auf Sie und Ihr zukünftiges Kind.
  • Sprechen Sie mit einem Berater – Das sind große Entscheidungen. Es ist wichtig, mit jemandem zu sprechen, der Ihnen helfen kann, Ihre Gedanken und Gefühle zu verarbeiten – und Ihnen aktuelle Informationen liefert.
  • Rechnen – Bei der Eizellspendebehandlung kann es viele Variablen geben, also finden Sie genau heraus, wofür Sie bezahlen und wie hoch die voraussichtliche Endsumme ist.
  • Seien Sie zuversichtlich in Ihren Entscheidungen – Denken Sie alles sorgfältig durch und machen Sie dann weiter mit dem Wissen, dass Sie mit den Informationen, die Sie hatten, die beste Entscheidung getroffen haben.

Sarah Eustance
Sarah Eustance
Sarah Eustance ist eine freiberufliche Texterin, die sich auf die Fruchtbarkeitsbranche spezialisiert hat. Ihre 15-jährige Erfahrung im nationalen Journalismus bedeutet, dass sie interessante Geschichten mit den richtigen Informationen schreibt. Sie hat ihren Sitz in London und kann eingestellt werden, um Artikel, E-Mails und Website-Texte zu schreiben

In Verbindung stehende Artikel

KOSTENLOSES IVF-MAGAZIN
15 Artikel über die IVF-Behandlung von Top-IVF-Experten weltweit!