Erstes IVF-Magazin
15 Artikel über IVF von Top-IVF-Experten weltweit!
Herunterladen jetzt Ihr kostenloses Exemplar!

Fruchtbarkeitsreisen Claire & David August Update bei IVF Spanien

In der ersten Augustwoche besuchten Claire (42) und David (35), die Gewinner der diesjährigen Fertility Journey, unsere Klinik für ihren ersten Embryotransfer.

Sie freuten sich, mit uns die Emotionen und die Freude zu teilen, die durch ihren kurzen Aufenthalt in Spanien entstanden sind.

„Wir haben vor dem Transfer einige Zeit in Alicante verbracht, uns in der Gegend erholt und uns auf unseren nächsten Besuch bei IVF Spanien vorbereitet. Unsere Erfahrung mit früheren Behandlungen in britischen Kliniken war sehr stressig, aber in Alicante haben wir die meiste Zeit damit verbracht, uns auf die Behandlung vorzubereiten, indem wir am Strand entspannt haben! “

Claire und David kommen zu IVF Spanien, nachdem sie 7 lange Jahre lang versucht hatten, schwanger zu werden, und erlebten 3 fehlgeschlagene ICSI-Behandlungen mit ihren eigenen Eiern. IVF Spanien stellte fest, dass die Qualität der Embryonen schlecht war und dass sie immer am dritten Tag ihrer Entwicklung mit einer schlechten Morphologie übertragen worden waren. Um die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft zu erhöhen, empfahl die Klinik eine Eizellenspendert - eine Fruchtbarkeitsbehandlung, die stark davon abhängt, ob der perfekte Spender für den Patienten geeignet ist.

Um sowohl Patienten als auch Spender zu schützen, muss das Spendenverfahren nach spanischem Recht vollständig anonym sein. Darüber hinaus müssen sich die Spender in einem guten Zustand befinden und jünger als 35 Jahre sein. Darüber hinaus müssen sowohl der Spender als auch der Patient eine phänotypische Ähnlichkeit aufweisen: Haarfarbe, BMI, Augenfarbe usw.

Dr. Herea
Claire und David waren dankbar, dass so viele Frauen in Spanien bereit waren, ihre eigenen Eier zu spenden, was anderen, die weniger Glück hatten, die Möglichkeit gab, eine Familie zu gründen.

„Wir sind sehr dankbar, dass es Menschen gibt, die bereit sind, Eier zu spenden. Wenn wir ehrlich sind, hat es eine Weile gedauert, bis wir die spanischen Anonymitätsregeln für Eizellspender verstanden haben, aber wir haben uns die Zeit genommen, dies zu berücksichtigen. Es ist schwer, keine Kontrolle zu haben oder eine andere Person für etwas verantwortlich zu machen, das mit Ihrem Baby zu tun hat. Wir denken jedoch sogar, dass dies jetzt besser ist, denn je mehr Sie wissen, desto mehr möchten Sie wissen, und wir ziehen es vor, nichts zu wissen und es in den Händen der Klinik zu lassen. “

Es gibt jedoch andere Faktoren, die für eine erfolgreiche Schwangerschaft entscheidend sind: die Qualität des Embryos und die Mikroumgebung der Gebärmutterschleimhaut. Dies bedeutet, dass eine erfolgreiche Schwangerschaft auch von der erfolgreichen Kommunikation zwischen dem Embryo und der Gebärmutterschleimhaut abhängt.

Als wir feststellten, dass Claire keinen einzigen positiven Schwangerschaftstest hatte, schlugen wir vor, eine Endometriumbiopsie durchzuführen, um die entnommene Probe mithilfe des ER Map®-Tests (Endometrial Receptivity Map) zu analysieren und die Empfänglichkeit von Claires Endometrium während des Tests genau zu bestimmen Implantationsfenster (der Moment, in dem die Endometriumauskleidung empfänglich ist).

Fruchtbarkeitsreisen Claire & David August Update bei IVF Spanien 1

"Die Testergebnisse zeigten, dass Claires Endometrium postrezeptiv war, was bedeutet, dass eine Übertragung von Progesteron am Tag 5.5 (wie in 70% der Fälle) nicht zu einer erfolgreichen Schwangerschaft führen würde", erklärt Dr. Natalia Szlarb.

„Bevor wir zu IVF Spanien kamen, hatten wir noch nie von einer Endometriumstudie oder einer ER-Karte gehört. Die Tatsache, dass die Endometriumstudie den besten Zeitpunkt für den Transfer des Embryos analysiert, könnte einen großen Unterschied für unsere Behandlung bedeuten. Wir waren sehr beeindruckt von der Genauigkeit des Tests.

Unser ER Map-Testergebnis war postrezeptiv und obwohl dies anfangs ein Problem war, kamen wir später zu der Ansicht, dass das Wissen um den besten Zeitpunkt für die Übertragung des Embryos die Erfolgschancen erhöhen würde, und dies könnte der Grund für unsere anderen Behandlungen gewesen sein in Großbritannien war gescheitert “- Claire und David.

Es gibt jedoch andere Schlüsselfaktoren, um eine Schwangerschaft zu erreichen, wie zum Beispiel den Übeltäter. David leidet an Teratozoospermie, was bedeutet, dass 96% der ejakulierten Spermien eine abnormale Morphologie aufweisen. Glücklicherweise konnten wir Davids Spermienqualität verbessern und die gewonnenen Eier befruchten.

Wir wünschen ihnen jetzt viel Glück!

 

Redaktion
Redaktion
Ziel von Fertility Road ist es, ehrlich, direkt und einfühlsam zu informieren und zu inspirieren. Unsere weltweiten Fachautoren schlüsseln die Wissenschaft auf und liefern relevante, aktuelle Einblicke in alles, was mit IVF zu tun hat.

In Verbindung stehende Artikel

KOSTENLOSES IVF-MAGAZIN
15 Artikel über die IVF-Behandlung von Top-IVF-Experten weltweit!