Fruchtbarkeit 360Unerklärliche Unfruchtbarkeit - Was zum Teufel ist das?

Unerklärliche Unfruchtbarkeit - Was zum Teufel ist das?

Wenn Sie feststellen, dass die Schwangerschaft länger dauert als nötig, sollten Sie zunächst wissen, warum Sie Schwierigkeiten haben. Die Konzeption ist ein komplexes Geschäft und es gibt eine Reihe von Dingen, die schief gehen können, aber Ärzte können normalerweise nach dem Testen eine Ursache ermitteln.

Für eine überraschende Anzahl von Fruchtbarkeitspatienten kann jedoch trotz umfangreicher Tests keine Ursache gefunden werden. Das Ergebnis - ihnen wird gesagt, dass sie "ungeklärte Unfruchtbarkeit" haben.

Dr. Said Daneshmand, Praxisleiter am Fertility Center in Las Vegas, sagt, dass die Diagnose einer ungeklärten Unfruchtbarkeit etwa 20 bis 30 Prozent derjenigen gestellt wird, die sich Fruchtbarkeitstests unterziehen: „Unerklärte Unfruchtbarkeit ist eine Ausschlussdiagnose Die Unfruchtbarkeitspatientin hat alle vier wichtigen diagnostischen Tests durchlaufen - Eierstockreserve, Spermienanalyse, Röntgen zur Beurteilung der Eileiter und Uterusbewertung - und alle Testergebnisse sind normal. Ungeklärte Unfruchtbarkeit wird als Diagnose verwendet.

„In den meisten Fällen ist die zugrunde liegende Ursache eine verringerte Eierstockreserve - eine Verringerung der Menge und Qualität der Eier. Ein wesentlicher Faktor dafür ist, dass die Blutuntersuchungen, mit denen wir die Eierstockreserve oder die Eiqualität bewerten, nicht immer subtile Abnahmen der Eiqualität ergeben. “

Dr. Daneshmand sagt, dass andere gemeinsame Basiswerte Ursachen für ungeklärte Unfruchtbarkeit kann mit Endometriose oder einer früheren Infektion zusammenhängen. Aber was auch immer die Gründe sein mögen, nicht zu wissen, warum Sie nicht schwanger werden können, kann schwierig sein.

Susan Seenan, Geschäftsführerin der Wohltätigkeitsorganisation Unfruchtbarkeitsnetzwerk UK, die Unterstützung für diejenigen bietet, die von Fruchtbarkeitsproblemen betroffen sind, sagt, dass sie sich dessen sehr bewusst ist. "Unerklärte Unfruchtbarkeit kann eine der schwierigsten Diagnosen sein, mit denen man leben kann. Das Fehlen einer medizinischen Ursache bedeutet, dass es nichts Spezielles gibt, auf das man sich konzentrieren kann, und jeden Monat besteht immer die Möglichkeit, dass man nur schwanger ist", sagt sie.

„Oft ist es hilfreich, mit jemandem zu sprechen, der versteht, wie sich das anfühlt, und Infertility Network UK verfügt über ein Netzwerk geschulter Freiwilliger, von denen viele unerklärliche Unfruchtbarkeit erfahren haben, sowie über eine kostenlose Support-Leitung, die von einer ehemaligen Fruchtbarkeitsschwester geleitet wird, um Sie zu unterstützen .

"Und natürlich gibt es unzählige andere Organisationen in anderen Ländern, die ähnliche Dienste und Support anbieten können. Es geht nur darum, das für Sie richtige Netzwerk zu finden."

Melissa und Robin sind sich nur zu bewusst, wie schwierig es sein kann. Sie haben zwei Jahre lang versucht, ein Baby zu bekommen, aber trotz einer Reihe von Tests gibt es immer noch keinen Hinweis darauf, was falsch ist. Sie warten jetzt darauf, mit der intrauterinen Befruchtung zu beginnen, und Melissa sagt, sie sei entschlossen, alles in ihrer Macht Stehende zu tun, um etwas zu bewirken. „Ich habe alles getan und gekauft und erlebt, was ich kann“, erklärt sie.

„Ich bin ein Läufer und habe das Laufen aufgegeben, ich habe mit Hatha Yoga angefangen, ich habe meine Ernährung auf hauptsächlich alkalisch umgestellt und ich habe das Tagebuch mit Koffein und Kuh aufgegeben. Ich trinke nicht viel. Wir sind sehr gesund und essen gut. Auf dem Papier sollte es kein Problem geben. “

Ihr Mann Robin gibt zu, dass es für ihn viel einfacher war, da die Situation für einen Mann ganz anders ist. "Es gibt nur einen Test für Männer und die Ärzte sagen" Ja, es geht dir gut "oder" Nein, geht dir nicht ", und dann liegt der Fokus ganz auf der Frau", betont er.

Er erklärt, dass es für ihn am schwierigsten war, die Auswirkungen der Diagnose ungeklärter Fruchtbarkeit auf seine Frau zu sehen: „Eines der besorgniserregendsten Dinge für mich war, Melissa dabei zuzusehen und zu sagen, dass ein Experte dies oder das gesagt hat und auf dieser Grundlage werde ich die Dinge aufgeben '.

Es gibt all diesen Druck - isst du richtig, tust die richtigen Dinge, bist du zu gestresst - und dann denke ich, dass es eine sich selbst erfüllende Prophezeiung wird. Die Leute denken, sie können Frauen Fragen stellen, die sie niemals einem Mann stellen würden. Es fällt mir sehr schwer, sie dabei zu beobachten, weil ich so viel weniger Druck habe. “

Es ist unvermeidlich, dass Paare, bei denen unerklärliche Unfruchtbarkeit diagnostiziert wurde, alles tun möchten, um etwas zu bewirken. Angesichts der rasanten Fortschritte in der Wissenschaft scheint es jedoch überraschend, dass so viele Menschen immer noch unsicher sind, warum sie nicht schwanger werden können.

Dr. Sami David, ein in New York ansässiger Fruchtbarkeitsspezialist, glaubt, dass Paare häufig die Diagnose „ungeklärte Unfruchtbarkeit“ erhalten, wenn die Ärzte nicht genügend Zeit damit verbracht haben, die Ursache des Problems zu ermitteln. "Es liegt alles daran, dass die Leute nicht genug suchen - es kann zeitaufwändig sein und bringt nicht viel Geld ein", sagt er. "Sie sagen 'warum sich die Mühe machen, eine Diagnose zu stellen, lassen Sie uns in vitro machen und das Paar wird ein Baby bekommen'. Sie gehen leicht vor, aber es ist teurer und traumatischer für das Paar. Niemand mag mehr eine lange Geschichte, aber ich mag es, ein Detektiv zu sein. Ich sage zu den Patienten: „Geben wir Ihnen keine Drogen. Lass uns herausfinden, warum du nicht schwanger wirst. “

Hannah und ihr Partner würden sicherlich zustimmen, dass nicht genug Zeit aufgewendet wird, um herauszufinden, was falsch sein könnte. Sie brauchten fünf Monate, um ihren Sohn zu zeugen, aber Hannah konnte nicht wieder schwanger werden. Sie versuchen es seit mehr als drei Jahren und haben erfahren, dass ihre Probleme ungeklärt sind. Hannah wurde an einen Gynäkologen überwiesen, ist jedoch der Ansicht, dass die Ärzte nicht wirklich daran interessiert waren, herauszufinden, warum sie an Fruchtbarkeitsproblemen leidet. „Jedes Mal, wenn ich ging, sah ich eine andere Person und musste ihnen immer wieder die ganze Geschichte erzählen“, erklärt sie.

„Sie sagten immer wieder:‚ Du hast schon ein Kind, also mach dir keine Sorgen, es wird natürlich irgendwann wieder passieren. ' Sie machten eigentlich gar nichts und ich hatte nicht das Gefühl, dass sie mir helfen wollten. Ich habe um Beratung gebeten, aber sie sagten, sie könnten keine anbieten. “

Der Versuch, schwanger zu werden, kostete viel Geld. Ich kann mir keine vierzehn Tage 50 Pfund für Akupunktur leisten. Ich begann mich zu fragen, ob ich nicht besser dran war, das Geld auszugeben, um mich mit meinem Mann zu amüsieren. “

Nachdem sie Clomid erfolglos ausprobiert hatten, wurde Hannah und ihrem Partner mitgeteilt, dass sie sich nicht mehr für die Hilfe des NHS in Großbritannien qualifizieren, da sie bereits ein Kind haben. Wenn sie weitere Tests oder Behandlungen wünschen, müssen sie diese selbst bezahlen.
Hannah tut, was sie kann, mit gesunder Ernährung und Lebensstil, kann sich aber einfach nicht alle Therapien leisten, die sie in Betracht ziehen könnte. "Ich versuche Reflexzonenmassage und ich würde gerne Akupunktur versuchen, aber es ist zwischen £ 60 und £ 90 für eine Sitzung, was sehr viel ist, wenn Sie versuchen, für IVF zu sparen", sagt sie.

„Ich könnte Akupunktur ausprobieren und es könnte für mich funktionieren - aber ich könnte es versuchen und es könnte nichts bewirken, und dann hätte ich Hunderte von Pfund verschwendet, die ich für IVF hätte sparen können. Es fällt mir schwer, nicht zu wissen, warum ich nicht schwanger werden kann. “

Professor Sheena LewisDie an der Queen's University in Belfast ansässige Person glaubt, eine häufige Ursache für ungeklärte Unfruchtbarkeit gefunden zu haben. Ihre Forschung legt nahe, dass bei 80 Prozent der Paare mit ungeklärter Unfruchtbarkeit eine Schädigung der Spermien-DNA vorliegt. Dies wird in Kliniken nicht routinemäßig getestet, aber Professor Lewis sagt, wenn Männer wissen, dass es DNA-Schäden gibt, können sie Maßnahmen ergreifen:

"Wir haben jetzt eine erkennbare Ursache gefunden", sagt sie. "Dies gibt ihnen die Möglichkeit, das Problem anzugehen, indem sie ihren Lebensstil und ihre Ernährung ändern, z. B. Antioxidantien verwenden, anders essen, das Rauchen aufgeben und gleichzeitig ICSI mit ihrem Fruchtbarkeitszentrum als Alternative zur IVF besprechen."

Die Idee, dass Lebensstil einen Einfluss haben kann, ist etwas Dr. Marilyn Glenville ermutigt Paare zu überlegen. Die führende Ernährungsberaterin, die sich auf die Gesundheit von Frauen spezialisiert hat und Autorin des Buches Getting Pregnant Faster. "Ich denke, dass so viele Paare diese Diagnose einer ungeklärten Unfruchtbarkeit erhalten, weil die anderen Ursachen wie Ernährung, Ernährungsdefizite und Lebensstilfaktoren nicht untersucht wurden", schlägt sie vor.

„Indem Sie Ihre Ernährung und Ihren Lebensstil ändern und Nährstoffmängel korrigieren, kann dies einen großen Unterschied für Ihre Fruchtbarkeit bedeuten. Ich weiß, dass es aus klinischer Erfahrung funktioniert, aber es wird auch durch die Beweise aus der medizinischen Literatur bestätigt. “

Dr. Glenville sagt, dass Rauchen, Alkohol und Koffein die Hauptverantwortlichen für die Fruchtbarkeit sind. Sie schlägt Ergänzungen mit anderen Nährstoffen und Vitaminen vor, erklärt jedoch, dass es drei Monate dauern kann, bis sich Änderungen des Lebensstils bemerkbar machen.

Die Idee, dass Ernährung und Lebensstil den Schlüssel zu ungeklärter Unfruchtbarkeit darstellen können, untersucht auch Dr. Sami David. Er findet, dass kleine Dinge manchmal den Unterschied für seine Patienten ausmachen können. "Änderungen des Lebensstils sind wichtig", erklärt er. „Wenn Leute Bikram oder heißes Yoga machen, erwärmt sich der Körper, da es im Raum sehr heiß ist. Eier tun nicht gut, wenn sie erhitzt werden, und Sperma auch nicht. Ich hatte zahlreiche Patienten, die mit heißem Yoga aufgehört haben und schwanger wurden.

„Dann ist da noch der Mann - ich spreche manchmal mit einem Ehemann, der auf dem Golfplatz ist und auf dem Platz allen Arten von Herbiziden und Pestiziden ausgesetzt ist. Oder vielleicht sitzt er mit seinem Laptop auf dem Schoß und das wirkt sich auf sein Sperma aus - es gibt einige einfache Lösungen. “

Das Problem für Paare mit ungeklärter Unfruchtbarkeit ist jedoch selten ein Mangel an Ratschlägen - sondern eher zu viel davon. Wenn Sie keinen Grund haben, ist es allzu leicht, sich selbst die Schuld zu geben und alles in Frage zu stellen, was Sie tun. Sinnvolle Änderungen des Lebensstils vorzunehmen ist nie eine schlechte Idee, aber es kann schwierig sein zu wissen, wo man aufhören soll. Melissa erkannte, dass ihre Entschlossenheit, alles zu tun, um ihre Fruchtbarkeit zu verbessern, sie unglücklich machte.

"Ich bin gerade eines Tages aufgestanden und dachte, genug ist genug", sagt sie. „Es war wirklich miserabel. Ich mag Käse und manchmal möchte ich nur einen guten, altmodischen Cheddar. Ich liebe ab und zu einen Pain au Chocolat an einem Sonntagmorgen - man muss ihn im Blick behalten. Der Versuch, schwanger zu werden, kostete viel Geld. Ich kann mir keine vierzehn Tage 50 Pfund für Akupunktur leisten. Ich begann mich zu fragen, ob ich nicht besser dran war, das Geld auszugeben, um mich mit meinem Mann zu amüsieren. “

Melissa hat das Ende ihrer Reise noch nicht erreicht, aber sie ist an einen Ort gekommen, an dem sie das Gefühl hat, mit dem fertig zu werden, was jeder Tag auf sie zu werfen hat, und sie tut dies, indem sie positiver über ihre Situation nachdenkt. "Es kann alles kosten, und man muss einen Schritt zurücktreten und, so schwierig es sich anfühlt, muss man es in die richtige Perspektive bringen", erklärt sie.

„Ich habe festgestellt, dass ich ein schönes Leben habe, einen wunderschönen Ehemann, einen Hund, mein eigenes Geschäft. Ich lebe auf dem Land und es ist eine fantastische Existenz. Auch wenn mein Traum nicht wahr wird, ich habe immer noch ein erstaunliches Leben. “

Kate Brianhttp://fertilitymatters.org.uk/
Kate ist eine Autorin und Journalistin, die vier Bücher über Fruchtbarkeit geschrieben hat und häufig im Fernsehen und Radio als Expertin zu diesem Thema auftritt.

Neuster Artikel

Related posts